Bradley Panzer in Rust

Früher als geplant wurde der Bradley-Panzer ins Spiel implementiert. Mit Rust-Devblog und Update 174 erscheint auch der Geigerzähler, und viele Spieler werden sich über große Performance-Verbesserungen freuen.

Bradley-Panzer

Der Bradley wurde mit dem gestrigen Update in Rust eingefügt. Er patrouilliert die Raketenfabrik und die dazugehörige Abschussrampe. Zu erwähnen ist, dass der Panzer trotz Veröffentlichung noch nicht fertiggestellt ist. Es fehlen Raketen und Nebenwaffen. Die Hauptkanone ist damit aktuell die einzige aktive Waffe.

Rust apc navmesh
Diese Routen fährt der Panzer ab.

Laut Facepunch wird der Bradley noch öfter hängenbleiben oder sich festfahren. Zudem sei es im Moment sehr einfach, einen Exploit zu finden, mit dem er sich einfach ausschalten lässt. Er verfügt aber schon über seine Grundfunktionen:

  • Das Suchen nach versteckten Spielern.
  • Der Bradley versucht alternative Wege zum Feind zu finden.
  • Aggressives und defensives Verhalten, kann nach Situation wechseln.

Jeder Bug- und jeder Fehlerreport wird mit Freuden von den Entwicklern empfangen.

Verbesserung der Performance

Die Verbesserungen beziehen sich hauptsächlich auf die GPU. LODs, Sichtweite und Rendering wurden überarbeitet. Auch gibt es neue Overlays. So werden Schmerz, Radioaktivität sowie Kälte und Hitze jetzt optisch dargestellt. Die Liste der Verbesserung sieht wie folgt aus:

  • LOD des großen Ofens verringert.
  • 70 Materialien sind neu formatiert worden.
  • Spritz-Effekte auf Bodentexturen wurden entfernt.
  • Verbesserte Overlay-Effekte.
  • Verbessertes Post-FX/Tonemapping (FXAA, Schärfen, Vignette)
  • Das bekannte Problem mit dem Culling (durch Terrain sichtbare/nicht sichtbare Objekte) wurde gefixt.

Geigerzähler

Der Zähler hilft dabei, Radioaktivität in der Umgebung auszumachen. Je stärker diese ist, desto stärker schlägt die Nadel aus. Texturen, Materialien und Details wie die Zählernadel funktionieren bereits. Damit steht der kommenden Implementierung nichts mehr im Weg.

Weiteres

  • Helligkeit der Skybox verringert.
  • Überarbeitete Rauchspuren von Raketen.
  • Rückstoß-Muster für M92 und MP5 eingeführt.
  • Soundprobleme von Tieren gefixt.

3 KOMMENTARE

  1. Wie ich sehe habt ihr endlich erkannt das es nichts mehr bringt die Devblocks zu übersetzten weil dieses “Spiel“ von Failpunch gerade Zerstört wird.

    • Das aktuelle Fehlen der Rust-Devblogs liegt eher an Umstrukturierungen in unserem Redaktionsteam, sorry. :) Und Rust hält sich weiterhin stabil in den Top 10 aller Titel auf Steam, also sind anscheinend viele Spieler mit dem momentanen Stand zufrieden genug. Dazu hat Rust unter den Survival MMOs aktuell noch eine der besten Steam-Bewertungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.