Dungeons Devblog 114

Der Rust Devblog 114 ist online und erneut voll mit neuen Infos und Details zu allem, an dem die Entwickler derzeit arbeiten. Allem voran neues zum XP-System, dem Zerfall von Items, weiteren Dungeons und vielem mehr!

Nahkampf Überprüfung

Im Devblog 114 erzählt uns André Straubmeier, dass er an der line-of-sight Überprüfung der Nahkampfwaffen arbeite. Da sie schon gut für die Schusswaffen und der Projektile gut funktioniert, wird an ein ähnliches System gedacht. Die Line-of-Sight Überprüfung ist wichtig, da sie verhindern soll, dass man durch Wände hindurch angreifen kann.

Verbesserung des Itemzerfalls

An dem Zerfall der Items wird bereits länger gearbeitet und mit dem Devblog 114 ist der Zerfall nun auch auf weiteren Objekten wie den Holzkisten aktiv. Außerdem wurde die Performance verbessert, in dem der „Wipe-Cycle“ überarbeitet wurde.

Da die Gebäude nun mit einer ID gekennzeichnet werden, wird der Zerfalls-Timer auch nur für die Gebäude resettet, dessen dazugehörige Tür man öffnet.

XP-System

Facepunch hat sich dazu entschieden, den aktuellen Weg, wie die Erfahrungspunkte gesammelt werden, aufzugeben. In Zukunft soll nicht länger nur über das Sammeln der Ressourcen Erfahrung gewonnen werden, sondern anteilig über alles, was der Spieler in einer Gemeinschaft tut.

Beispielsweise bekommt der Spieler, der ein Item herstellt, nicht nur die Basiserfahrung, sondern auch anteilig für dessen Benutzung durch andere Spieler. Der Besitz wird dabei Prozentual geregelt. Baut man eine Axt aus eigene Ressourcen, ist man 100% Besitzer. Baut man eine Axt aus Ressourcen von anderen, sind beide Spieler zu 50% Besitzer.

Wird die Axt dann von einer dritten Person benutzt, erhält der Benutzer, der Hersteller und derjenige, der die Ressourcen zur Verfügung gestellt hat jeweils 33% der gesammelten Erfahrungspunkte. Das soll dazu führen, dass man anderen Spielern eher hilft als sie direkt abzuknallen. Stellt man Beispielsweise eine Axt aus eigenen Ressourcen her und vergibt diese an Neulingen, erhält man 66% der gesammelten Erfahrungspunkte, da man zwei drittel der Arbeit erledigt hat. Vergibt man mehrere Äxte an verschiedene Neulinge, erhält man so selbst sehr viele Erfahrungspunkte, ohne etwas tun zu müssen.

Dungeons!

Auch im Devblog 114 gibt es wieder neue Bilder zu den Dungeons zu sehen, an denen immer wieder gearbeitet wird oder neue Dungeons dem Spiel hinzugefügt werden.

In dieser Woche wurde das Gebäude für den Kran am Zugfriedhof fertig. Damit ist die bisher letzte große Industrie-Struktur fertiggestellt und Vincent geht nun zu den kleineren Objekten über.

Dungeons Devblog 114

Schwere Rüstung

Auch an der schweren Rüstung aus dem Devblog 113 wird weiterhin gearbeitet, hier können wir ein WIP sehen:

Änderungen an der Rohrschrotflinte

Da das Nachladen der Rohrschrotflinte vor allem in einer Gefechtssituation zu lange dauert, haben die Spieler einen kleinen Trick angewendet. Sie haben mehrere geladene Flinten in den Quickslots gehabt, haben eine abgefeuert und schnell zur nächsten gewechselt. Die Zeit, in der man nun die nächste Schrotflinte zieht, wurde verlängert, um diesen Trick zu unterbinden. Wie das ganze nun aussieht, seht ihr hier.

Mörser 3D-Modell

Ein altes Konzept wurde nun im Devblog 114 realisiert, der Mörser!

Doppelläufige Schrotflinte

Das Konzept der Doppelläufigen Schrotflinte wurde nun als 3D-Modell fertiggestellt. Besonders hervorzuheben sind die vielen Details wie Schrauben und Muttern, die einem das Gefühl vermitteln sollen, wie die Flinte funktioniert.

Dungeons Devblog 114 Schrotflinte

Wurfwaffen

Es gibt weitere Fortschritte im Zielsystem für das Werfen von Waffen, seht selbst:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.