Half-Life-Alyx-trailer

Valve hat es wirklich getan! Mit Half-Life: Alyx erscheint im März 2020 nach vielen Jahren des Hoffen und Bangen der nächste Ableger vom erfolgreichen Franchise. Allerdings nur für Besitzer eines VR-Headsets.

Wie oft gab es vermeintliche Leaks zu Half-Life 3? von Quellcode Einträgen bis Insider Informationen war wirklich alles dabei. Jetzt, wo beinahe niemand mehr daran geglaubt hat, ließ Valve die Katze aus dem Sack und kündigt Half-Life: Alyx für März 2020 an. Bevor du jetzt vor Freude in die Luft springst, gibt es jedoch leider einen kleinen Haken an der Geschichte. Beim neuesten Ableger handelt es sich um einen reinen VR Titel, das heißt ohne HTC Vive, Oculus Rift und Co. wirst du diesen Titel nicht spielen können.

VR ist doch alles nur Schrott, oder? Wer sich in den letzten Jahren ein wenig mit dem Thema VR auseinandergesetzt hat, ahnt wohl schreckliches. Bis heute gibt es nur wenige VR Spiele, die man guten Gewissens als Vollpreis-Titel bezeichnen würde. Vielmehr sind es entweder kleinere Spielereien oder portierte VR Modi von bereits vorhandenen Titeln. Mit Half-Life: Alyx wird sich das jedoch vermutlich ändern.

Was wir bereits wissen: Die Spielzeit soll sich dabei am zweiten Teil der Reihe orientieren. Das heißt, dich erwarten gute 13-15 Stunden Unterhaltung, was für einen VR-Titel schon eine ziemliche Hausnummer ist. Geschichtlich siedelt sich Alyx zwischen Half-Life 1 und 2 an. Wie der Titel bereits suggeriert, schlüpfst du in die Rolle von Alyx Vance, einem jungen Mädel, dem du in Half-Life 2 begegnet bist. Zusammen mit ihrem Vater Eli baut sie im Verbogenen eine Widerstandsgruppe auf, welche die Eroberung der Erde durch die Combine, eine mysteriöse außerirdische Rasse, verhindern will.

Mehr zum Thema:
Half Life: Alyx ist nur der Anfang! In Zukunft soll es noch mehr Half Life geben

In einem Interview mit IGN gab Robin Walker, Designer und Programmierer bei Valve, weitere interessante Informationen preis. Demnach seien an Half-Life: Alyx neben den Valve eigenen Entwicklern beispielsweise auch Entwickler von Campo Santo, dem Studio hinter dem Titel Firewatch, sowie ehemalige Portal 2 Veteranen beteiligt. Wir dürfen also mehr als gespannt sein, was Valve uns da nächstes Jahr servieren wird.

Für alle Headsets optimiert: Egal welches VR-Headset du dein Eigen nennst, Half-Life: Alyx kann mit jedem davon gespielt werden. Egal ob Oculus Rift, HTC Vive oder diverse Mixed-Reality Headsets. Sofern diese an deinem Rechner angeschlossen sind, hast du die erste Hürde bereits hinter dir gelassen.

Was meinst du? Könnte Half-Life: Alyx vielleicht sogar eine Art System-Seller werden und dem gesamten VR-Markt einen Push geben oder lässt dich die Ankündigung relativ kalt? Erzähl es uns gerne in den Kommentaren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.