Stray - Ein neues Survivalgame aus dem Hause Robot Gentleman

Robot Gentleman, das Studio hinter 60 Seconds!, überraschte uns kürzlich mit einem neuen Titel in der Welt der Survival-Spiele. Anfang der Woche verkündeten die Entwickler per Twitter, dass sie an Stray arbeiten. Mit der Ankündigung taucht eine völlig neue Kategorie auf dem Markt der Survival-Games auf – ihr werdet tatsächlich in der Perspektive eines Hundes durch das Spielgeschehen befördert.

Was ist Stray und worum geht es darin?

Für einen Hund, der in einer ihm fremden Wildnis verloren gegangen ist, möge der Weg lang und die Reise hart sein. Aber was dich nicht umbringt, macht dich stärker. Und Stärke ist, was du brauchst, um nach Hause zu kommen. Aber wo ist Zuhause?

Mit diesen Zeilen beschreiben Robot Gentleman ihr neuestes Werk. Zusammen mit dem erfahrenen Cinematographen Kacper Fertacz (bekannt aus The Last Family, Hardkor Disko, Red Captain und mehr) schaffen sie ein Werk, der das interaktive Handeln von Spielen mit den Eindrücken eines Kinofilmes vereinen soll.

Stray definiert sich als Cinematic Plattformer mit einem Hund als Hauptdarsteller. Einst ein Haustier, jetzt ein Streuner begebt ihr euch in das dramatischste Survival-Abenteuer, in das ein Hund geraten kann. Durch die ungezähmte Welt wandernd, begegnet ihr der Dunkelheit und zahlreichen anderen Gefahren. Diesen mit Mut und all euren Sinnen und Instinkten zu begegnen ist der einzige Weg zu überleben.


Jedes Heulen könnte euer letztes sein, und ein Schritt zu viel könnte euch zur Beute machen. Der einzige Weg zurück, ist nach vorne zu gehen. Entdeckt Stray’s berührende Geschichte und findet den Weg nach Hause.


Robot Gentleman über den Cinematic Plattformer Stray

Welche Features enthält Stray?

Bisher ist nicht allzu viel über den Titel bekannt. Fest steht, dass Robot Gentleman daran arbeitet – wie lange, wann mit einem Release zu rechnen ist oder gar wie es danach weitergeht ist noch völlig unklar. Das Spiel soll als Singleplayer released werden. Wir dürfen gespannt sein, welche dramatische Story die Devs dem Spiel auferlegen – diese findet sich in allen Ankündigungen wieder.

In Stray begegnet ihr zahlreichen Gefahren in der Wildnis.
In Stray begegnet ihr zahlreichen Gefahren in der Wildnis. Dieses Bild zeigt einige davon.

Glaubt man den Ausführungen der Entwickler, verfügt ihr in Stray über die Sinne und Fähigkeiten eines Hundes. Tierische Instinkte zählen ebenfalls zu euren Möglichkeiten. Mit diesen soll es möglich sein, das Abenteuer zu überleben. Desweiteren spielen Wunder und Horror-Szenarien mit „Men and beasts“ – Männern und Bestien – in der Wildnis eine wichtige, jedoch nicht näher beschriebene Rolle.

Die Survivethis-Redaktion behält den Titel aus dem Hause Robot Gentleman für euch im Auge – wir berichten, sofern es interessante Neuigkeiten gibt. Nun seid ihr gefragt: Was haltet ihr von den bisher vorliegenden Informationen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.