The Long Dark

Wo bleibt der Storymode von The Long Dark?“ Diese Frage stellt sich die Community des frostigen Survival Titels seit dem Eintritt in die Early Access Phase immer wieder erneut. Denn dieser wurde bereits mehrfach verschoben.

Der Grund für die vielfachen Verzögerungen wurde nie bekannt gegeben und die Community bekam lediglich tröstende Worte zu hören.

Doch das ändert sich nun! Die Frage nach dem „warum?“ wird uns von Raphael van LieropGründer von Hinterland Studios und Creative Director von The Long Dark – nun beantwortet.

Die Entstehung von The Long Dark

Im Juni 2012 wurde Hinterland Studio gegründet, um ein auf Erkundung fokussiertes Survival Spiel zu kreieren. Das Spiel sollte in der kanadischen Wildnis, nach einer globalen Katastrophe stattfinden – was genau, war noch nicht einmal Teil der Idee, es sollten nur keine Zombies sein.

Nachdem durch ein kleines Team eine iPad Fassung der ersten Idee entstand, wurde schnell klar, dass das Spiel größer werden musste und iPad die falsche Plattform ist. Der Wechsel zum PC war der nächste Schritt.

Im September 2013 startete die Kickstarterkampagne. Zu diesem Zeitpunkt wusste das Team nicht, wie die Community auf das vorgestellte Konzept reagieren würde. Denn „Survival“ als bekanntes Genre, war zu diesem Zeitpunkt kaum bis gar nicht vorhanden. DayZ Standalone, Rust oder The Forest gab es noch gar  nicht, den jetzigen Branchen-Führer DayZ lediglich als Arma2-Mod.

Frühes Interface von The Long Dark
So sah das erste Interface in The Long Dark aus

Nachdem die Kickstarter-Finanzierung erfolgreich war, arbeitete das Team weiter an der Alpha und im Juni 2014 gab es eine erste spielbare Version für die treuesten Fans, die das erste Gebiet, die ersten Tiere und die Grund-Kernmechaniken beinhaltet hat.

Am 22. September 2014 erschien dann die Early Access Version auf Steam. Der Grund war Simpel: Das Konzept des Early Access kam gerade ins Rollen und Hinterland Studio benötigte weitere Tester. Aber den „Storymode“ in die Early Access tun wäre für die Spieler auf Dauer zu langweilig und zum Testen nicht geeignet. Es musste eine Version her, die alle Kerninhalte und Funktionen bietet, um eine Art Testareal zu bilden – die Sandbox-Version war geboren.

Die Sandbox-Version wurde von der Community sehr gut aufgenommen, bis heute hat The Long Dark eine sehr Positive Bewertung von 95% auf Steam und aufgrund dessen konnten die Entwickler ihre Grenzen bei Weitem übertreffen. Die Sandbox-Version wurde ein eigenes Spielerlebnis, welche immer größer, detaillierter und feiner wurde. An allen Ecken und Kanten wurde gefeilt.

The Long Dark Early Camp
So sah in der ersten Alpha eines der Camps aus

Doch was bedeutet das für den Storymode? Die anfänglich geplante Story Rund um den Buschpiloten Will Mackenzie war zu klein für die großen Ambitionen des Studios und so wurde auch an der Story immer weiter gearbeitet. Die Grundgeschichte ist gleich geblieben und auch die emotionalen Momente der anfänglichen Diskussionen zwischen den Autoren wurden nicht verworfen. Aber die Welt wurde größer, die Story wurde tiefer und viele neue Dinge sind hinzugekommen, die vorher nicht möglich waren.

Was passiert nun mit dem Storymode?

!!Achtung, geringe Spoilergefahr!!

Grundsätzlich war es geplant, die Story in einzelne Episoden zu je zwei Stunden zu veröffentlichen. Doch zwei Stunden sind viel zu gering für den komplexen Anfang und so wurde die Wahl getroffen, direkt die Ersten zwei von fünf Episoden aus der ersten Staffel zu veröffentlichen. Die komplette erste Staffel soll dann auch für Rund sechs Stunden Spielzeit sorgen. Über eine zweite Staffel ist bis zu diesem Zeitpunkt nichts bekannt.

The Long Dark Will Mackenzie
Buschpilot Will Mackenzie
The Long Dark Dr. Astrid
Dr. Astrid Greenwood

Ursprünglich sollte man nur die Geschichte von Will Mackenzie spielen, doch nun wird man aus der Sicht von Mackenzie und Dr. Astrid Greenwood die Geschichte erleben können. Die Entwickler sind der Meinung, dass man im Jahr 2016 die freie Wahl haben sollte, ob man einen starken männlichen Charakter oder eine starke weibliche Person spielt – auch wir stehen hinter dieser Meinung!

Es war geplant, dass alle Charakter-Interaktionen in „2D motion-graphics cinematics“ dargestellt werden. Nun werden alle Charaktere als schöne 3D Modelle dargestellt, die aufwendig mit Motion-Capture Technologie und Gesichtsanimationen erstellt sind, um die Charaktere zum Leben zu erwecken.

Auch die geplante Karte des Storymodes sollte dieselbe, wie die aus der Sandbox-Version werden. Jedoch würde das billig wirken, da viele Spieler bereits Hunderte Stunden auf „Great Bear Island“ verbracht haben und die Karte auswendig kennen – recyceln möchten die Entwickler auf keinen Fall. Die erste und zweite Episode wird demnach in komplett neuen Gebieten stattfinden, die man so noch nicht kennt und die zum ersten Mal mit dem Storymode auftauchen werden.

Die The Long Dark Karte
Die grau unterlegten Gebiete sind bereits aus der Sandbox-Version bekannt. Episode 1 des Storymodes wird im grünen Bereich stattfinden und Episode 2 fügt den Pinken Bereich hinzu.

Daneben wird es noch weitere einzigartige Mechaniken geben, die ebenfalls zum ersten Mal im Storymode auftauchen. Ohne zu viel zu Spoilern, werden die Spieler mit Entscheidungen konfrontiert. Beispielsweise wie sie ihr Überleben sichern, wenn andere Personen sich einmischen. Aber auch die Auswirkungen der Polarlichter sind unbekannt und können dem Spieler das Leben erschweren.

Die über 750.000 Spieler, die The Long Dark bisher auf Steam und Xbox One gekauft haben, erhalten beim Release den kompletten Storymode und die Sandbox-Version gratis. „Für den Preis der Early Access ist das durchaus ein guter Deal“ – so die Entwickler.

Einen aktuellen Release-Zeitraum für den Storymode ist aktuell nicht bekannt.

Weitere The Long Dark Updates

Raphael van Lierop blickt gerne zurück und denkt über die bisherige Entwicklung nach, was seit der Gründung von Hinterland Studio alles geschehen ist, welche Angebote sie von anderen Unternehmen für Filme oder Bücher zu ihrer Geschichte erhalten haben. Und was wohl die Zukunft bringen wird?

Er schaut sich ähnliche Titel an und fragt sich, wieso The Long Dark nicht einfach released wird, andere tun es doch auch. Doch dann schreit seine Triple-A Vergangenheit auf:

Veröffentliche es nicht, bevor es abgeschlossen ist. Halte daran fest, bis es fertig ist. Du hast zu viel da rein gesteckt. Du wirst es nur ein Mal veröffentlichen. Das ist deine Zukunft. Menschen zählen auf dich.

Der Storymode ist noch nicht fertig und entspricht noch nicht den Standards der Entwickler, wann es endlich so weit sein wird, ist noch unklar und Raphael möchte dahin gehend keine weiteren Versprechungen machen, wenn er sie nicht 100%ig einhalten kann.

Die Entwickler wissen, dass es nicht fair ist, die Community hinter The Long Dark so im Dunkeln zu lassen. Also wird es nun öfter Updates geben und auch eine eigene Roadmap, die hin und wieder aktualisiert wird.

Reguläre Fortschritts-Updates zum Storymode: Manche dieser Updates könnten Spoiler enthalten, aber die Entwickler werden genügend Vorwarnung geben.

Regelmäßige Sandbox Content-Updates: Die Entwickler dachten, sie könnten die Sandbox-Version ruhen lassen, bis der Storymode fertig ist. Aber je länger sie die Sandbox-Version nicht updaten, desto mehr verlieren sie den guten Willen der Community. Eine gesunde Sandbox ist quasi der Schlüssel zur erfolgreichen Weiterentwicklung, also wird es in den nächsten Wochen ein erstes neues Update geben.

Experimental Server für alle Spieler: Zum Testen kommender Features der Sandbox-Version. Die Sandbox-Version ist im aktuellen Zustand sehr beliebt, deswegen können die Entwickler es sich nicht erlauben, ohne Community-Feedback weitere Features einzufügen.

Roadmap: Die Roadmap wird ungefähr zeigen, was über die nächsten Monate geplant ist. Diese Roadmap wird hin und wieder angepasst, reinschauen lohnt sich also.

In einem Video werden uns ein paar Inhalte zum Storymode gezeigt. Unter anderem auch Vergleiche zwischen dem alten und dem neuen Design.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here