Advertisement

Deutsch English

Neues Wikinger-Koop-Survival erobert Steam, wird richtig gut bewertet

Deutsch English

Das neue Koop-Survival Valheim ist vor Kurzem in Steams Early Access gestartet und begeistert massig Spieler. Wir sagen dir, was dich in Valheim erwartet.

Das ist los: Das Koop-Survival-Game Valheim ist am 02. Februar in den Early Access auf Steam gestartet und kostet 16,79 €. Aktuell verzeichnet das Spiel von Entwickler Iron Gate AB über 20.000 Spieler zeitgleich (via Steamcharts) und hat von knapp 1.800 Reviewer bisher eine positive Wertung von 95 % erhalten (via Steam).

Das ist das Koop-Survival Valheim

Valheim ist ein Survival-Titel für 1 bis 10 Spieler im modernen Pixel-Look. Du erstellst dir einen Wikinger oder eine Wikingerin und startest in einer prozedural generierten Spielwelt. Dabei ist dein Charakter aber schon tot und die Walküren haben dich ins Fegefeuer nach Valheim gebracht, der zehnten nordischen Welt.

In Valheim musst du nun um dein weiteres Überleben kämpfen, um letztendlich Odins Gunst zu erhalten. Das tust du hauptsächlich, in dem du Odins uralte Rivalen, aktuell in der Form von 5 Bossen, besiegst. Nach jedem Boss-Kill erhältst du auch einen besonderen Buff, der dich und deine Gruppe stärker macht. Das motiviert zum Weitermachen.

Das solltest du grundlegend über Valheim wissen: Um dich aber vorerst auf die herausfordernden Kämpfe, die uns ein wenig an Dark Souls erinnern, vorzubereiten, sammelst du Survival-typisch verschiedene Ressourcen, baust deine Basis auf und rüstest dich mit immer stärkeren Waffen und Equipment aus. Im Spielverlauf erkundest du Valheim, stößt dabei auch auf Dungeons und kannst die verschiedenen Bosse beschwören, in dem du passende Opfer darbringst.

Deswegen macht das Sammeln spaß: Dabei fasziniert vor allem das Sammeln der Ressourcen, insbesondere das Fällen von Bäumen. In Valheim wird alles physisch berechnet. Wenn ein Baum fällt, kann die Wucht weitere Bäume umreißen oder, wenn du nicht aufpasst, dir das Leben kosten.

So funktioniert das Crafting: Auch das Crafting- und Bausystem wirkt in unseren ersten Spielsessions vielversprechend. So gibt es beim Bauen kaum Grenzen und du kannst deine Hütten errichten wie du möchtest. Allerdings kann das auch manchmal etwas umständlich sein.

Rezepte zum Herstellen der Werkzeuge, Bauteile, Waffen und Rüstungen lernst du durch das Finden neuer Ressourcen. Hebst du zum ersten Mal ein Holzbrett auf, lernst du direkt, was du daraus herstellen kannst. Ein Crafting-Skillsystem wie in Rust, ARK oder Conan Exiles gibt es nicht.

Valheim-Crafting

So lange dauert die Early Access und das ist noch geplant: Die Early-Access-Phase ist für etwa ein Jahr geplant, kann aber je nach Feedback und geplantem Content länger dauern.

Im Laufe der Entwicklung sollen weitere Biome, Bosse, Gegner, Waffen und Ressourcen dem Spiel hinzugefügt werden. Auch das Crafting soll erweitert werden und neue Bauteile sollen mehr Individualität in deine Basis bringen.

Für das Jahr 2021 haben die Entwickler bereits eine grobe Roadmap veröffentlicht. So wird wohl das Crafting und Bausystem zuerst erweitert, gefolgt von neuen Gegnern und weiteren Möglichkeiten, über die Meere zu segeln.

Valheim-Roadmap-2021Spielst du schon Valheim oder hast es vor, dir mal anzusehen? Wenn ja, was hältst du vom Titel bisher? Schreib es uns in die Kommentare!

QuelleSteam

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sascha Asendorfhttps://survivethis.news
Sascha leitet das Survival- und Horror-Newsmagazin Survivethis.news seit der Gründung im Jahre 2014. Neben dem Schreiben von Artikeln ist er für so ziemlich alles irgendwie zuständig. In seiner Freizeit zockt er gerne am PC, fährt Motorrad oder schaut Filme und Animes.