Stranded 3 - Landschaft
Ein früher Blick in die Welt von Stranded III.

Die Suche nach bislang eher unentdeckten Schätzen des Survival-Genres ließ uns diesmal tief und nahe der Wurzeln graben. In frühen Windows XP-Gesteinsschichten stießen wir dabei auf etwas ganz Besonderes: die Freeware-Serie Stranded aus dem Hause Unreal Software. Schon vor 13 Jahren thematisierte sie erstmals das, was wir gemeinhin unter „Stranden“ verstehen – den unfreiwilligen, aber auch etwas romantischen Kampf ums Überleben auf einer einsamen Südseeinsel.

Ja, das ist auch ziemlich genau das, was Beam Teams Early-Access-Titel Stranded Deep simuliert. Doch schon in dieser Aussage liegt der Hund begraben. Stranded Deep hat mit Stranded nämlich genauso viel zu tun, wie das Label Unreal Software mit der Unreal Engine: gar nichts.

Ein Genre-Dinosaurier

Das Seriendebüt ist wahrscheinlich der erste, virtuelle „Inselurlaub wider Willen“, den Survival-Altmeister Robinson Crusoe abgesegnet hätte. Dabei verzichtet Stranded nahezu komplett auf eine Story. Der vermeintliche Hauptmodus des Spiels – die „Zufallsinsel“ – setzt den spotzenden Protagonisten gleich am Strand seines neuen Zuhauses ab. Selbiges tun die sechs frei anwählbaren Aufgaben, die selbsterklärend „Raptorjagd“ oder „Soldatenlager“ betitelt sind.

Stranded 2 - Löwe
Das fängt ja gut an: Ein Löwe heißt uns auf der Insel willkommen. (Stranded I)

Doch zurück zum Überlebenspart. Zu Beginn der jeweiligen Spielrunde bleibt uns nicht viel Zeit, die ziemlich eigenwillig, aber auch witzig dargestellte Insel zu erkunden. Denn als Gestrandeter leidet man natürlich Hunger und Durst. In der First-Person-Perspektive suchen wir daher als erstes Wasser und Nahrung, bis wir uns später unserem allgemeinen Lebensstandard widmen können. Neben Werkzeugen und Waffen können auch begehbare Gebäude und sogar Fahrzeuge gebaut werden.

Besser geht immer

Beachtliche Eckdaten in puncto Crafting, Mining und Building lieferte jedoch erst das 2007 erschienene Stranded II: Mehr als 100 verschiedene Gegenstände vermögen die Inselrohstoffe hier hervorzubringen, wie beispielsweise einen einfachen Hammer, ein Fangnetz oder einen Joint. Parallel dazu wuchs auch das Arsenal an Gebäuden, Fahrzeugen und Waffen, die mit unterschiedlicher Munition geladen werden können. Und Munition brauchen wir reichlich.

Stranded 2 - Schildkröte
Diese Schildkröte kann, muss aber nicht im Kochtopf landen. (Stranded II)

Es kommt nämlich nicht selten vor, dass unser Alter Ego beispielsweise beim Anlegen eines Getreidefeldes von einem löwengesichtigen Hover-Wischmop angegriffen wird. Damit ist natürlich ein Löwe gemeint, aber es ist nur allzu wahrscheinlich, dass Stranded II anno 2007 alle Grafikfetischisten palmgrün anlaufen ließ. Dennoch sei es Survival-Freunden auch im Jahre 2016 noch dringend empfohlen, die zweifelsohne mit Liebe zum Detail gestaltete Spielwelt anzunehmen.

Das Sequel belohnt dies u.a. mit dem Abenteuer-Modus, dessen fest designte Inseln um Story-Elemente angereichert wurden. So begegnet man etwa einem holzbeinigen Piraten, der nicht mehr genau um die Position seiner prall gefüllten Schatzkiste weiß. Für beinahe endlose Inselabenteuer sorgen schließlich der erweiterte Zufallsinsel-Modus sowie der schon im Prequel enthaltene Map-Editor mit Scripting-System. Angesichts dessen könnte man es doch eigentlich bei zwei Stranded-Spielen belassen, oder geht da noch mehr? Unreal Software scheint diesbezüglich positiv zu sein, denn ein dritter Teil ist schon lange angekündigt.

Das umfangreichste Insel-Survival-Game?

… könnte Stranded III – angesichts der bisherigen Entwicklerleistung – durchaus werden. Das Spiel befindet sich bereits seit vier Jahren in Entwicklung, und ist entsprechend weit fortgeschritten. Die Einträge des Entwicklerblogs lassen den Schluss zu, dass Unreal Software im Wesentlichen eine zeitgemäße Version des Gestrandeten-Themas abliefern wird. Indikatoren hierfür sind der bereits bestätigte Multiplayer-Modus sowie die Möglichkeit, den Protagonisten hübsch einzukleiden. Erscheinen wird Stranded III sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache. Ob weitere Sprachen unterstützt werden, ist noch offen. Ebenso steht noch nicht fest, ob der Titel „für umme“ oder „für kleines Geld auf Steam“ (O-Ton Entwickler) erhältlich sein wird.

Stranded 3 - Hauptmenü
Kenner wissen: Stranded hat sehr gefällige Hauptmenüs. (Stranded III)

Was hingegen feststeht: In unregelmäßigen Abständen werden wir die nennenswertesten Fortschritte von Stranded III für euch dokumentieren. Außerdem werden wir das Spiel nach Fertigstellung im Rahmen eines Reviews unter die Lupe nehmen. Wann genau dies sein wird, ist noch nicht absehbar – wir mutmaßen: „It´s done when it´s done“.

Über den Entwickler

Die deutsche Spieleschmiede Unreal Software zählt zu den in jüngerer Zeit oft thematisierten Ein-Mann-Projekten. Der Informatiker und Hobbyist Peter Schauß produziert also nicht nur Code, sondern auch texturierte Objekte und schicke Logos. Seine bisherigen Spiele erschienen allesamt als Freeware. Dazu zählt auch Counter Strike 2D, das genau wie die Stranded-Reihe eine gewisse Bekanntheit erlangen konnte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.