Der neue The Forest Patch V0.21 und der Hotfix V0.21b sind erschienen!

Die Jungs von der The Forest Fanseite de.survivetheforest.net haben die Patchnotes ins deutsche übersetzt und wir haben sie für euch hier zusammengesetzt.

 

Dieser Patch liefert tonnenweise neue Sounds, Anpassungen beim Gameplay und der Balance so wie einige neue Gebäude (prozedurale Abwehrwände, Bodenlöcher schneiden!!), KI Verbesserungen, viele Fehlerbehebungen im Multi- und Singleplayer mit optimierten Höhlen und vielem mehr.

Das Reparatursystem haben wir abgeändert, sodass man aktuell nur die beschädigten Baumstämme tauschen muss, anstatt mit etwas Baumharz stark beschädigte Gebäude im Nu reparieren zu können. Gebt uns Bescheid, wie ihr darüber denkt und ob es zu schwer, zu leicht ist und inwieweit wir damit in der Entwicklung weiter fortfahren sollen (vergesst den Ironforest nicht.)

Um Beeren zu essen oder an Teichen zu trinken, muss nun die Aufnahmetaste gedrückt und gehalten werden.

Wie immer bitte Bugs und Fehler entweder im Steam Community Hub melden oder direkt an support@endnightgame.com senden.

Version 0.21 Changelog:

Neu dabei:

  • Neues Ped-o-Meter hinzugefügt: Sieht nun wie ein Ped-o-Meter aus und nicht wie ein Smartphone.
  • Neuer Gegenstand: Zerbrechliche Fackelkiste.
  • Neues Gebäude: Erweiterbare Abwehrwände (ersetzt Abwehrwände im Buch).
  • Neues Gebäude (mehr oder weniger): Gebäudelochschneider (Achtung! Löcher können nicht mehr rückgängig gemacht werden. Nur im Singleplayer!).

Gegner:

  • Kuh-Mutanten verbessert sodass dieser über eine höhere Angriffsvielfalt verfügt, Angriffen ausweichen kann und sich durch Explosionen beeindrucken lässt.
  • Animationen beim In-Brand-gesetzt-sein eingebaut.
  • Verbesserungen an der KI des Kuh-Mutantens (Kartoffelsackmutant?) vorgenommen.
  • Merkwürdig flackerndes Licht beim Anführerkannibalen behoben (ist nun wie bei lodernden Kerzenlichtern).
  • Jegliche Gegner können nun auf Kisten, Objekte und Physikkörper einwirken.
  • Gegner, die nach Attacken nicht wütender werden, behoben.
  • Gegner in falscher Position, nachdem sie in die Schlingenfalle tappten, behoben.
  • Von Gegnern fallen gelassene Keule verschwindet nicht mehr wenn man sie im Inventar nach den Aufheben einsetzen möchte.

Gameplay:

  • Die folgenden Tätigkeiten erfordern das Gedrückthalten der Aktionstaste: Blaupausen entfernen, Trinken und Sammeln von Wasser, automatisches Vervollständigen von Blaupausen, Beeren und Pilze essen, Essen im Flugzeug konsumieren, gekochte oder getrocknete Nahrung zu sich nehmen, Feuer entzünden, Speichern, Schlafen.
  • Speere fallen nun nicht mehr länger durch den Boden, wenn sie mit Gegnern oder Tieren kollidieren.
  • Ist das Feuerzeug einmal ausgerüstet, muss es nicht mehr extra ausgerüstet werden, um zB. eine Feuerstelle zu entfachen.
  • Umschalten vom Feuerzeug verbessert.
  • Der Spielzeugroboter von Timmy kann nun auf der Craftingmatte zusammengebaut werden.
  • Die Leuchtpistole kann mit Fackeln aus dem Inventar nachgeladen werden.
  • Zusätzliche Gegenstände können mittels Tastaturkürzel nicht mehr aufgerufen werden, wenn man sich im Inventar befindet.
  • Das Ped-o-Meter lässt sich nicht mehr im Flugzeug – dafür aber bei toten Tennisspielern finden.
  • Fehler mit Baumstammschlitten beim Nehmen/Loslassen, während man sich auf einem Fundament befindet.
  • Vögel können nun mittels Explosionen getötet werden.
  • Die Darstellung des Trinksymbols wird nun zeitlich verzögert dargestellt, wenn man gerade getrunken hat.
  • Fehlerhaftes Umschalten zu Feuerzeug, wenn man bereits die Taschenlampe in der Hand hält.
  • Fehler mit nicht zu entfachenden Feuerstellen behoben, wenn man die Taschenlampe in der Hand hält.
  • Das Licht der Taschenlampe leuchtet mehr Raum aus, ist dafür etwas schwächer in der Leuchtintensität.
  • Größere Reichweite von Bombenexplosionen.
  • Nachwirkungen des Friereffektes angepasst, da diese in manche Situationen zu hoch ausschlugen.
  • Anzeigetext bezüglich Frierens bleibt weiterhin, wenn man sich in Höhlen aufgewärmt hat, davor aber fror.
  • Das Spiel wird nun im Hintergrund pausiert, wenn man sich im Inventar aufhält (Nur Singleplayer).
  • Zu viel aufgenommene Fackeln, wenn das Inventar bereits davon voll ist, werden beim Ablegen nicht mehr entzündet.
  • Zu viel aufgenommene Dynamitstangen, wenn das Inventar bereits davon voll ist, explodieren beim Ablegen nicht mehr.
  • Aufnahme von kleinen Steinen nicht mehr deplatziert.
  • Körperteile, die in Höhlen durch den Boden fallen, behoben.
  • Koffer, die mehrere Male Gegenstände spawnen, von Fehlern befreit.
  • Starker Axtschwung gibt nun keine Ausdauer mehr zurück.
  • Zahlreiche Fehler beim Klettern auf Wänden behoben.
  • Schatten, die beim Ausstieg aus Höhle 1 behinderlich waren, behoben.
  • Gleitende Spielfigur beim Öffnen des Überlebensbuches, während man springt, behoben.
  • Hoffentlich behobener Fehler beim Laufen und Anspringen von Gegnern, sodass man bisher in die Luft katapultiert wurde.
  • Betritt man das Wasser ohne Waffe, wird man beim Verlassen auch keine Waffe in der Hand halten.
  • Beim Ablegen von Körpern, wird keine Waffe mehr ausgerüstet, wenn man vorher keine in der Hand hielt.
  • Bett, Waffenstand, Bomben-, Baumstamm-, Stein- und Stockhalter können von Kannibalen angesprungen und von Mutanten (Trompetenrüssler, Missy, Kartoffelsack) zerstört werden.
  • Beschädigte Gebäude benötigen nun Baumstämme für die Reparatur (1/3 der defekten Baumstämme).
  • Fehler bei der Reparatur des Fundaments.
  • Manchmal nicht registriertes Springen ist nun in Ordnung.
  • Beim Klick auf Storyhinweise im Überlebensbuch springt man sofort zur passenden Seite im Buch.
  • Nicht weglaufende Tiere, nachdem man sie befreite, behoben.
  • Springen beim Verlassen des Wassers wieder möglich.

Technisches/Grafisches/Soundmäßiges:

  • Beim Hochnehmen von Körpern wird das Symbol für die rechte Hand korrekt statt beider gleichzeitig angezeigt.
  • Mauszeiger während dem Laden nicht mehr sichtbar behoben.
  • Solidere Kollisionsabfragen für Speere.
  • Visuelle Darstellung, Detailgrafiken usw. für Tennisspieler eingefügt und an geheime Positionen in den Höhlen verschoben.
  • Das Walkie-Talkie verschwindet auf der Craftingmatte nicht mehr.
  • Hochdetaillierte Texturen, die sich mit Distanztexturen vermischen, treten beim Meereswasser nicht mehr auf.
  • Fehlerhaft dargestellte Taste R Symbol für Tastatur und Xbox Controller beim Umschalten der experimentellen Wände, wenn man ein Gamepad verwendet, behoben.
  • Navigation mittels “Previous Page” und “Next Page” im Überlebensbuch optimiert.
  • Aktion-Symbole zu “Previous Page” und “Next Page” im Überlebensbuch eingebaut, wenn man ein Gamepad benutzt.
  • Die vorherige und nächste Seite im Überlebensbuch kann mit der “Nehmen”-Taste am Gamepad (standardmäßig Taste A) aufgerufen werden.
  • Das Drücken der “Fallenlassen”-Taste (B am Gamepad) im Überlebensbuch schließt das Buch.
  • Neue Fassung von SMAA bei Antialiasing eingebaut.
  • Der “Back” Knopf in den Optionen speichert Einstellungen nun.
  • Die Taste B am Xbox Gamepad löst nun die Funktion korrekt aus, wenn man den dazugehörigen Weiter- oder Abbrechen-Bildschirm vor sich hat.
  • Beine der Spielfigur schieben nun nicht mehr langsam mit, wenn man sich mit dem Xbox Gamepad bewegt.
  • Zahlreiche Verbesserungen bei Schwimmbewegungen und -animationen.
  • Anzahl der Stöcke beim Craften wird nun wieder korrekt angezeigt.
  • Beim Schwimmen:
    • Die Spielfigur schießt nun nicht mehr unter der Wasseroberfläche hervor.
    • Die Animationen werden beim Verlassen von Wasser sofort abgestoppt.
    • Ruckeln beim Gehen im seichten Wasser wurde auch verbessert.
    • Glitch innnerhalb der Sprung-ins-Wasser-Animationen behoben.
  • Hässliche Geländetextur ersetzt und Fehler mit darauf auftauchenden Seesternen behoben.
  • Neue weisser fließender Shader für Wasserfälle hinzugefügt.
  • Massive Framerateneinbrüche beim Verlassen und Einsteigen von Höhlen behoben.
  • Frier-Effekt wird geschmeidiger dargestellt.
  • Detailgrad in Höhlen angepasst.
  • Verdrehtes Symbol, beim Aufnehmen und Loslassen des Baumstammhalters, behoben.
  • Fehlende Höhlentexturen behoben.
  • Fehlerhafte visuelle Darstellung beim Sprengen und Zusammenbrechen von Gebäuden behoben.
  • Klippenareale, Grasplatzierung und überstehende Felsen verbessert.
  • Stapelverarbeitung der Texturen nun mit “crunched compression mode” versehen, was Ladezeiten verkürzen sollte.
  • Tastenbelegung von Gamepads werden beim Anstecken eines Gamepads nun korrekt zugewiesen.
  • Gamepad-Symbole werden nun dargestellt, auch wenn das Gamepad nicht zu anfangs eingesteckt war.
  • Fehler mit experimentellen Wänden, die unter den Boden gehen, behoben.
  • Qualitätseinstellungen der volumetrischen Beleuchtung nun im Optionsmenü verfügbar (Rauf für geschmeidigere Beleuchtungsübergange und runter für mehr Rechenleistung).
  • Geländedarstellung beeinflusst nun Pixelberechnungsfehler, sodass diese auf höhere Grafikeinstellung weniger auftreten, bei niedriger Einstellung aber mehr.
  • Berge im Norden besitzen nun korrekte Texturabgrenzung.
  • Beleuchtung und Gegenstände in Höhle 7 verbessert.
  • Kameraansicht, die während des Flugzeugabsturzes in den Hals der Spielfigur fährt, behoben.
  • “Max Frame Rate” als Option im Optionsmenü hinzugefügt (Kann Kameraruckeln auf manchen Systemen verhindern).
  • Beim Schwingen eines Feuergegenständes wird die Umgebung nicht mehr so stark beleuchtet.
  • Beim Anzünden einer Feuerwaffe wird nun ein Feuersound abgespielt.
  • Verbesserte Sounds für Wasserfälle mit Anpassungen bezüglich Reichweite und Positionierung.
  • Bereiche für Staub und Zusammenbrechen des Fundaments verringert.
  • In der Luft schwimmende Fische im oberen Bereich der Insel behoben.

Multiplayer:

  • Fehlerhafte Gegneranimationen, wenn der Spieler durch Feuer starb behoben.
  • Nicht korrekt dargestellte Taschenlampe bei Clientspielern behoben.
  • Fehler mit Hasenkäfigen, die von Clientspielern zurückgesetzt wurden, behoben.
  • Fehler mit verschwindenen Hasen aus Hasenkäfigen beim Laden behoben.
  • Erhalten und Senden von Einladungsanfragen über Steam verlässlicher gemacht.
  • Bei der Anzeige “Press E to respawn” wird nun die korrekt zugewiesene Taste angezeigt.
  • Namen von anderen Spielern wird während dem Laden nun korrekt angezeigt.
  • Tauchgerät wird anderen Spielern angezeigt.
  • Lebende Hasen, die fallen gelassen werden, werden anderen Spielern nun angezeigt.
  • Kartenteile werden anderen Spielern nun angezeigt.
  • Fallen gelassene Stöcke, Steine, Fackeln, Dynamitstangen und Knochenschädel werden anderen Spielern nun angezeigt.
  • Gärten synchronisieren sich nun korrekt!
  • Speziellen Fehler behoben, der zu unterschiedlichen Inhalten des Wassersammlers unter Spielern führte.
  • Korrekte Darstellung der Schmutz- und Drecktextur gegenüber anderen Spielern.
  • Fehler mit Fallen, die für Clientspieler nicht mehr aktiv sind, wenn sie der Hostspieler einmal ausgelöst hat, behoben.
  • Fehler beim Laden einer Clientsitzung von Speicherständen aus Höhlen behoben.
  • Fehler mit manchmal sichtbaren Kopf behoben.
  • Gebäudesystem für mehr Verlässlichkeit optimiert.
  • Zerstörte Holzbretter werden nun korrekt unter Spielern synchronisiert.
  • Ausufernde Zwischenspeicher werden nun zwischen Spielern synchronisiert.
  • Einige Fehler mit dem Kuh-Mutanten (Kartoffelsack?) behoben.
  • Das Symbol zum Reparieren bleibt nun nicht mehr dauerhaft für Clientspieler sichtbar.
  • Asynchronität bei Clientspielern bezüglich Holzhütte behoben.
  • Fehlerhafte Soundeffekt behoben:
    • Wildtier aufscheuchen.
    • Angriffstreffer und Sterbesounds bei Tieren.
    • Swoosh-Effekt bei Waffen.
  • Umgebungsklänge erweitert, Sounds für Seile und Entführungsszene verbessert.
  • Sound für den Vogel am Finger eingebaut.
  • Soundeffekte beim Zerstören von Holz eingebaut, verbesserte Mutantenklänge und Töne von Eulen in der Nacht verfügbar.
  • Soundeffekte für herunterhängendes Seil und tropfende Effekte bei hängenden Leichen eingebaut.
  • Ersten Anlauf bei Entwicklung von Stream-Audio eingefügt.
  • Umgebungsgeräusche für offene Areale eingefügt.
  • Soundeffekte für Wind bei Klippen eingebaut.
  • Soundeffekte für Bodenlöcher eingebaut.
  • Lautstärke bei Teichen erhöht.
  • Zusammenbrechende Gebäude spielen nun den dazugehörigen Soundeffekt ab.

Hotfix v0.21b

Manche Spieler konnten sich seit dem Update nicht mehr bewegen (gar nicht mehr!) wozu wir hier ein Update veröffentlichen, das diesen Fehler behebt. Gebt uns Bescheid, wenn der Fehler weiterhin auftritt, damit wir andere Lösungswege probieren können.

Wie immer bitte Bugs und Fehler entweder im Steam Community Hub melden oder direkt an support@endnightgame.com senden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.