Im Rust – Devblog 96 erzählen uns die Entwickler erneut, was sie in der Woche alles erledigt haben. Leiter-Luken und Bodenrahmen sind da! Sie lassen das Spiel 666% teuflischer werden. Zudem wurde der geplante Serverwipe durchgeführt. Es gibt Infos zum kommenden XP-levelling-System und vieles mehr.

Physik Updates

Neue Physik codes kamen zur API-Funktion der Unity Engine dazu. Sie sind für uns Normalverbaucher eher unsichtbar, sollten sich jedoch durch Verbesserung von Geschwindkeit, Zuverlässigkeit und Effizienz im Grafikspeicher erkennbar machen.

Bodenrahmen Nutzung

André Straubmeier verbesserte die Bodenrahmen zu ihrem Release noch einmal und macht sie so deutlich benutzungsfreundlicher. Ihr könnt Leiterluken rotieren indem ihr beim Einsetzen aus verschiedenen Richtungen auf den Rahmen blickt. Dabei müsst ihr beachten, dass ihr zur Stabilisierung eurer Basis keine Säulen auf gefüllte Bodenrahmen plazieren könnt. Da sie aber im Vergleich zu normalen Böden keinen Schwachpunkt abgeben, dürfte dies eure Designentscheidung nicht beeinflussen. Also benutzt sie fleißig.

Dungeons

Vincent Mayeur machte sich wieder an die Arbeit die Dungeons mit Texturen zu versehen. Die Bilder sprechen dabei ziemlich für sich. Maschendrahtzäune, Betonmauern und Schutthaufen bekommen jetzt etwas Farbe. Die Schutthaufen im ersten Bild bekommen in Zukunft, basierend auf ihrer Lage, unterschiedliche „Füllungen“ so werden wir z.b. Kohlehaufen in der Nähe von Ausgrabungen sehen können. Leider sehen wir nichts von den Bildern diese Woche im Spiel.

Stabilitäts Serialisierung

Darüber könnte man jetzt gaaanz viel reden, kurz gesagt sind die Server im wesentlichen stabiler und beim Neustarten nicht so nervenraubend langsam.

Linux Server

Okay beruhigt euch Leute es funktioniert nicht.

Garry Newman arbeitet derzeit mit einigen Leuten von Rustafied’s Server zusammen um Linux Server zu ermöglichen. Es funktioniert derzeit bis zu einem gewissen Ausmaß, jedoch gibt es Probleme bei der Kooperation mit Steam. Also können wir dem Server nicht beitreten. Wenn ihr euch damit auskennt und wisst, was das Problem ist, könnt ihr Garry Newman über Twitter kontaktieren über https://twitter.com/garrynewman

Verbesserungen an Kleidungspassformen

Dank Taylor Reynolds passen nun alle (40+) Kleidungsgegenstände perfekt zu den neuen Körpermodellen. Das Ergebnis könnt ihr euch unten ansehen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Thunfischdosen Wandlampe

Lampen sind klasse! Sie lassen euch in der Dunkelheit Sachen erkennen, ohne dass ihr nach links oder rechts schielen müsst, beschämt den Gamma-Wert aufdreht oder verzweifelt in euer Inventar starrt und nicht doch noch aus den letzten Resten ein Kopflicht zusammen bekommt, Ihr könnt sie in Zukunft überall an euren Wänden platzieren. Was ziemlich cool ist. Werft mal einen Blick drauf.

Platzierbare Objekte (Konzept)

Howard Schechtman zeigt euch hier Ideen für Objekte die ihr in Zukunft vielleicht in eure Base hineinstellen könnt. Dekorative Objekte mit Nutzen sind doch immer was Tolles!

Selbstaufrichtende Ziele (Konzept)

Helk schlug eine andere tolle Idee für eine Zielscheibe vor, die sich bei Beschuss umklappt, und nach einer bestimmten Anzahl von Sekunden wieder aufrichtet.

XP System

Garry Newman gibt euch einen Einblick, wie das XP System einmal funktionieren kann:

„Eine Sache, worauf ich versessen bin, ist es mit dem neuen Crafting/XP System, das Crafting Menu von der rechten Seite eures Inventars auf eine eigene zu bringen. Es ist jetzt schon ein ständiger Kampf, immer alles auf eine Seite zu bringen und das würde nur noch härter werden, wenn wir Skills, Freischaltungen und Tech-Bäume hinzufügen.
Im Moment habe ich alles so verdrahtet, dass man das Inventar mit TAB und das Crafting Menu mit Q öffnet. Drückt man Q während man im Inventar ist, öffnet sich das Crafting Menu und umgekehrt. Das muss sich besonders flott anfühlen, sodass ihr schnell zwischen den Menüs wechseln könnt und feststellen könnt wie viele Resourcen ihr habt etc. Aber keine Sorge, ich plane außerdem eine Liste mit „Quick Crafts“ im Inventar Bildschirm sodass ihr auch von dort aus etwas herstellen könnt.
Das gute am XP System ist, dass Entwickler so indirekt das Verhalten des Spielers beeinflussen können. Wir wollen niemals sagen „Hey, du hast einen Spieler getötet-10xp“ aber wir können Wege finden um genau das Gegenteil zu belohnen. Als Beispiel, was würde passieren, wenn du ein hergestellten Gegenstand weggibst und jedes mal XP bekommst wenn die Person ihn benutzt? Auf einmal sind die Nackten, die nichts craften können sinnvoll für dich. Du lässt sie am Leben und gibst ihnen Gegenstände damit du XP bekommst.“

Changelog

Hinzugefügt:

  • Sounds für alle neuen Bauteile
  • Bodenrahmen (Leiter,Gitter)
  • Stabilitäts Serialization (schnellere Server restarts, Stabilitäts Auffrischungen)

Gefixt:

  • cupboard gip Fehler
  • Wasser-Rendering-Fehler wenn die Bildschirmgröße als null gemeldet wird
  • Lagerhausböden werden nicht richtig angezeigt
  • Platzieren von Fundamenttreppe wird durch angrenzendes Dreiecksfundament blockiert
  • Platzieren von Dreiecksfundament wird durch darunterliegenden Boden blockiert
  • Potentielles Beschilderungs NRE wenn die Serverdatenbank gelöscht wird

Sonstiges:

  • Item Symbole und Daten verwenden jetzt den richtigen Ordner
  • cui.test gelöscht
  • Netzwerkoptimierungen
  • Reduzierung des Video Speicherbedarfs bei 144 MB
  • Physik Updates in Unity physics API
  • Entfernung eines zweiten Worst Case Raycast im trace code
  • Verbesserte Verteilung von Felsen und Büschen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.