Deutsch

In Stable Orbit übernimmt der Spieler die Rolle eines Ingenieurs, der für den Bau einer neuen ISS (International Space Station) verantwortlich ist. In der für den Menschen feindlichsten Umgebung überhaupt, dem Weltall, müsst ihr ein Habitat für eure Astro- und Kosmonauten errichten.

Das Jahr 2034: Eine neue Station wird erschaffen

Vor 5 Jahren wurde die alte ISS bereits entsorgt. Nun hat sich aber eine Koalition aus verschiedenen Staaten der Welt gebildet. Die “All Nations Space Coalition” kurz A.N.S.C. Diese Vereinigung versucht nun, eine neue Raumstation zu errichten. Ab hier beginnt das Spiel.

Der Spieler wird mit verschiedenen Aufgaben konfrontiert. Er muss neue Bauteile organisieren und darauf achten, dass es den Bewohnern seiner Raumstation an nichts fehlt. Sie müssen außerdem vor Strahlung, Hitze und Kälte geschützt werden.

Um die Station nun längerfristig am Leben zu erhalten, muss klug mit knappen Ressourcen umgegangen und neue Abteile angebaut werden. Dabei gelten realitätsnahe, physikalische Gesetze – fast wie in der echten Welt.

Stable Orbit ist für rund 14€ auf Steam erhältlich und ist speziell für Fans von Kerbal Space Program interessant.

Ad
Ad
QuelleSurvivethis
Vorheriger ArtikelFriday the 13th – Release wegen Einzelspieler-Modus verschoben
Nächster ArtikelAmnesia – Komplette Kollektion erscheint für PS4
Keine dritte Person, du sollst schließlich etwas über mich erfahren und ich selbst zu mir! Ich habe meine Reise mit der Arma 2: DayZ Mod begonnen und landete durch meine Faszination zur Zombie-Mod und später Standalone bei Survivethis.news.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.