Advertisement

Von den Dinosauriern bis zum Mars! ,,The Vision” entführt dich durch die Zeit

Deutsch

The Vision ist ambitioniert und möchte etwas schaffen, das niemand vor ihm geschafft hat. Ein Survival Spiel mit frei wählbaren Zeitperioden. Von den Dinos bis zur fernen Zukunft soll alles enthalten sein.

Zurück in die… Such’s dir aus: In The Vision — nicht Division — kannst du dir selbst aussuchen, wohin die Reise gehen soll. Startpunkt ist die nahe Zukunft, in der die Menschheit das Zeitreisen entdeckt. Welcher Mission Protagonist John folgt und wer die mysteriöse Gruppierung sein könnte, die hinter ihm her ist, ist unbekannt.

In Johns haut oder besser gesagt Spandex-Anzug, reist du also durch verschiedene Epochen der Geschichte. Bislang durch Trailer bestätigt sind jedoch nur:

  • Mesozoikum: Frühe Zeit der Dinosaurier
  • Wild West: Cowboys, Indianer und SUVs?
  • New York 2020: Dort beginnt das Spiel.
  • Unbekannter Ort 4012: Hier auch mit Raumstationen und Marsbesiedelung.

Dort schleichst, schießt und heizt du durch die Open Worlds. Einen Haken hat das Ganze aber: Du solltest vielleicht nicht mit einem Auto zu den Dinosauriern oder mit einem futuristischen Vehikel zu den Menschen des mittleren Westens im 19. Jahrhundert reisen. Das ist zwar möglich, bringt laut Entwickler aber seine ganz eigenen Gefahren mit sich.

the vision zeitreise
Zeitreise ist das zentrale Feature von The Vision.

Survival-Mechaniken: Survival soll bei Survivethis auch nicht zu kurz kommen. Deswegen fragten wir den Entwickler, welche Survival-Aspekte Teil der Spielerfahrung sind. Kurz und knapp sagte er:

,,Krankheiten, ist doch klar”

Entwirren wir die Aussage noch etwas weiter, können wir dir sagen, dass Krankheiten, Viren und Infektionen der diversen Zeitepochen für ein schnelles Ende sorgen können. Um dagegen anzugehen, hältst du dich entweder von deren Quelle fern oder sammelst in anderen Epochen Ressourcen, um gegen Krankheiten aus vergangener Zeit gewappnet zu sein.

Wie es sich das am Ende final zusammensetzt, konnte er uns noch nicht sagen. Es klingt jedoch sehr vielversprechend. Etwa zu vielversprechend?

Geld & Entwicklung: Der Entwickler Quixotic Interactive hat kein riesiges Budget. Dennoch sieht das Game mysteriös weit fortgeschritten aus. Einige Epochen sind bereits fertig designt und Zwischensequenzen aufgezeichnet.

Um den einzigen Entwickler auf seiner eigenen Reise zu unterstützen, kannst du ihm per Patreon Geld spenden. Einen Release-Zeitraum oder die Wahl der Plattform sind demnach noch lange nicht in Sicht.

Ad
Ad

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kevin Willing
Kevin Willing
Keine dritte Person, du sollst schließlich etwas über mich erfahren und ich selbst zu mir! Ich habe meine Reise mit der Arma 2: DayZ Mod begonnen und landete durch meine Faszination zur Zombie-Mod und später Standalone bei Survivethis.news.