Advertisement

Deutsch

The Long Dark: Episode Vier wird 2020 nicht fertig – Was sind die Gründe?

Deutsch

Die Fangemeinde ist ungeduldig und wartet gespannt auf die vierte Episode zu The Long Dark, aber wann ist es endlich so weit? In ihren letzten Newslettern haben die Entwickler hierauf eine Antwort gegeben. So wird die Episode 2020 nicht mehr fertig, die Gründe sind Coronabedingt, aber vielseitig.

Ein knappes Jahr ist es jetzt her, dass Hinterland Studios die Episode Drei des Winter Survival Spiels The Long Dark veröffentlicht hat. Im Update „Crossroad Elegy“ konnten wir letzten Oktober erfahren, wie es Astrid ergangen ist, nachdem sie zusammen mit Will auf Great Bear Island abgestürzt ist.

[irp posts=“68597″]

Für die nächste Episode hatte Hinterland Studios angepeilt, sie Dezember dieses Jahres zu veröffentlichen. Jetzt kündigen die Entwickler an, dass Episode Vier nicht mehr in 2020 fertig wird.

Was verzögert die Entwicklung? Corona! Wie an vielen Orten auf der Welt sind auch die rund 30 Mitarbeiter von Hinterland Studio ins Homeoffice umgezogen. Die ersten bereits Mitte Februar. Der Vor-Ort-Betrieb des Studios ist seit März komplett eingestellt. In einem Newsletter beschrieb der Creative Director Raphael van Lierop nicht ohne Stolz, welche Maßnahmen sie ergriffen haben, um den Mitarbeitern das Arbeiten von Zuhause zu vereinfachen und sie dort zu unterstützen. Dennoch verbringen sie unzählige Stunden in Zoom Meetings und vermissen an vielen Stellen die schnelle, unkomplizierte Zusammenarbeit von Angesicht zu Angesicht.

Wie der Lockdown dem Spiel noch schadet:

Ad


Schon im Mai haben die Entwickler angedeutet, dass sie vor einem Problem stehen: Solange in Kanada der Corona-Lockdown gilt, können sie keine Studio-Aufnahmen mit den Schauspielern des Spiels machen. Die sind aber nötig für die Dialoge und die Zwischensequenzen von The Long Dark Episode Vier.

Lagerkoller während der Pandemie - Symbolbild
Eine ganz eigene Form des COVID-Lagerkollers plagt Hinterland Studio derzeit.

So lange wird es wohl noch dauern: Dieses Jahr wird es kein „business as usual“ mehr geben – weder für das Team, noch für die Arbeit an The Long Dark, so Raphael van Lierop. Das machen sie jetzt schon transparent, um den Zeitdruck von den Entwicklern zu nehmen, die an Episode Vier arbeiten. Der würde ja doch nur zu Kompromissen bei der Qualität führen und das wolle man nicht.

Diese Freiheit können sich Indie Entwickler nehmen: Hinterland Studio hat keinen großen Publisher im Nacken, der sie zwingen könnte, schnelle Ergebnisse zu liefern. Sie sind im wahrsten Sinne unabhängig – Indie eben. Zum wiederholten Mal hören wir daher das Argument der eigenen Qualitätsansprüche, denen sie für The Long Dark gerecht werden wollen.

Nervt dich das eher? Oder findest du diese Freiheit gut für die Qualität des Spiels und nimmst die Wartezeiten gern in Kauf? Schreib es unten in die Kommentare.

Ad

Ad



2 KOMMENTARE

  1. Seh ich ganz genauso.
    „Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas gibt.“
    Bitte auf die Entwicklung anwenden!!! Lieber warte ich ein Jahr und hab dann eine mega gelungene Episode, in der ich mich verlieren kann, als dass da Qualität verloren geht, weil man es den Dränglern Recht machen wollte.
    Ich hab erst eineinhalb Stunden gespielt und bin schon voll versunken in dem Game. Die Grafik macht die Atmosphäre und all die liebevollen Details sind der Hammer… Ich kann’s kaum abwarten weiter zu spielen, der Geschichte zu folgen und die Welt zu erkunden.
    Wirklich sehr gelungen. Nehmt euch die Zeit die ihr braucht!
    Und in diesem Sinne noch eine schöne Weihnachtszeit, Freunde der Kreativität ;)

  2. Alle Zeit der Welt für das Team… Dieses Game wurde mit soviel Liebe zum Detail und so voller Hingabe über Jahre entwickelt, kleine ausschlaggebende charakterbasierte Innovationen machen es für mich einzigartig. Es herrscht Harmonie u saugt mich jedes mal aufs Neue in die Atmosphäre der Wahnsinns Szenerie. Emotionen on Point. Es gibt dem Spiel einen völlig anderen Wert, etwas neues faszinierendes.

    Das wiederum ist nur möglich wenn der Faktor „Zeit“ gegeben ist. Zeit um zu „erschaffen“, und Zeit um ins Detail zu gehen. Dinge ausprobieren, Dinge verwerfen oder ergänzen, es muss Freiraum für kreative Entwicklung da sein, nur so kann ein optimales, stimmiges Ergebnis erzielt werden…

    Liebes Team… PLEASE! Sch*** auf Hater und Nörgler…diese Unwissenden! :P
    “In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.” ~Loriot

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

KlabauterMannLPhttps://www.KlabauterMannLP.info
KlabauterMannLP aka Björn erstellt seit Mitte 2015 Videos, Blogbeiträge und Livestreams zu verschiedenen Videospielen. Mit Minecraft, DayZ und The Long Dark waren von Anfang an Survival- und Open World- Titel mit am Start.