Gestern ist der mysteriöse Countdown zu The Long Dark abgelaufen und die Entwickler haben uns mit einer Ankündigung überrascht, die wohl niemand erwartet hat. Das frostige Survival-Spiel wird die Early-Access-Version verlassen und erhält seinen Storymodus!

Das Ende der Early-Access-Version

Am 1. August 2017 wird es endlich so weit sein, The Long Dark verlässt die Early-Access und feiert seinen Release auf Steam, Xbox One und der PS4. Damit ist es aber noch lange nicht getan, denn Hinterland Studios verkündet, dass sie ihren Storymodus mit dem Namen „Wintermute“ ebenfalls am 1. August online bringen – zwar nur die ersten zwei von insgesamt fünf Episoden, aber schon die versprechen bis zu zehn Stunden Spielspaß. Einen Trailer zum Storymodus haben wir euch zu Beginn der News angehangen.

Bevor sich die Early-Access ihrem Ende neigt, gibt es aber noch zwei wichtige Änderungen am Spiel. Zum einen wird ein weiteres großes Sandbox-Update kommen, von dem wir euch in einer anderen News ausführlich berichten werden und zum anderen steigt der Preis von 19.99€ auf 31.99€.

Die ersten zwei Story-Episoden

Ein paar Informationen zum Storymodus sind bereits bekannt, so auch die Tatsache, dass ihr die Rolle des Busch-Piloten Will Mackenzie und Dr. Astrid Greenwood übernehmt. Mit der Ankündigung von Wintermute gibt es aber auch neue Details zu den ersten beiden Episoden, die zum Release verfügbar sind – kleine Spoiler sind also möglich.

The Long Dark Box-Art
Mit einem schicken Cover wird der Storymode von The Long Dark für Steam, Xbox One und der PS4 angekündigt.

In Episode 1: „Do not Gentle“ übernehmt ihr die Rolle von Will Mackenzie und versucht, in der Wildnis möglichst lange zu überleben, um einen Unterschlupf zu finden. Ihr lernt schnell, dass die Welt um euch herum nicht so ist, wie ihr es euch vorgestellt habt.

In Episode 2: „Luminance Fugue“ lernt ihr mehr über die wahre Natur der Katastrophe, die sich ereignet hat, während ihr auf der Suche nach Dr. Astrid Greenwood seid. Ihr beginnt außerdem, die Antwort auf die Frage „Wie weit werdet ihr gehen, um zu überleben?“ zu lernen, sobald ihr auf weitere Überlebende trefft und mit ihnen interagiert. Tötet oder meidet ihr sie, weil sie eine Gefahr darstellen könnten? Oder setzt ihr euch der Gefahr aus und sprecht mit ihnen, um mögliche neue Details zu erfahren? Das sind Fragen, die ihr euch stellen müsst.

Die zwei Episoden werden euch mit etwa sechs bis zehn Stunden Spielspaß versorgen, können sich aber auch in die Länge ziehen, da es sich um eine offene Welt handelt. Erkundet ihr viel, um auch die kleinsten Ecken zu erforschen, benötigt ihr weit mehr als zehn Stunden. Die Episoden 3-5 werden im restlichen Jahr 2017 und Anfang 2018 veröffentlicht – wir schätzen auch hier mit einer durchschnittlichen Spielzeit von etwa fünf Stunden pro Episode.

Was die Zukunft birgt, ist noch ungewiss. Das ganze Winter-Setting soll wohl nur eins von vielen sein. Können wir also nach The Long Dark ein Spiel von Hinterland Studios erwarten, dass gar in der heißen Savanne spielt? Wir sind gespannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.