rust skins herstellen

Die Möglichkeit, eigene Skins für das Survivalspiel Rust zu erstellen, gab uns Entwickler Facepunch bereits mit der Einführung des Component-Systems. Doch bis heute hakt es bei vielen Usern mit der Umsetzung. Wir zeigen euch, dass es eigentlich gar nicht so schwer ist.

Wozu Skins erstellen?

Skins in Rust erfüllen den selben Zweck wie in den meisten anderen Videogames. Sie sind kosmetisch und bringen dem Spieler, der sie besitzt, keinen Vorteil. Abgesehen davon werden sie mit echtem Geld ge- und verkauft. User, deren Skins in einem Votum genügend Stimmen für ihr Item erhalten haben, können dieses dann auf dem Steam-Community-Markt anbieten und bekommen eine Provision für jeden verkauften Artikel.

Reich werden sollte dabei aber keinen allzu dominanten Gedanken darstellen. Nur die wenigsten Skins wechseln überhaupt für mehr als wenige Cent den Besitzer. – Auch wenn Rust im Vergleich zu anderen Spielen teurer ist.

Schritt für Schritt zum neuen Bob Ross

Um einen Skin zu erstellen braucht es lediglich ein wenig Vorwissen im Bildbearbeitungsprogramm eurer Wahl. In der folgenden Galerie findet ihr eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

3 KOMMENTARE

    • Versuche im Dateipfad (Ingame) den Namen des Objekts unten in der Leiste einzutippen, statt es in der Liste auszuwählen und klicke auf einfügen.

      MfG, Kevin/Spooky

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here