Nach-einer-Apokalypse-Titelbild

Serien, wie „The Walking Dead“ oder auch der Spieleklassiker „Fallout“, zeigen uns immer wieder die Folgen einer bestimmten Apokalypse auf. Doch fragen wir uns seit je her, wie Überleben wir Zombies, Außerirdische oder den Super-GAU? Wir haben verschiedene Tipps für euch, welche euch helfen können, eine solche Situation zu überleben.

Dreh am Apokalypse-Rad!

Fest steht, es gibt nicht DIE Apokalypse. Wissenschaftler spekulieren immer wieder über mal mehr und mal weniger wahrscheinliche Untergänge der Welt. Wir müssen zugeben, dass eine Zombie-Apokalypse oder eine Alien-Invasion doch sehr unwahrscheinlich für den Untergang der Welt ist. Experten vermuten das Ende der Welt eher in einer Klimaveränderung. Auch eine Pandemie, also eine weltweite Erkrankung mit einem hochansteckenden Keim oder einer Seuche, wäre durch aus denkbar. Genau dieses Szenario hat sich bereits The Division zunutze gemacht.

Doch egal, welches Schicksal uns ereilen würde, eines steht unwiderruflich fest: Wir wollen überleben! Es gibt nun viele Meinungen, wie man ein solches Unglück übersteht. Während die Fraktion der verbissenen Kämpfer dafür wäre, mit Waffen alles Böse auszurotten und die selbstverliebten Egoisten sich selbst retten wollen, gibt es hier nun echte Tipps, wie man es auch ohne Schauspiel schaffen kann.

1.Wasser

Gezeichneter See
Gewinnt Wasser aus Seen, Flüssen oder anderen Gewässern.

Wassergewinnung

Das wohl Wichtigste für den Menschen ist Wasser. So auch in einer Apokalypse. Versucht also so schnell es geht, an Wasser zu kommen. Hierzu habt ihr mehrere Möglichkeiten. Die wohl einfachste Methode wäre es, Wasser aus Flüssen oder anderen Gewässern zu schöpfen. Dieses Wasser solltet ihr nach Möglichkeit kochen, um Bakterien und andere Viren abzutöten. Falls ihr nicht die Möglichkeit habt, Wasser aus Flüssen oder Seen zu schöpfen, könnt ihr dieses auch aus Kakteen oder Schnee/Eis gewinnen. Aber auch Kondensat in Stoffen, oder Regen von Blättern und Steinen sind als Quelle denkbar.

Was tun mit dem gewonnen Wasser?

Falls ihr erst einmal erfolgreich an Wasser gekommen seid, ist es nun wichtig, wohl überlegt mit dem Wasser umzugehen. Trinkt langsam und bedacht, damit euer Körper gut auf die Flüssigkeit reagiert. Teilt euch das, was ihr habt, ein, um auch über längere Zeit damit auszukommen. Sehr wichtig ist es, schlussendlich bei einer Wasserknappheit sehr sparsam mit körpereigenem Wasser, wie z.B. Speichel umzugehen. Falls ihr also Mundtrockenheit oder Ähnliches verspürt, versucht auf Dingen wie Knöpfen herumzukauen, um den Speichelfluss anzuregen.

2. Nahrung

How to Survive hunting
Jagd Tiere, um euch Nahrung zu verschaffen. Aber lasst euch eure Beute nicht wegschnappen!

Auch Nahrung ist essenziell für den menschlichen Körper. Durch diese werden Stoffwechselprozesse in Nervenzellen, zum Knochenerhalt oder auch zur Wundheilung angeregt. Nahrung sollte grundsätzlich nicht schwer zu finden sein, da wir auch heute schon Tiere als Nahrung verspeisen. So auch in einer Notsituation. Am einfachsten könnt ihr Hasen fangen. Wichtig ist, dass ihr auch Fleisch wilder Tiere kochen müsst, da viele Tiere bei einer Jagd noch einmal Botenstoffe in den Körper aussenden, welche das Fleisch ungenießbar macht. Neben wilden Tieren, sind vor allem Insekten sehr günstig, da diese reich an Proteinen sind. Falls ihr versucht, Fische zu fangen, denkt an eure körperliche Situation, da das Fangen am und im Wasser sehr anstrengend ist.

3. Wärme

Feuer machen

Wenn wir schon beim Thema kochen sind, ist auch die Wärme nicht weit entfernt. Wie könnt ihr jetzt also Wärme für euch erzeugen? Die wohl einfachste Möglichkeit ist ein Feuer zu machen. Sorgt also dafür, dass ihr stets ein Feuerzeug oder Streichhölzer dabei habt, um ein Feuer zu machen. Habt ihr so etwas gerade nicht zur Hand, könnt ihr auch Funken mit Steinen oder Hitze durch Reibung erzeugen. Egal wofür ihr euch entscheidet, bedenkt immer, dass ihr gut brennbare Stoffe zum Anzünden nehmt und lang anhaltendes Material verwendet, um das Feuer lange aufrechtzuerhalten.

How-to-Survival-Tent
Wärmt euch in Höhlen oder Zelten auf.

Kleidung

Neben Wärme, welche ihr durch Feuer oder andere Hitze bekommt, könnt ihr vor allem durch Kleidung euren Körper wärmen und diese Wärme auch erhalten. Wichtig ist jedoch, dass ihr euch nicht zu warm anzieht, da dies dafür sorgen würde, dass ihr anfangt zu Schwitzen und ihr so viel der Körperflüssigkeit verliert. Als Kleidungsersatz könnt ihr euch auch Tierfelle und Leder nehmen. Denkt daran, dass ihr vielleicht viel Stauraum für eventuell gefundene Gegenstände braucht. Da ihr leider kein Held aus einem Spiel seid, habt ihr nur begrenzt Platz und solltet beachten, ob ihr Kleidung mit genügend Taschen angezogen habt, um Dinge mit euch zu führen.

Andere Arten der Wärme

Es gibt noch viele weitere Wege, wie ihr Wärme gewinnen könnt. Eine Möglichkeit wäre es beispielsweise, euren lieben Schatz zu umarmen, um euch gegenseitig mit eurer Körpertemperatur zu wärmen. Um langfristig gegen Kälte geschützt zu sein, solltet ihr euch einen Unterschlupf suchen oder bauen. Geeignet sind dafür vor allem Höhlen, Zelte oder auch ein selbst errichteter Unterschlupf aus Stöcken und Blättern.

Die Apokalypse kann kommen!

Die Chance einer Apokalypse ist sehr gering, doch sollte es soweit sein, seid ihr mit diesen Grundlegenden Tipps gut darauf vorbereitet. Neben einer Apokalypse können euch diese Punkte aber auch durchaus in der freien Wildbahn, bei einem längeren Ausflug in Gebirgen oder Wüsten von Vorteil sein. Ihr habt euch nicht alles merken können? Dann könnt ihr euch hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Dinge anschauen:

Ihr wollt alle Infos zu Survival- und Horrorspielen als Erstes haben? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.