System Shock Remake

Die Neuauflage des Horror- und Cyberpunk-Shooters System Shock könnte eines der sinnvollsten Remakes der letzten Jahre werden. Bereits die im Juni 2016 veröffentlichte Alpha-Demo des Spiels entlockte Serienfans ein paar Freudentränchen, denn die Entwickler von Nightdive Studios wissen offenbar sehr genau, wann sie ihre Patscher in den Hosentaschen zu lassen haben.

So legen die Amerikaner vorwiegend Hand an Technik und Optik – alles andere entspricht soweit dem, was Warren Spector (Deus Ex) und Team anno 1994 vorlegten. Schon bald werden wir also erleben, wie weit System Shock seiner Zeit voraus war. Aber wie bald? Das etwas schmale Januar-Update zum Projekt enthält diesbezüglich eine gute Nachricht.

Halbzeit

System Shock Remake - Alt vs. Neu
Ja, da fühlen sich System-Shock-Kenner doch gleich zuhause.

In Kürze wird die Wiederbelebung der Amok-KI „Shodan“ zu 50% abgeschlossen sein, was den aufs zweite Quartal 2018 verschobenen Veröffentlichungstermin realistisch erscheinen lässt. Derzeit trifft Nightdive Studios Vorbereitungen für die diesjährige Game Developers Conference, wo „etwas wirklich Tolles“ gezeigt werden soll. Was das wohl sein mag? Leider werden wir es erst in ziemlich genau zwei Monaten erfahren.

Mit neuer Concept Art hingegen halten die potentiellen Heilsbringer nicht hinter dem Berg. Diesmal gibt sich die blutbeschmierte Cyborg-Drohne die Ehre – eine nicht allzu gut angezogene Inspirationsquelle für Splinter-Cell-Protagonisten. Wir haben uns erlaubt, den Ende Dezember vorgestellten Cyborg-Chirurgen mit in unten stehendes Bild zu montieren. Darunter seht ihr den ebenfalls noch recht frischen Cyborg-Vollstrecker (Love wins) sowie eine weitere Erscheinungsform der Cyborg-Drohne.

System Shock Cyborg Concept Art
Der Cyborg-Chirurg und die Drohne
System Shock Concept Art vom Cyborg-Enforcer
Der Cyborg-Vollstrecker besitzt einen mächtigen Greifarm.

Goldene Zeiten

Angesichts dieses vermeintlich originalgetreuen Remakes und der Tatsache, dass Warren Spector zusammen mit Otherside Entertainment an System Shock 3 arbeitet, stehen für Shodan-Fans wahrlich goldene Zeiten ins Haus. Ferner ist es nicht unwahrscheinlich, dass sich Nightdive Studios auch eines Remakes von System Shock 2 annehmen werden.

Mehr zum Thema:
System Shock Remake - Ein gutes Argument gegen das Crowdfunding

Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Der 1999 erschienene zweite Teil ist mit zahlreichen Pressewertungen von maximalen 10 bzw. 100 Punkten eines der höchstbewerteten PC-Spiele. In Reihen der Community nicht minder geschätzt, schien ein Remake dieses revolutionären Titels immer meist gewünscht zu sein. Entsprechend kam Nightdives Ankündigung über ein Remake des ersten Teils in doppeltem Sinne überraschend.

Wir denken, dass die Entwickler nicht nur „A“, sondern auch „B“ sagen werden. Was sie sonst noch zum Thema „A“ zu sagen haben, könnt ihr dem kürzlich von Gamer Weekly geführten Interview entnehmen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.