Advertisement

Deutsch English

Shroud bestätigt spezielle Features für OfflineTV Server durch Rust Entwickler

Deutsch English

Über 50 Streamer zocken auf dem OfflineTV-Server gemeinsam Rust und sorgen so für viele Konflikte. Jetzt will Entwickler Facepunch „spezielle Features“ bereitstellen.

Das ist passiert: Aktuell kommt man um das Thema OfflineTV nicht herum, wenn man in der Rust Community aktiv ist. Über 50 Streamer zocken gemeinsam auf einem Server und diverse Konflikte sorgen für Dramen. Jetzt bestätigt Streamer Michael „Shroud“ Grzesiek, dass der OfflineTV-Server spezielle Features durch Entwickler Facepunch erhält.

Nachdem die Konflikte immer höhere Wellen schlagen und es bereits zu Morddrohungen kam, hat sich die größte Streamerin Imane „Pokimane“ Anys vorerst vom Server verabschiedet, bis eventuell ein weniger PvP-orientierter Server eröffnet wird.

Pokimane
Imane „Pokimane“ Anys

Vor Kurzem wurde dann von Abe „BaboAbe“ Chung ein neuer Server angekündigt, der am 7. Januar online geht und sich auf RP und PvE fokussiert.

Aktuelles zu Rust

RP-Server soll von Facepunch mit speziellen Features ausgestattet werden

Das ist jetzt los: Wie der Streamer und Shooter-Legende Shroud in einem Stream mitteilt, arbeiten das Team von OfflineTV mit den Entwicklern Facepunch:

“Ich möchte keines der neuen Elemente spoilern, die kommen werden, aber sie arbeiten sehr eng mit Facepunch zusammen. Facepunch macht etwas ganz Besonderes und Einzigartiges für OfflineTV, daher wird der neue Server wirklich sehr, sehr cool.”

Shroud
Michael „Shroud“ Grzesiek

Der neue Server soll sich aber nicht nur auf Roleplay und PvE konzentrieren, sondern auch vereinzelt PvP bieten. Der Server geht am 7. Januar online, bis dahin müssen wir wohl auf die geplanten Feature-Reveals warten.

Ob die geplanten Features letztendlich auch für andere Server-Betreiber online gestellt werden, ist noch nicht bekannt. Da Entwickler Facepunch jedoch daran beteiligt ist, ist die Chance dafür zumindest da.

Advertisement
Quelledexerto

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sascha Asendorfhttps://survivethis.news
Sascha leitet das Survival- und Horror-Newsmagazin Survivethis.news seit der Gründung im Jahre 2014. Neben dem Schreiben von Artikeln ist er für so ziemlich alles irgendwie zuständig. In seiner Freizeit zockt er gerne am PC, fährt Motorrad oder schaut Filme und Animes.