Advertisement

E3-Footage & Demo von Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 auf der PDXCON

Deutsch

Seit seinem Erscheinungsjahr 2004 hat sich Vampire: The Masquerade – Bloodlines ein Plätzchen im PC-Spieleolymp sichern können. Als Einstimmung auf die Hands-on-Demo des Nachfolgers präsentierte Paradox Interactive auf der E3 2019 weiteres Gameplay.

Es ist schon ein Kreuz mit Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2. Einerseits ist es supercalifragilisticexpialigetisch, dass der Kultklassiker nun tatsächlich einen Nachfolger erhalten soll. Auf der anderen Seite kommt dieser gar nicht vom „verstorbenen“ Originalentwickler Troika Games, der bereits mit Arcanum: Of Steamworks and Magick Obscura (2001) auf sich aufmerksam machte. Verantwortlich für die Entwicklung ist Hardsuit Labs, bekannt für den Free-to-play-Shooter Blacklight: Retribution.

Passt das zusammen? Die oben stehende Gameplay-Präsentation von der E3 2019 zeigt, dass Hardsuit bedingt verstanden hat: Die Straßenatmosphäre des Vorgängers wurde von den Entwicklern sehr gut eingefangen, und auch das weibliche Charakterdesign dürfte Fans verzücken. (Pscht, von Mann zu Mann: Minute 2, Sekunde 23)

Irritierend wirkt hingegen der Action-Part: Wenn der Protagonist mühelos jeden Vorsprung erklimmt, versetzt es einen fast schon in den Parkour-Knaller Dying Light. Und es ist fraglich, ob eingefleischte Rollenspielfreunde das wollen.

More:
Dying Light 2 E3-Trailer zeigt Releasedatum & infizierten Protagonist

Jedoch wird es eine Möglichkeit geben, dies frühzeitig für sich herauszufinden. Denn kürzlich hat Paradox per Videobotschaft angekündigt, auf der PDXCON 2019 eine Hands-on-Demo zur Verfügung zu stellen. Die PDXCON ist die Hausmesse des Publishers, die dieses Jahr am 18. Oktober in Berlin (genauer: im Funkhaus Berlin Nalepastrasse) stattfinden wird.

Das fertige Spiel soll im ersten Quartal 2020 erscheinen; ein Epic-Exklusiv-Release ist allem Anschein nach nicht geplant. Im Gegensatz zum Troika-Original wird Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 auch für Konsolen (PS4 und Xbox One) erhältlich sein. Für die PC-Version ist neben Steam auch ein DRM-freier Vertrieb über die Plattform GOG angedacht.

Ad
Ad

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alex Ney
Alex Neyhttps://freispielalexney.com/
Alex' erster High Score datiert auf 1981. Bei Survivethis kümmert er sich primär um News, Tests und Kolumnen zu Horror- und Rollenspielen. Nach Redaktionsschluss vertont er meist die Pixelart-Spiele eines kleinen Indie-Studios.