Survivethis-Category-Wallpaper

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, 2018 steht direkt vor der Tür und klopft wie verrückt. Wir werfen aber erst einmal einen Blick zurück, denn 2017 ist bei uns einiges passiert. Macht es euch gemütlich, genießt das Jahresende und lauscht unseren Worten, während wir euch ein paar Einblicke hinter den Kulissen gewähren.

Wer sind wir eigentlich?

Wir sind eine eingespielte, humorvolle und lockere Truppe, verteilt u.a. in Deutschland, Österreich, England und den USA. Wir sind eine eingeschworene Newsredaktion. Tagtäglich versorgen wir Tausende von Spielern rund um die Uhr mit News und Artikeln zu deren liebsten Survival- und Horrorspielen. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, Survivethis als Projekt voranzubringen und es stetig auszubauen.

Survivethis wächst – und das international

Das Team hinter Survivethis wächst stetig weiter und auch 2017 begrüßten wir neue Redakteure in unseren Reihen. Vor allem unser Ausbau ins Englische am Anfang des Jahres hat uns eine bunte Mischung aus internationalen Survival- und Horror-Enthusiasten ins Team geschwemmt. Amerikaner, Engländer, Pakistani und auch Philippiner haben großes Interesse an Survivethis gezeigt und unsere englische Seite mit Artikeln bereichert.

ST-Map
Survivethis erreicht fast jeden Winkel der Erde. Deutschland und die USA besuchen uns aber am meisten.

Seit Mitte Dezember verstärken wir unser Team für das kommende Jahr mit weiteren Redakteuren, Streamern, Video-Produzenten und Social-Media-Assistenten. Wir sind noch lange nicht am Ende und wollen das Projekt gemeinsam vorantreiben!

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Unterstützern, Teammitgliedern und ehemaligen Mitarbeitern. Jeder geleistete Beitrag bringt das Projekt voran und ohne euch würde Survivethis nur halb so viel Spaß machen.

Unsere Highlights: Die Gamescom und die EGX 2017

Wie auch im letzten Jahr besuchten wir die Gamescom 2017 in Köln und bekamen von der Messe Pressetickets gestellt. Aufgrund unserer Erfahrungen von 2016 liefen unsere Vorbereitungen ohne Probleme. Wir vereinbarten viele Termine im Voraus, führten zahlreiche Interviews und pflegten unsere persönlichen Kontakte zu großen und kleinen Entwicklerstudios der Branche. Es ist eine wirklich besondere Erfahrung, nach einem regulären Interview mit den Entwicklern auch über Filme, andere Games und Privates zu quatschen.

Ein erstes Highlight zogen Tim und Sascha bereits einen Tag vor der Gamescom an Land: Die Entwickler von Valnir Rok haben uns in ihrem Büro in Köln willkommen geheißen. In einem ausführlichen Gespräch mit dem CEO Sebastian Rahmel sammelten wir viele Eindrücke zu den Visionen Encurios. Damit war Survivethis die einzige Redaktion, die diese Chance noch vor der GC 2017 bekommen hat.

Gamescom17-Encurio
Schon vor der eigentlichen Gamescom hatten wir viel zu tun.

Mit Tim, Benny, Christian und Sascha waren vier Mitglieder die gesamte Gamescom über in Köln. Unser Redakteur Michael hat uns an zwei weiteren Tagen begleitet, Sebastian war an allen Tagen zur Unterstützung vor Ort – leider ohne Presseticket. Täglich standen wir bereits vor 7:00 Uhr an der Messe: An manchen Tagen kamen wir herein, da waren die Hallentore noch geschlossen und die Flure leer – ein komisches Gefühl. Bis 20:00 Uhr haben wir unser Bestmögliches getan, um unsere Termine einzuhalten und die Beiträge direkt zu bearbeiten.

Gamescom17-leere-Hallen
Verschlossene Tore auf der Gamescom. So friedlich ist es nur früh morgens.

Aber nach der Messe war noch lange nicht Schluss! Mit dem Team oder mit den Freunden abends essen zu gehen, wurde irgendwie zur Pflicht-Veranstaltung. So kam es vor, dass die meisten von uns erst gegen ein oder zwei Uhr ins Bett kamen, und um 5:00 wieder aufstehen mussten. Dank unserer sorgfältigen Planung und des massiven Schlafmangels lieferten wir euch in diesen 5 Tagen ganze 28 spannende Beiträge auf Survivethis.news.

Ein weiteres Highlight war der Besuch der EGX in London. Zweimal fand sie in diesem Jahr statt. Beide Male waren wir durch unsere englische Redaktion mit Pressetickets vor Ort. Da die EGX sehr viel kleiner als die Gamescom ist und erstaunlicherweise sehr wenige Vertreter des Survival- und Horror-Genres zu sehen waren, konnten wir nur wenige Termine vereinbaren. Für uns ist es trotzdem ein Meilenstein, auch in einem anderen Land präsent gewesen zu sein.

EGX2017 Impact Winter
Auf der EGX haben wir uns unter anderem Impact Winter angeschaut und mit den Entwicklern vor Ort gesprochen.

Neue Geschäftspartner verhelfen uns zum Wachstum

Nachdem wir im Jahr 2016 bereits tolle Partnerschaften mit Gamestar und AppyGamer an Land ziehen konnten, haben wir auch in diesem Jahr unsere Partnerschaften weiter gepflegt und sind einige neue eingegangen. Anfang des Jahres haben wir uns mit dem Netzwerk Ingame zusammengetan, um auf unserer Seite auf Gaming zugeschnittene Premiumwerbung laufen zu lassen. Nach Anfrage durch PCGamesN wechselten wir unser Werbenetzwerk, um die schnell wachsende englische Sparte unseres Auftritts mit relevanten Anzeigen zu versorgen. Die Werbeformen sind bewusst dezent gewählt. Jeder hasst Pop-Up Werbung – wir versprechen euch an dieser Stelle, dazu auch in Zukunft eine gute Portion Abstand zu halten.

Darüber hinaus befinden wir uns mit unterschiedlichen Hardware-Partnern im Gespräch, um in Zukunft tolle Gewinnspiele veranstalten zu können und euch mit Hardware-Reviews auf kommende Spiele-Highlights des Jahres 2018 vorzubereiten.

Das Wichtigste aber seid ihr – unsere Community

Auch wenn bei Survivethis das gesamte Team eine wichtige Rolle spielt und genauso wie unsere Partner seinen Teil zum Wachstum beiträgt, gibt es für uns nichts Wichtigeres, als unsere Community. Ihr spornt uns an, täglich unser Bestmögliches zu geben, um euch mit News, Reviews und Guides zu versorgen. Eure Kommentare, Feedbacks und Ideen sorgen dafür, dass Survivethis immer besser wird. Dafür auch nach diesem Jahr wieder ein riesiges Dankeschön an jede und jeden Einzelnen von euch.

Survivethis-Team
Unser Gamescom-Einsatztrupp am Ende der Woche – wir waren ganz schön K.O.

Das gesamte Survivethis.news-Team wünscht euch einen guten Rutsch ins Jahr 2018!

Das Jahresende ist kein Ende und kein Anfang, sondern ein Weiterleben mit der Weisheit, die uns die Erfahrung gelehrt hat. – Hal Borland.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here