the division update

The Division geht in die nächste Runde! Ab dem 11. April erscheint die V1.1 kostenlos für jeden Agenten und erweitert den MMO-Shooter von Ubisoft mit neuem Endgame-Content wie Raids, neuen Waffen und Item-Sets.

Der erste Übergriff

Lange von der Community herbeigesehnt, folgt nun neuer Endgame-Content in Form von Incursions – den Übergriffen. Bereits öffentlich kommuniziert wurde seitens Ubisoft der Incursion „Falcon Lost“ unterhalb des „Warren Gate Kraftwerks„. Die Übergriffe sind im Prinzip der The Division-eigene Begriff für besonders herausfordernde Gruppenmissionen, quasi die Raids aus bekannten MMORPG-Titeln.

Der französische Entwickler Ubisoft Annecy hat die Mission entwickelt und schickt uns in die Kanalisation, bis zu einer von LMB-Soldaten bewachten Wasseraufbereitungsanlage. Wer jetzt kein ausreichendes Gear-Level besitzt, hat extrem schlechte Karten. Die Gruppe muss sich nun mit einem gepanzerten Truppentransporter messen. Strategisches Vorgehen ist nun besonders wichtig, denn es gilt 15 Gegnerwellen zu besiegen, die auch einen neuen Gegnertypen beinhalten – die Drohne.

The Division Drohnen

Wenn das noch nicht genug ist, kann man sich anschließend die Zähne an der Panzerung des Truppentransporters ausbeißen. Diese ist mit normalen Waffen nicht zu knacken! In der gesamten Mission gibt es keine Checkpoints, wenn das Team also stirbt, beginnt die Mission erneut. Bei erfolgreichem Abschluss winken allerdings minzgrüne Waffen, Itemsets sowie Blaupausen. – Die Strapazen lohnen sich!

Jeder Übergriff hat zwei Schwierigkeitsstufen. Wie bei den täglichen Aufgaben haben wir wieder die Auswahlmöglichkeit zwischen schwer und herausfordernd. Schwere Missionen können wir noch ohne Stufenbeschränkung bestreiten, empfohlen wird allerdings ein Gear-Level von 31. Beim herausfordernden Modus ist dann allerdings ein bestimmtes Gear-Level vorgeschrieben. Ähnlich den Airdrops aus der Darkzone, werden besonders gute Belohnungen nur einmal pro Woche verfügbar sein.

Item-Sets & -Level

Nun möchten wir näher auf die erwähnten Gear-Sets und das Gear-Level eingehen. Ab dem Update werden vier unterschiedliche minzgrüne Gear-Sets zur Verfügung stehen. Wenn mehrere Teile kombiniert werden, erhält man ein sehr mächtiges Talent, welches einen grundlegenden Einfluss auf den Spielstil hat. Sie sind schwer zu sammeln und wie bisher gewohnt, ist es möglich, über die Darkzone, absolvierte Herausforderungen, den Kauf oder das Anfertigen an die Items zu gelangen.

Bereits angekündigte Sets:

  • Path of the Nomad – Auf die Darkzone optimiert
  • Sentry´s Call – Distanz- und Präzisionsoptimierung
  • Striker´s Battle Gear – Direkte Konfrontation- und Sturmgewehr-Optimierung
  • Technican´s Authority – Supporter bzw. Optimierung der Elektronik

Ihr braucht aber keine Angst haben, euer lang zusammen gesammeltes High-End-Gear ist, falls es gut kombiniert wurde, durchaus erfolgsversprechend. So wie momentan auch, ist ab Level 30 Schluss mit dem Charakter-Level, hier kommt nun das Gear-Level ins Spiel, an dem das neue Level gemessen wird.

The Division Item Sets

Handel

Lange vom Ubisoft-Team diskutiert und von der Community gefordert! Nun wird der Tausch zwischen Teammitgliedern möglich sein. Loot kann bis zu zwei Stunden nach dem Aufsammeln zwischen den Team-Mitgliedern beliebig oft abgelegt und aufgenommen werden.

Assignments

Kleine tägliche und wöchentliche Nebenaufgaben ergänzen das Spiel. Sie sind auf der Karte sichtbar und Belohnungen erfolgen in Form von Phönix-Credits, Division-Tech und anderen Gegenständen. Das gilt natürlich nach wie vor auch für Kämpfe, Crafting, die Darkzone, andere Nebenaufgaben und Dailies. Diese können auch kombiniert werden, beispielsweise wenn in der Daily-Mission drei Elitekämpfer sind, genau dieselbe Anzahl im Assignment gekillt werden müssen, sind bei Erfolg beide Aufträge abgeschlossen.

Darkzone Airdrops (Supply-Drops)

In der Darkzone wird einmal pro Stunde hochwertiger Loot abgeworfen und nur eine Gruppe kann den „Supply-Drop“ aufnehmen. Die Sache hat allerdings einen Haken, starke Gegner warten bereits an der Abwurfstelle. Macht euch auf spannende Gefechte gefasst! – Das Kämpfen lohnt sich, denn der „Supply-Loot“ ist bereits dekontaminiert und kann direkt ins Inventar aufgenommen werden.

Spectator-Kamera

Das Warten auf die Wiederbelebung wird durch einen Zuschauer-Modus erleichtert. Sterben wir in der Darkzone, können wir per Spectator-Kamera unsere Kameraden Live verfolgen.

Wenn Du noch mehr Hintergrund-Informationen bekommen möchtest, lies dir unseren Erfahrungsbericht durch: The Division – Bioterror in New York

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.