Advertisement

Deutsch English

Resident Evil Reboot ist fertig gedreht und hat ein Release-Datum erhalten

Deutsch English

Nach dem Ende der Resident Evil Filmreihe mit Schauspielerin Milla Jovovich, sind nun die Dreharbeiten für das Resident Evil Reboot beendet. Außerdem wurde auch gleich der Starttermin für die Kinos verkündet.

Das ist los: Die Verfilmung des Resident Evil Franchise mit Milla Jovovich in der Hauptrolle wurde mit dem 2016 veröffentlichten Teil „Resident Evil: The Final Chapter“ beendet. Allerdings basierten die insgesamt sechs Teile letztendlich nur sehr vage auf der Videospiel-Vorlage und entwickelten sich immer mehr zu Action-Filmen. Daher hofften viel Fans der Videospiele auf eine Verfilmung, die sich sehr viel mehr an den Spielen orientiert. Die Gebete wurden schließlich erhört und Constantin Film verkündete bereits Mitte 2017, dass ein Resident Evil Reboot in Planung sei.

Das erwartet dich: In diesem Zuge wurde bereits bekannt gegeben, dass sich das Reboot wieder viel mehr zu seinen Survival-Horror-Wurzeln verbunden fühlen wird. Geschichtlich soll es sich zudem an den ersten beiden Teilen der Videospiel-Reihe orientieren. Federführend für das Reboot ist Johannes Roberts. In seiner Vita findet man quasi ausschließlich Horrorfilme und –Serien. Das sind auf jeden Fall alles Zeichen dafür, dass sich das Reboot von der Action Sparte verabschiedet und wieder zu seinen Wurzeln zurückkehren wird.

Wann startet Resident Evil in den Kinos?

Via Instagram veröffentlichte die Maskenbildner-Firma Applied Arts FX Studio ein Bild zu den Zombies im Reboot und bestätigte die abgeschlossenen Dreharbeiten am Film.

Der Kinostart ist voraussichtlich für den 08. September geplant. Nun beginnt also die heiße Phase der Post Production, welche hoffentlich durch die aktuelle Covid-19-Situation keine großen Verzögerungen erfahren muss.

Mehr zu Resident Evil

Back to the „evil“ roots

So kehrt das Reboot zu den Wurzeln zurück: Im Gegensatz zur bisherigen Resident Evil Reihe, in der beispielsweise mit Alice ein komplett neuer Charakter erschaffen wurde, tauchen im Reboot allerhand bekannte Gesichter auf. Egal ob Leon S. Kennedy, Jill Valentine, Chris Redfield oder William Birkin, fast alles, was Rang und Namen hat, taucht im Film auf und wird teilweise von sehr bekannten Schauspielern verkörpert.

Das ist der Cast: Claire Redfield wird von Kaya Scodelario verkörpert, die du vielleicht aus „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ oder den „Maze Runner“ Filmen kennst. Hannah John-Kamen, die im Resident Evil Reboot Jill Valentin spielt, war in „Ready Player One“ oder „Ant-Man and the Wasp“ zu sehen. Du siehst, im Reboot werden etliche bekannte Größen der Kinoleinwand ihr Können unter Beweis stellen. Anbei eine kleine Auflistung der bekanntesten Figuren.

  • Claire Redfield – Kaya Scodelario
  • Chris Redfield – Robbie Amell
  • Leon Kennedy – Avan Jogia
  • Jill Valentine – Hannah John-Kamen
  • Albert Wesker – Tom Hopper
  • William Birkin – Neal McDonough
  • Ada Wong – Lily Gao
  • Chief Brian Irons – Donal Logue
  • Richard Aiken – Chad Rook
  • Lisa Trevor – Marina Mazepa

Angesicht des Casts sind wir auf jeden Fall schon sehr aus dem Häuschen. Mit Johannes Roberts steht zudem noch jemand hinter der Kamera, der etwas vom Horror Handwerk versteht. Was meinst du? Könnte es dieses Mal wirklich ein Resident Evil Film werden, der vor allem auch Fans der Videospiele glücklich macht? Erzähl es uns gerne in den Kommentaren.

QuelleTwitter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Steven Clark
Steven ist bereits seit Anbeginn der Zeit ein leidenschaftlicher Gamer. Groß geworden mit C64 und NES hat er sich durch so ziemlich jedes System gespielt. Er liebt Horror und Action Games, bezeichnet sich jedoch auch als Teilzeit-Videospiel-Masochist, wenn er sich mal wieder durch die Welten der FromSoftware Spiele stirbt.