Saurian Wahl T-Rex

Der spannendste Moment bei einer Wahl ist die erste Hochrechnung der abgegebenen Stimmen. Saurian-Entwickler Urvogel Games überspringt diesen Punkt einfach und präsentiert uns stattdessen direkt das Endergebnis des Votings der zwei nun zusätzlich spielbaren Dinosaurier in Saurian.

Zur Wahl standen in der Kategorie Pflanzenfresser der Anatosaurus, der Ankylosaurus oder der Denversaurus und in der Kategorie Allesfresser gab es den Anzu wyliei oder den Ornithomimid.

Wer die Wahl hat…

Zur Erinnerung: Eines der Stretch-Goals bei Saurian´s Kickstarter-Kampagne war die Implementierung zwei weiterer Tiere ins Spiel. Diese sollen neben dem T.-RexTriceratops, Dakotaraptor und Pachycephalosaurus das „Roster of the Playables“ komplettieren.  Urvogel Games hielt eine Wahl unter den Backern Saurians ab und veröffentlichte nach der Auszählung aller abgegebenen Stimmen nun das offizielle Endergebnis.

Der Sieger in der Kategorie Pflanzenfresser lautet:

Ankylosaurus Magniventris

Saurian Ankylosaurus
Ankylosaurus Magniventris, Concept Art von Chris Masna

Der Ankylosaurus ist ein territorialer Einzelgänger – andere Vertreter seiner Spezies duldet er in seinem Revier nur zur Paarungszeit. Er ernährt sich sehr spezifisch und muss seine Nahrung häufig gegen andere Pflanzenfresser verteidigen. Während erwachsene Tiere selten von Fleischfressern, ausgenommen dem T.-Rex, bedroht werden, werden Jungtiere häufig zur Beute im Hell Creek lebender Carnivoren. Da ihr Panzer noch nicht voll entwickelt ist, müssen sie sich bei Gefahr verstecken oder den Schutz erwachsener Tiere suchen.

Und in der Kategorie Allesfresser hat die Wahl gewonnen:

Anzu wyliei

"Saurian
Anzu Wyliei, Concept Art von Chris Masna

Anzu ist der Allrounder im Hell Creek Ökosystem. Als Allesfresser kann er sich sowohl von reichhaltiger pflanzlicher Kost ernähren, als auch bei der Wurstplatte ordentlich zulangen. Besonders die Eier und Schlüpflinge anderer Tiere stehen bei Anzu wyliei hoch im Kurs. Die Männchen sind größer und auffälliger als die Weibchen, wodurch beide jeweils unterschiedliche Nischen besetzen. Obgleich nicht mit den schnellsten Beinen im Hell Creek ausgestattet, ist beim Anzu im Angesicht der Gefahr die Flucht das Mittel der Wahl. Seine einzigartige Fähigkeit, die Rufe anderer Spezies zu imitieren, kann der Omnivore einerseits zum Anlocken von Beute, andererseits zum Vortäuschen von Bedrohung nutzen.

Da ist das Ding!

Beide Tiere werden nun samt vollständigem Lebenszyklus vom Schlüpfling zum Erwachsenen, als spielbare Tiere  mit spezifischem Gameplay in Saurian implementiert. Außerdem werden sie an der Seite ihrer nicht gewählten Kollegen als KI die Welt des Hell Creek Ökosystems bevölkern. Für alle Freunde des gemeinen Tortendiagramms gibt es an dieser Stelle noch einmal eine grafische Darstellung der Stimmverteilung.

Saurian Vote Pie Chart
Tortendiagramme zeigen die Verteilung der abgegebenen Stimmen.

Mit fachlicher Unterstützung

Das Team bei Urvogel Games arbeitet bei der Entwicklung Saurians eng mit Wissenschaftlern zusammen, um eine möglichst wirklichkeitsgetreue Darstellung des prähistorischen Lebens zu gewährleisten. So schätzt man sich glücklich, auch bei der Realisierung des Ankylosaurus auf die Unterstützung von Paläontologin Victoria Arbour zählen zu können.

Wenn ihr mehr über Saurian erfahren wollt, könnt ihr euch an unserer umfassenden Berichterstattung gütlich tun. Ansonsten sehen wir uns im kommenden DevLog!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.