The Black Death

Der Entwickler von The Black Death, Small Impact Games, hat heute den Patch 0.05 veröffentlicht. Neben den obligatorischen Bugfixes gab es Änderungen und Erweiterungen an den Locations, neue NPCs und die lang erwartete Implementierung eines Voice Over IP-Systems. Eine detaillierte Beschreibung der vorgenommenen Änderungen sowie eine vollständige Liste der Bugfixes lest ihr weiter unten.

Neue Features

VOIP

Durch Drücken und Halten der Taste „V“ wird VOIP aktiviert. Einerseits muss man sich in der Nähe des Sprechers aufhalten, um ihn zu hören. Andererseits wird man selbst nur innerhalb eines bestimmten Radius gehört. Da es sich beim Voice Over IP um ein neues Feature in The Black Death handelt, rechnet der Entwickler zu Anfang mit einigen Bugs.

Stadtwachentraining

Der König hat die Wachen ins Camp Blackberg befohlen, um ein intensives Trainingsprogramm zu absolvieren. Diese beobachten nun wesentlich aufmerksamer, was in der Stadt vor sich geht. Besonders Langfinger sollten von nun an auf der Hut sein.

NPCs

Schwere Wachen & leichte Wachen

Die Wachen sind vom Training in Camp Blackberg mit neuen Kameraden zurückgekehrt

Es gibt nun leichte und schwere Wachen. Die Schweren sind mit Plattenpanzern ausgerüstet, während ihre leichten Kollegen nur über Lederrüstungen verfügen und deshalb deutlich anfälliger für Schaden sind.

The Black Death Heavy Guards
Die Heavy Guards tragen schwere Plattenpanzer.

Chefbanditen, schwere Banditen und Fußbanditen

Während das Volk von Mercia ums Überleben kämpft, geraten immer mehr von ihnen auf die schiefe Bahn. Die Bedrohung durch Banditen ist erhöht und sie beginnen, sich zu organisieren. Unter ihnen tun sich Chiefs auf, rohe Männer in schwarzer Rüstung. Sie werden unterstützt von schwer gepanzerten Soldaten, abtrünnigen Wächtern. Gib acht, wohin dein Weg dich führt, Bürger!

An den Banditen in der Spielwelt wurden diverse Änderungen vorgenommen.

  • Bandit Chief – Boss NPC. Am Besten in Gruppen angreifen.
  • Schwere Banditen – Banditen mit Plattenrüstung. Im Alleingang nur für erfahrene Spieler empfohlen.
  • Banditen-Fußsoldaten – Mittelschwere Klasse. Oft mit Lederrüstungen ausgestattet.
  • Leichte Banditen – gewöhnlich mit wenig Rüstung ausgestattet. Aggressiv aber leicht zu bezwingen. Diese Banditen bevölkern seit dem Launch die Spielwelt. Wurden neu ausbalanciert, um ihrer Rolle gerecht zu werden.

Reisender Händler

Hallo, werter Herr! Kann ich Euch für meine Waren interessieren? Güter aus allen Ecken von Mercia.

Dies ist der erste Versuch eines reisenden NPCs. Zur Zeit durchstreift ein einzelner Händler die Spielwelt. Es ist geplant, dieses System in zukünftigen Updates zu verbessern und zu erweitern.

The Black DeathTravelling Merchant
Der reisende Händler durchstreift die Spielwelt und bietet seine Waren feil.

Tiere

Es wurde vermehrt von Wölfen berichtet, wilde Geschöpfe mit Hunger nach Menschenfleisch. Bringet sie zur Strecke – auf eigene Gefahr!

Es wurden mehr Wölfe zur Spielwelt hinzugefügt.

Items

Die Loot toter Spieler enthält nun deren Gold.

Location updates

Bywick

In Bywick wurden einige Änderungen vorgenommen. Außerdem könnt ihr dort nun neue Häuser erstehen.

Bywick Update
In Bywick warten neue Unterkünfte auf den solventen Käufer.

Ashview

Vor einigen Monaten gab es eine Communitybefragung dazu, welchen Namen ein kleines, niedergebranntes Dorf auf den Klippen gegenüber von Raven´s Reach erhalten soll. Der meistgenannte Name war „Ashview“. George.dzhan erstellte im Steam Communityforum eine mögliche Hintergrundgeschichte zu der Ortschaft. Diese wurde von den Entwicklern ausgewählt, um Ashview entsprechend zu updaten.

Ashview Update
Die Community hatte bei Ashview eine Menge mitzubestimmen.

Laketown

Es wurde begonnen, bei der Quelle des Flusses nahe Raven´s Reach eine neue Location zu erstellen. Laketown, dessen Name derzeit nur ein Platzhalter ist, wird inspiriert von hölzernen Flussufer-Bauten im Stil von Esgaroth aus Der Hobbit.

The Black Death Laketown
Laketown liegt nahe der Quelle des Flusses bei Raven´s Reach

Straßen

Es wurden neue Straßen hinzugefügt und bestehende besser definiert. Zu den neuen Wegen gehört eine Direktverbindung zwischen Crutchley Hill und Raven´s Reach.

The Black Death Straßenupdate
Neue Wege führen den Spieler durch die Welt von The Black Death.

Bugfixes

Items

  • Eine „Crude Wooden Axe“ ist nach dem craften sofort unbenutzbar.
  • Man kann Samen nicht anlegen/ablegen.
  • Haltbarkeit von primitiven Items ist zu niedrig.

Clientabsturz

  • Händler: Das Betätigen der Taste F, um handelbare Objekte aufzulisten, führte zum Absturz.

Crafting

  • Das Craften einiger Gegenstände und jeglichen Werkzeugs (primitiv und gekonnt) zerstört die Fähigkeit Craften.
  • Standard-Bögen erscheinen für Jäger doppelt, aber einer wird beim Craften zum Greater Bow.
  • Fortschritt bei Jäger-Fallen wird falsch berechnet.

Code

  • Trotz genügender Skill-Points ist kein Erlernen von Skills möglich.

Waffen/Inventar

  • Das Verkaufen einer ausgerüsteten Waffe gestattet es, diese Waffe zu behalten, obwohl sie nicht im Inventar angezeigt wird.

Balance

  • Erhalt von Erfahrungspunkten bei Poppy-Feldern zu hoch.
  • Das maximale Tragegewicht bei Advanced Classes ist zu niedrig.

Beta

  • Testserver benötigen Namen oder Ziffern zum Differenzieren.

NPCs

  • Stehlen von Items sollte Wachen auf den Plan rufen.
  • NPCs husten gegenwärtig nicht.

Kamera

  • Kamera bewegt sich außerhalb der Grenzen.

User Interface

  • Das Betätigen von Direct IP hat keine Abbrechen/Zurück Option.

Schaden

  • Schaden von spitzen Barrikaden wird nicht erkennbar angezeigt.

Landschaft

  • Clipping der Landschaft im Startdorf ist fehlerhaft.

Kollisionsabfrage

  • Bei Bothams Gordge blockieren unsichbare Wände die Bewegung.
  • Verschiedene Boden-Kollisionsfehler nahe Camp Blackburg.
  • Boden bei Duffus hat stellenweise keine Kollision.
  • Schneehaufen haben keine Kollision.
  • Steinbrücke auf der Straße nach Crutchley Hill hat an den Seiten und Geländern keine Kollision.

Environment/Terrain

  • Felsen links vom Tor nach Crutchley Hill schweben.
  • Fehlplatzierter Felsen und schwebendes Gras bei der Crutchley-Höhle.
  • Schwebendes Gras mitten in Govan´s Head Camp.
  • Haus in Govan´s Head Camp hat eine Stufe, auf der man festglitchen kann.
  • Schwebendes Gras uns Farn auf der nördlichen Spitze des Drumdin Hill.
  • Felstexturen im Wasser bei Swallow Falls sind fehlerhaft skaliert
  • Schwebende Farne in Botham´s Gorge.
  • Schwebendes Gras am nördlichen Punkt von Botham´s Gorge.
  • Schwebendes Gras nahe Market Wharf.
  • Schwebendes Gras dem Schiffswrack zugewandt.
  • Schwebende Farne beim Straßenschild nahe Bywick.
  • Verschiedene schwebende Gebüsche auf der Straße zwischen Hangman´s Hollow und Bywick.
  • Leichensack mit Clippingfehler in Capital City.
  • Schwebende Seile an Zelten in Harbour Town.
  • Kohlköpfe am Eingang nach Crutchley Hill können nicht gelooted werden, da sie sich zu nahe an anderen Ressourcen befinden.
  • Felsen in der Nähe des Teichs bei Crutchley Hill sind nicht mit dem Boden verbunden.
  • Fehlplatzierte Felsen in der Nähe der Brücke bei Crutchley Hill.
  • Felsen ohne Textur bei Crutchley Hill.
  • Ladengeschäft an der Straße Richtung Crutchley Hill nahe der Steinbrücke zu tief im Boden, um es aufrecht betreten zu können.
  • Fehlplatzierter Felsen beim Pfad in Richtung Crutchley Hill.
  • Fehlplatzierte Felsen und Klippen an den Seiten von Crutchley Hill.
  • Fehlplatzierte Felsen und Klippen zwischen Crutchley Hill und Turner´s Range.
  • Textur der Klippe zwischen Crutchley Hill und Turner´s Range gestreckt.
  • Fehlerhafte Texturen und Glitches in der großen Höhle nahe Crutchley Hill.

Spielmechanik

  • Mit gezogenem Bogen ist es nicht möglich, nach unten zu schauen.

Audio

  • Soundeffekt des Einsammelns ertönt am Ende der Animation.

Animation

  • Deformierter Unterarm, wenn NPCs fischen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.