Advertisement

Deutsch English

Rust Update im Januar bringt Züge & Hapis-News! Patchnotes, Größe & Start

Deutsch English

Vor Kurzem ist ein neues Rust Update erschienen. Dieses bringt neben viele Fixes und Quality Of Life Änderungen auch einen Zug sowie verbesserte Straßen.

Das Update im Überblick: Gestern erschien ein neues Rust Update auf der Staging Branch. Das bringt leichte Änderungen wie verbesserte Kollisionsabfrage, aber auch handfeste Neuerungen wie einen Zug oder ein neues Straßensystem. Alle Patchnotes findest du jetzt hier!

Mehr News & Updates zu Rust

Das steckt im neuen Rust Update vom 15. Januar

Die wichtigsten Inhalte: Hierzu zählen die Änderungen, die wir persönlich für die einschlagskräftigsten halten. Also alle Neuerungen, die du fühlen und direkt sehen kannst.

1. Neuer Zug & Metro-System

Im Work-in-Progress-Bereich des Rust Update der Staging Branch finden wir einen unterirdischen Zug. Das ist ein Arbeiterwagen für einen Untertagebau. Auf dem ersten Screenshot kannst du ihn aber auch an der Oberfläche sehen.

Der Zug wird mithilfe eines völlig neuen Schienennetzes von A nach B gelangen und kann so viele Spieler transportieren wie auf die Ladefläche passen. Mit etwas menschlichem Tetris können so bis zu einem Dutzend Spieler durch die Metro und über die Insel transportiert werden. Dieses Netz soll alle bislang abgeschnittenen Gleisstrecken der Radtowns (Monumente) verbinden, die schon seit Jahren vereinzelt ins Nichts führen.

Allzu viel Schutz darfst du außerhalb der Fahrerkabine aber nicht erwarten. Diese verfügt über kugelsicheres Glas, die Ladefläche ist lediglich mit rostigen Geländern versehen. Einen Release-Termin für diese Neuerung gibt es jedoch noch nicht.

rust-metro-system-train

Ad


2. Hapis Island Ausbau

Im Entwickler-Update zu Rust finden wir außerdem neue Screenshots zur Rust Map Hapis Island. Diese ist die einzige Map, die von Hand gebaut wird. Alle anderen Karten bis auf die Mars- und Mondkarte stammen aus dem Generator. Auf den Screenshots kannst du deutlichen Fortschritt erkennen:

3. Wüsten-Region wird überarbeitet

Hier wissen wir bislang nur, dass eben jene Region überarbeitet werden soll. Ein erster Screenshot scheint eine Art Oase zu zeigen. Regionen in Rust wurden seit dem ersten Erscheinen auf Steam regelmäßig angepasst. Um zu erfahren, welche Region welchen Einfluss auf dich und deine Base hat, klicke hier!

4. HDRP-Art-Backport

Dieser Teil der Entwicklung konzentriert sich auf das visuelle Erscheinungsbild von Rust. Hier wurden einige Verbesserungen getroffen:

  • Autowracks spawnen jetzt je nach Region mit anderen Gebrauchsspuren am Straßenrand (Schneebedeckt im Schneegebiet, Moos in der gemäßigten Zone)
  • neue Texturen für Bewuchs
  • zwei neue lootbare Müllhaufen am Straßenrand hinzugefügt.
  • Autos, die zu einem Loothaufen gehören, sind jetzt weiß eingefärbt, um sie besser von den Rostlauben am Straßenrand zu unterscheiden.
  • Anpassungen am LOD
  • verbesserte aride Felstexturen
  • diverse Bugfixes

Weitere Änderungen im Rust Update

  • Es ist nicht mehr möglich, Objekte auf einem Auto-Turret zu platzieren
  • Bradley Panzer kann nicht länger durch Wände schauen, um dich zu verfolgen
  • Das Codelock am Building Cupboard wurde leicht versetzt.
  • Blaupause für Holz Shop Fronten ist jetzt standardmäßig freigeschaltet.
  • Bug gefixt, der dafür sorgte, dass Grafikeinstellungen nicht übernommen wurden.

Das war’s: Das waren alle wichtigen Inhalte des aktuellen Rust Updates. Die Änderungen solltest du bereits — oder in den kommenden Tagen — auf der Rust Staging Branch finden. Alles in allem werden die gesamten Änderungen wohl einige Gigabyte in Anspruch nehmen.

Ad

Ad



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kevin Willing
Keine dritte Person, du sollst schließlich etwas über mich erfahren und ich selbst zu mir! Ich habe meine Reise mit der Arma 2: DayZ Mod begonnen und landete durch meine Faszination zur Zombie-Mod und später Standalone bei Survivethis.news.