Der erste Train to Busan war in seiner Heimat Südkorea ein voller Erfolg. Auch in der westlichen Welt hat er viele Fans, schaffte es hierzulande aber nur auf Blu-Ray, DVD und Netflix. Ein Sequel wird es laut Regisseur Yeon Sang-Ho aber definitiv geben. Doch wie stellt sich der Erfinder einen zweiten Teil zum Zombie-Express-Abenteuer vor?

Fahrkarten kosten Geld…

…Und so auch der zweite Train to Busan Film, der auf den Arbeitstitel ,,Peninsula“ hört. Das Budget des ersten Teils betrug rund 8,5 Millionen Dollar. Durch den wahnsinnigen Erfolg im asiatischen Raum – übrigens der größte und wichtigste Markt für die Filmbranche – wird Train to Busan 2 voraussichtlich mit einem weitaus größeren Budget in die Produktion gehen.

Yeon Sang-ho möchte sich zwar erneut auf dieselbe Thematik und Prämisse fokussieren, will dabei aber eine ganz neue Riege an Charakteren einführen. Die Location soll sich zudem nicht mehr nur auf eine Zugstrecke konzentrieren, sondern die ganze koreanische Halbinsel mit einbeziehen.

train to busan scene
San-Hwa, Seok-Woo und die TochterSoo-Ahn auf dem Weg durch ein von Zombies besetzten Wagon.

Und… Action! – Konzept- & Produktionsphase

Die Dreharbeiten für Train to Busan 2 haben noch nicht begonnen. Sie sollen in der ersten Hälfte 2019 starten. Das könnte sich jedoch verzögern, da das Projekt noch immer nicht aus der Konzeptphase ausgetreten ist. Abgesehen davon muss sich das Filmteam um neue Schauspieler kümmern. Einen genauen Zeitraum für die Erscheinung des Films gibt es deshalb noch nicht.

Zumindest ist bestätigt, dass es sich bei dem Sequel nicht um einen Animationsfilm, wie beim Prequel Seoul Station handeln soll. Sobald es neue Informationen gibt, findest du sie bei Survivethis.news!

2 KOMMENTARE

    • Ja, das stimmt! – ein wenig ;) Er lief nur in Sondervorstellungen und einigen ausgewählten Kinos. War aber nicht angedacht ein großes Kinodebüt hinzulegen. Aber danke für die Anmerkung! :)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.