The Forest Patch 0.48 Titelbild

Wieder einmal steht ein neues Update für den Survival-Horror Titel The Forest an. Entwickler Endnight Games veröffentlichte am Donnerstag den Patch 0.48. Große Neuerungen sind hier weniger enthalten. Dafür gibt es einige Ergänzungen für Spielmechaniken, Bugfixing sowie ein neues Floß.

Besser zusammen spielen

Es wurde viel am Timing der Animationen im Multiplayer-Modus geschraubt, wodurch Kampf- und KI-Reaktionen zwischen Host und Client nun einheitlicher ausfallen sollten. Zuvor gab es in diesem Bereich deutlich erkennbare Verzögerungen – mit dem aktuellen Patch 0.48 sollte das Multiplayer-Spielerlebnis dem des Singleplayer nahe kommen. Auch wurden Bugs beseitigt, durch welche Spieler falsch spawnten oder andere Spieler in falscher Perspektive im Dead-Screen sahen. Zudem wurden auftretende Synchronisationsprobleme behoben, wenn Bäume in zu großer Entfernung gefällt wurden. Für andere Spieler nicht sichtbare Waffen-Upgrades dürften nach Patch 0.48 ebenfalls Geschichte sein.

Dem Überlebens-Handbuch wurde ein großes Floß hinzugefügt. Dieses verfügt über zwei Ruder-Sektionen und ist für kooperative Bedienung ausgelegt. Spieler müssen sich koordinieren, um das Floß schnell und zielgerichtet zu manövrieren.

Gameplay-Ergänzungen

Für den Baumodus gibt es nun eine Einrast-Funktion für das Bauen von Ecken bei Wänden, Zäunen, Stufen und Fundamenten. Man bemerkt nun ein subtiles Schnappen, wenn sich die Blaupause im 45 Grad-Winkel zum zuvor gebauten Element befindet.

Außerdem wurde in Patch 0.48 das Lager-System beim Trockenständer verbessert – man kann nun mehrere Items aufs Rack hängen, ohne jedes einzelne manuell aus dem Inventar nehmen zu müssen. Dafür betätigt man die Cycle-Item Taste. Das gleiche System wurde auch auf das Kochen beim Lagerfeuer angewandt.

Das Aussehen einiger Pflanzen wurde verändert, die Wegfindung der KI weiter verbessert sowie eine Handvoll Bugs beseitigt.

Patch 0.48 Changelog

Allgemein

  • Neues dynamisches Gebäude: Großes Floß! Verfügt über 2 Rudermöglichkeiten, die von 2 Spielern zwecks höhere Geschwindigkeit und Präzision bedient werden können.
  • Neue Gebäudeoption: Großer Stockhalter. Nach Platzierung der Blaupause des üblichen Stockhaltes kann über „Drehen“ zur großen Variante gewechselt werden, benötigt 24 Stöcke und lagert bis zu 40 Stöcke
  • Nicht ordnungsgemäß zielende Feuermutanten behoben
  • Die meisten im Spiel vorkommenden Tiere verfügen ab Patch 0.48 über Kollision mit Wänden und anderen Spielobjekten
  • Geworfene Steine verursachen nun auch bei Tieren Schaden
  • Geworfene Steine verursachen nun auch bei Gegnern Schaden
  • Abgetrennte Körperteile von Gegnern entsprechen nun dem Körper, von dem sie entnommen wurden
  • Gruselige Kannibalen laufen nicht mehr weiter vom Spieler weg wenn sich diese in seichtem Wasser in Höhlen befinden
  • Übergänge bei Blut-Texturen des Kartoffelsack-Mutanten behoben
  • Wegfindung der KI hinsichtlich Klippenränder und Absturzstellen verbessert

Gameplay

  • Nicht automatisch ausgewählte Erst-Menüpunkte bei Verwendung eines Gamepads beim Öffnen von Menüs behoben (zB bei erhaltener Multiplayer-Einladung oder im Pausemenü)
  • Schwebende Kletteraxt nach dem Abwerfen/Ablegen behoben
  • Fehlende Kombinationsmöglichkeit bei einigen Gegenständen im Inventar behoben
  • Wandplatzierungssystem von Bomben, Dynamit und Funkgerät fehlerbefreit da diese durch unsichtbare Auslöser bisher in der Luft platziert werden konnten
  • Zeit bis Fleisch auf Feuerstellen verkocht ist von 60 auf 90 Sekunden erhöht
  • Prozedurale Stiegen könnten nun nach oben und unten als eine Einheit gebaut werden anstatt in nur eine Richtung
  • Fehler mit dem Lochschneider, der bei einigen Gebäuden eine kaputte Blaupause bei Auswahl hinterlässt, behoben und weiters um einige Gebäude mehr, bei denen der Lochschneider zum Einsatz kommen kann, aktiviert. Einige Fehler beim Entfernen von Gebäuden behoben
  • Der Reparaturauslöser erkennt nun automatisch ob man über die notwendigen Materialien verfügt und zeigt kein Reparatursymbol an falls diese nicht ausreichend sind
  • Die Anlegestelle verfügt nun auch über einen Maximalenergiewert
  • Möglicher Maximalwinkel zwischen Anlegestellen-Abschnitten verringert
  • Gebäude, die zusammenbrechen, verfügen nun über einen genaue Abfrage damit diese nicht halb in anderen Gebäuden oder im Boden versinken oder sich wie wild drehen
  • Einzelstück eines Steinzauns sieht nun nicht mehr länger anders aus als ein längerer Steinzaun
  • BauSystem verbessert so dass dieses ab nun verhindert neue Wände und Zäune über AutoFüll-Wänden und -Zäunen zu platzieren
  • Steinzaun bricht bei Zerstörung nun in einzelne Steine auseinander
  • Kollisionsabfrage bei Abwehrwandstacheln eingebaut
  • Eck-Anschappen bei Fundamenten, Wänden, Zäunen und Stiegen eingebaut!
  • Wand- und Zaunteile schlagen Verbindung mit darunterliegenden Gebäudestruktur vor falls vorhanden. Behebt Fehler mit Zerstörung einzelner Teile, die sonst die gesamte Baureihe zerstören würde (nicht rückwirkend)
  • Fehler beim Vor- und Zurücknavigieren während eines AutoFüll-Bauvorhabens von Böden und Zäunen, das die Platzierung von Wänden und Zäunen funktionsuntüchtig macht, behoben
  • Wand- und Zaunplatzierung läuft nun über ein Fokus-System anstatt über ein Auslöser-System so dass im AutoFüll-Modus automatisch der anvisierte Schnapppunkt gewählt wird anstatt das Standardbaumstammmodell (das meist nicht immer sichtbar ist) in Nähe des Schnapppunktes zu wählen
  • Platzierung von Abwehrstacheln bei Wänden überarbeitet so dass diese mit dem neuen Fokussystem umgehen können
  • Anschnappen zu bereits bestehen Wänden bei Platzierungsversuch von prozeduralen Wänden im manuellen Baumodus aktiviert
  • Die nun vorliegende Maximalanzahl von geschnittenen Löchern für Böden und Dächern beträgt 20 Schnitte und ist unter anderem dazu da um eine Übergangslösung eines Multiplayerfehlers zu bieten, da Clientspieler ab einer bestimmten Anzahl geschniteener Löcher diese nicht mehr angezeigt bekamen, was weiter zu zusätzlichen Berechnungen (und somit Leistungseinbußen) führte
  • Neuartige Möglichkeit mit Feuerstellen zu interagieren verbaut: Es ist nun möglich Fleisch zu kochen ohne dieses vorab in der Hand zu halten. Sobald das Symbol zum „Drehen“ angezeigt wird, kann man aus den unterschiedlichen Fleischtypen wählen, aber auch so wieder das Feuer anheizen. Hat man bereits ein Stück Fleisch in der Hand, kann dieses nach wie vor abgelegt werden und legt sich dann auf den gehaltenen Fleischtyp als Standard fest
  • Neuartige Möglichkeit mit Trockenständer zu interagieren verbaut: Es ist nun möglich Fleisch zu lagern ohne dieses vorab in der Hand zu halten. Sobald das Symbol zum „Drehen“ angezeigt wird, kann man aus den unterschiedlichen Fleischtypen wählen, die man zum Trocknen aufhängen möchte. Hat man bereits ein Stück Fleisch in der Hand, kann dieses auch nach wie vor aufgehängt werden und legt sich dann auf den gehaltenen Fleischtyp als Standard fest
  • Noch nicht getrocknetes Fleisch am Trockenständer kann nun auch entnommen werden um es zB zu kochen oder jemand anderem zu übergeben
  • Reparaturmöglichkeit für das Trockengestell mittig verbaut

Multiplayer

  • Essbares ist nach der Weitergabe über das Tablett nun vollständig nutzbar
  • Der jeweilige Status eines Fleischstückes wird bei Weitergabe über das Tablett übergeben
  • Fehlerhaftes Spieler-Spawnen übereinander anstatt nebeneinander im Flugzeug behoben
  • Spawnen von Spielern in falscher Haltung bei Erstbeitritt eines Multiplayerspiels behoben
  • Sichtbare Gegner und andere Spieler während Tod-Bildschirm – behoben
  • Genauigkeit bei Animationen bei Gegnern und Clientspielern verbessert
  • Fehlerhaftes Umschalten zur zuvor genutzten Waffe nach Wiederbelebung behoben
  • Waffenupgrades, die bei anderen Spielern nicht angezeigt wurden, wenn das Inventar selbiger seit Spielebetritt noch nicht geöffnet wurde, behoben
  • Abwehrstacheln auf Wänden, die Clientspielern, die Spielesitzungen mit grosser Spielewelt und/oder ruckelnden Internetverbindungen beitreten, nicht angezeigt werden, behoben
  • Starke Verzerrung bei beschädigten Gebäuden behoben
  • Fehler mit dem Speichern der Baumzustände, die zwischen Host- und Clientspieler unterschiedlich sind und abhängig davon wo der speichernde Clientspieler örtlich war wenn Bäume umgeschnitten wurden oder das Spiel gespeichert, behoben
  • Starkes Lag, das durch beitretende Clientspieler in einem Spiel mit Gärten und gepflanzten Samen, die weit von den Spielern entfernt waren, verursacht wurde, behoben
  • Synchronisationsmechanik hinsichtlich Spieleweltobjekten bei Eintritt eines neuen Clientspielers verbessert und fehlerbefreit

Technik

  • Fehlender Text für noch nicht zugängliches Areal bei der Metalltür wieder eingefügt
  • Performance zwecks Distanzschatten und ausserhalb des Bildschirm befindliche Partikel verbessert
  • Pluralbildung von „Can’t carry X anymore“-Texten fehlerbefreit
  • Fehlerhafte Grossschreibung bei manchen Gegenstandsnamen behoben
  • Schneebäume, die nach dem Fällen zu regulären Bäumen werden, (abermals) behoben
  • Büsche und kleine Pflanzen werden nicht mehr weiter unterhalb von Teichen und Seen erzeugt
  • Aussehen des kleinen Baums verbessert und Biegen bei Berührung eingebaut
  • Neue Texturen für bush08
  • Falsch gedrehte Höhlenfeuer behoben
  • Fehlerhafte oder falsche Texturen bei Keulen und anderen Gegenständen im Inventar bei Maus-Drüber-Aktion behoben
  • Kollisionsabfrage bei Strandbaumstamm und totem Baumstamm plus Holzton beim Draufschlagen oder Drüberlaufen eingebaut
  • Eckfarbfehler bei Pflanze21 behoben
  • Biegen bei Berührung bei Setzling5 behoben
  • Fehlerhaft ausserhalb des Bildschirms laufende Kamera beim Häuten von Tieren, die sich nahe Wänden befinden, behoben
  • Fehlender Spritzeffekt bei Tennisbällen, die ins Wasser geworfen werden, eingebaut
  • Auftauchen bei Beeren bei Blaubeer- und Schneebeerenbüschen fehlerbefreit
  • Sichtweite bei einigen Kletterbereichen und deren umgebende Felsen in Höhlen erhöht
  • Schimmernde Vorschaubilder erscheinen nun intensiver/heller
  • Auflösung von Flugzeugsitzen und -tabletts verbessert
  • Höhlen: Alte Höhlenkarte entfernt
  • Höhlen: Verwinkelte Magazine auf Höhlenböden behoben
  • Höhlen: Doppelt aufliegendes Magazin in Höhle 5 behoben

Hotfix V0.48b

  • Manchmal in Multiplayersitzungen nicht optisch sichtbare Gegnerkörper behoben
  • Kleine Bäume, die auf manchen Grafikkarten entweder rot, ohne Texturen oder gar nicht dargestellt werden, behoben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.