Der Survive the Nights Stresstest Version 2.0.0 beginnt in kürze!

Der letzte Survive the Nights Stresstest mit der Version 1.0.0 zum kommenden Survival-Titel erschien bereits vor einem halben Jahr und die Entwickler a2z(interactive); arbeiten seither hart daran, ihr Spiel zu einem noch besseren Erlebnis zu machen.

Seien es Grafikupdates oder neue Inhalte, die kommende Stresstest Version 2.0.0 wird einiges mehr enthalten als noch ihr Vorgänger.

Im letzten Dezember-Update konnten wir bereits neue Inhalte im Spiel sehen:

Wir haben uns den Changelog zu 2.0.0 angesehen und die interessantesten Neuerungen zusammengefasst:

  • Hütte westlich der Stadt hinzugefügt.
  • Hütte nordöstlich der Stadt hinzugefügt.
  • Hütte zum südlichen Küstenareal hinzugefügt.
  • Mehr Festungen hinzugefügt.
  • Feuerfässer hinzugefügt.
  • Zerstörte Straßenschilder hinzugefügt.
  • Umgebung der Hütten aktualisiert.
  • Neue Metall-Schrotthaufen hinzugefügt.
  • Neue große Schrotthaufen hinzugefügt.
  • Mehrere Zeltplätze hinzugefügt.
  • Jahreszeitensystem hinzugefügt.
  • Container zeigen nun die Beschreibung des angewählten Items oder, wenn kein Item ausgewählt ist, die des Containers inklusive Kapazität.
  • Revolver laden nun zunehmend nach.
  • Sichere Logout Positionen hinzugefügt. Einen Server in einem Bett oder anderen Objekten zu verlassen, wird deine Position speichern für den nächsten Login.
  • Interaktive Objekte wie Feuerplätze zeigen nun eine Beschreibung.
  • Baumstümpfe haben nun eine Funktion und dienen nun zum Hacken von Holz zu Feuerholz und von Feuerholz zu Stöcken.
  • Kernfunktion der Schlösser hinzugefügt – Schlösser können nun an Türen und Container hinzugefügt werden.
  • Waffen können nun mit dem Waffenreinigungsset gereinigt werden.
  • Waffen haben nun eine Abnutzung. Je höher die Abnutzung ist, desto höher ist die Chance, dass die Waffe hängen bleibt.
  • Garagentüren lassen sich nun öffnen.
  • Container können nun Loot spawnen.
  • Alle Container lassen sich nun plündern, ein paar Beispiele sind – Nachttisch, Kühlschränke, Küchenschränke, Regale.
  • Neue Vegetation im Stresstest-Areal.
  • Grass im Stresstest-Areal aktualisiert.
  • Besseres Licht am Morgen/Abend.
  • Licht, Effekte und Shader aktualisiert.
  • Trinken und essen ist nun möglich und beeinflussen die Statuswerte.
  • Spielergesten hinzugefügt – /wave und /FlipTheBird.
  • Abkürzungen für die Spielergesten sind ebenfalls möglich – /Wave /wave /w /w für Winken und /FTB /ftb /Finger /finger für den Stinkefinger.
  • Mit dem Befehl /Gestures werden alle verfügbaren Gesten angezeigt.
  • Statuswert: Allgemeine Gesundheit hinzugefügt und persistent.
  • Statuswert: Krankheit hinzugefügt und persistent.
  • Statuswert: Kalorien und täglich benötigte Kalorien hinzugefügt und persistent.
  • Statuswert: Ausdauer hinzugefügt und persistent.
  • Statuswert: Durst hinzugefügt und persistent.
  • Statuswert: Lebenspunkte hinzugefügt und persistent.
  • Möglichkeit hinzugefügt, jeden Statuswert einzeln auszuwählen, um eine genaue Beschreibung zu erhalten.
  • Statuswerte zum Inventarmenü hinzugefügt.
Mehr zum Thema:
Survive the Nights - Steam genehmigt "Unlisted Early Access Release"

Außerdem haben die Entwickler sehr viele Bugs behoben, die Performance verbessert und auch viele vorhandene Texturen überarbeitet. Die Designunterschiede werden vor allem in den unten eingebundenen .gifs deutlich gemacht. Mit jedem Tag rückt der Stresstest Version 2.0.0 immer näher, warten müssen wir laut Entwicklerangaben nicht mehr lange, wann es jedoch genau so weit sein wird, ist noch unklar. Wie es bereits im ersten Stresstest war, wird der Zweite erst dann zugänglich gemacht, wenn die Entwickler mit ihrem Fortschritt zufrieden genug sind – wir halten euch diesbezüglich natürlich auf dem laufenden.

BeforeAfter-Cabin

BeforeAfter-Parkinglot

Die verschiedenen Jahreszeiten noch einmal im Video:

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.