SCUM Header

Eine Woche ist es her, dass SCUM im Steam Early Access erschienen ist. In dieser kurzen Zeit hat es auch für Furore gesorgt. Unter anderem schoss SCUM in die Steamtrends und ging 700.000 mal über die digitale Ladentheke.

Update samt Server Wipe

Rust Spieler sind es gewohnt, andere Spieler werden sich daran gewöhnen müssen. Die Server in SCUM werden innerhalb des Early-Access-Programms häufiger einem Server Wipe unterzogen. Das lässt sich auf Dauer einfach nicht vermeiden.

In diesem Fall liegt es an einer korrupten Datei in den Spieldateien des Singleplayer-Modus. Dort gab es Probleme mit dem Speichersystem. Wieso der Online-Charakter dafür gelöscht und der Singleplayer-Charakter bestehen bleibt, ist unklar.

Außerdem im Update enthalten sind die wichtigsten folgenden Features und Fixes:

  • Admin-Commands für Singleplayer.
  • Der Sentry äußert nur eine Warnung. Selbst wenn der Spieler den Bereich verlässt, wird der Roboter beim nächsten Kontakt sofort losfeuern.
  • Charakterwerte werden jetzt mit Sicherheit im Singleplayer gespeichert.
  • Maximaler Minus-Ruhm liegt bei -20.
  • Der Bug der dafür sorgte, dass Schüsse nicht gehört werden, wurde entfernt.
  • Deutsche und russische Sprachausgabe wurde erweitert.

Weniger Serverlag

Der durchaus für Frust sorgende Lag des Spiels soll verbessert worden sein. Lags sind vermutlich weiterhin Teil des PvP’s, könnte sich aber weniger stark auf die Bewegungen andere Spieler auswirken.

Player vs. Player-Begegnungen (PvP) waren oft unberechenbar. Der Lag sorgte dafür, dass der Gegner teilweise dutzende Meter durch den Wald glitchte – dieses Problem sollte jetzt weniger penetrant sein.

Laut den Entwicklern ist das nur die erste Stufe der Serververbesserungen. Was in Zukunft noch kommt wird maßgeblich am Feedback der Community liegen. Hast du nach dem Update einen gravierenden Bug gefunden? Dann melde ihn via Steam oder Twitter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.