Advertisement

Vorbesteller von Man of Medan erhalten ungewöhnliche Boni – besonders für Until Dawn Fans

Deutsch

Die Until Dawn Macher veröffentlichen mit Man of Medan schon bald den ersten Teil der Dark Picture Trilogie. Vorbesteller erhalten dabei ganz besondere Boni!

Das neue Horror-Adventure aus dem Hause Super Massive Games, die bereits mit Until Dawn bewiesen haben, dass sie ihr Handwerk verstehen, wird am 30. August hierzulande erscheinen. Ab sofort hast du die Möglichkeit, den Titel vorzubestellen und dabei einen tollen Bonus zu bekommen.

Curator’s Cut: Als Vorbesteller erhälst du früheren Zugriff zum Curator’s Cut. Das sind alternative spielbare Szenen mit anderen Charakteren und neuen Entscheidungsmöglichkeiten. Ende 2019 ist er dann für alle verfügbar.

Wer damals in Until Dawn alle Szenen sehen wollte, musste immer wieder ein neues Spiel starten. Mit dem Curator’s Cut bleibt dir das jetzt erspart. Nach dem erstmaligen durchspielen von Man of Medan kannst du alle verpassten Szenen durchlaufen, auch wenn deine Charaktere womöglich schon tot sind.

 

Das ist Man of Medan: Die Geschichte beginnt auf einem Tauchboot im Südpazifik. Ein zu findendes Wrack aus dem Zweiten Weltkrieg und mit vielen Partys an Deck macht sich eine Gruppe von vier jungen Amerikanern und ihr Skipper auf die Reise ihres Lebens. Aber sie verläuft nicht ganz nach Plan. Während der Tag sich entfaltet und ein Sturm hereinbricht, landen sie an Bord eines Geisterschiffs. Angesichts von unvorstellbarem Stress und Terror musst du versuchen, dem Schiff und seiner unheimlichen Geschichte zu entkommen.

Dabei bestimmst du durch schnelle Reaktionen und weise Entscheidungen, wie die Geschichte fortgesetzt wird. Wie viele der fünf Charaktere am Ende überleben, hängt von deinem Können ab. Stirbt ein Charakter, gibt es keine Möglichkeit, ihn zurückzuholen – auch nicht mit dem letzten Speicherpunkt. Schon in Until Dawn hat das für Nervenkitzel gesorgt.

 

Ad
Ad

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sascha Asendorf
Sascha Asendorfhttps://survivethis.news
Sascha leitet das Survival- und Horror-Newsmagazin Survivethis.news seit der Gründung im Jahre 2014. Neben dem Schreiben von Artikeln ist er für so ziemlich alles irgendwie zuständig. In seiner Freizeit zockt er gerne am PC, fährt Motorrad oder schaut Filme und Animes.