Reign of Kings

Ressourcen sammeln, Tiere jagen, Ausrüstung craften und eine Basis errichten. Klingt erst mal wie die meisten Survivalgames. Doch ist dem auch so? Reign of Kings ist ein Multiplayer-Survival-Spiel mit hohem Fokus auf PvP vom noch relativ unbekannten Entwicklerstudio CodeHatch. Viele wesentliche Dinge sind ähnlich oder gar gleich wie bei anderen Survival-Titeln, doch macht CodeHatch auch vieles anders.

Ein kurzer Überblick

Nachdem man sich einen Charakter nach seinen Wünschen erstellt hat, spawnt man am Stand einer Insel mit nichts weiter als einer Holzkeule, ein paar Bandagen und einer Fackel. Nun gilt es genretypisch, sich erst einmal auf die Suche nach Ressourcen zu machen und diese abzubauen, um seine Ausrüstung aufzubessern. Hat man sich grundlegend ausgerüstet, sollte man anfangen, sich ein Dach über dem Kopf zu errichten, um sich vor wilden Tieren und anderen Spielern zu schützen. Alleine wird man allerdings nicht sehr lange überleben, daher ist es ratsam sich schnell einer Gilde anzuschließen, um so mit anderen Spielern an gemeinsamen Zielen zu arbeiten.

Das Bausystem von Reign of Kings – Nicht nur Blöcke stapeln

Mit den verschiedenen Ressourcen wie z.B Holz, Stroh und kleinen Ästen kann man bereits zu Anfang, ohne weitere Voraussetzungen zu erfüllen, einfache Gebäude errichten. Hier baut das Spiel auf ein recht einfaches System mit Blöcken, Rampen, Treppen und ähnlichem auf. Mit diesen Gegenständen lassen sich allerdings trotzdem beeindruckende Konstruktionen umsetzen.

Um stärkere Blöcke, etwa aus metallverstärktem Holz oder Stein, herstellen zu können, benötigt man verschiedene Stationen, angefangen bei der einfachen Werkbank, über eine Schmiede, bis hin zur Belagerungswerkstatt bietet uns das Spiel viele Möglichkeiten.

Zusätzlich zu den Blöcken, die den Hauptteil des Bausystems darstellen, gibt es noch viele weitere komplexere Strukturen wie Türen, Tore oder gar Zugbrücken. Gitter für Fenster und Türen sowie Fallen sichern euer Eigentum. Die Möglichkeit, Schränke, Regale, Betten, Wandteppiche, Fackeln, Banner und vieles mehr herzustellen, lässt euch eure Burg ganz individuell einrichten und nach euren Wünschen dekorieren.

Eine Besonderheit von Reign of Kings sind die sogenannten Chrests. Diese können aus verschiedenen Materialien in verschiedener Stärke gebaut werden. Sobald sie aktiv sind, markieren sie rundherum ein Gebiet, in dem von nun an nur noch der Spieler selbst und seine Gilde Strukturen auf- und abbauen darf. Zudem gibt es die Möglichkeit Totems auf den Chrests zu errichten, um diese für eine gewisse Zeit unzerstörbar zu machen. Damit wird verhindert, das andere Spieler den Chrest durch ihren eigenen ersetzen und dadurch in der Lage wären, die gesamte Basis des Spielers abzubauen.

PvP – Angriff oder Verteidigung?

Einen Großteil der Zeit verbringen die meisten Spieler im Kampf gegen andere. Dies kann in kleinen Scharmützeln passieren, aber auch in großen Schlachten oder Belagerungen.

Reign of Kings KampfKämpfe auf offenem Feld

Reign of Kings bietet eine große Auswahl an Nah- und Fernkampfwaffen. Die Wahl der richtigen Waffe kann vor allem beim Kampf Mann gegen Mann durchaus über Leben oder Tod entscheiden. Da stumpfes Draufhauen selten zum Ziel führt, ist Taktik gefragt. In Reign of Kings müssen einige Dinge während dem Kampf beachtet werden. Dazu gehören:

  • Welche Waffe Kontert man am besten mit einer anderen Waffe.
  • Wie man die Blockade oder den Schild des Gegners überwindet
  • In welcher Situation die verschiedenen Schlagtechniken am sinnvollsten sind.

Reign of Kings Kampf 2Der Kampf wird um einiges anspruchsvoller, da ihr immer ein Auge auf die grüne Ausdauerleiste am unteren Bildschirmrand haben müsst. Diese verringert sich mit jedem Schlag und jedem Block. Außerdem ist es möglich, Verbündeten Schaden zuzufügen. Dies gilt es natürlich tunlichst zu vermeiden.

Belagerungsschlachten

Reign of Kings BelagerungenWährend bei Feldschlachten die Kämpfer der verfeindeten Fraktionen direkt aufeinandertreffen, muss bei Belagerungen natürlich erst einmal die Burgmauer überwunden werden. Einfache Strukturen aus Holz, Stroh oder Lehm kann man noch mit einer Nahkampfwaffe und etwas Geduld überwinden. Um allerdings eine massive Mauer aus Stein niederzureißen, greift man zwangsläufig zum Tribok.

Dieser schleudert große Geschosse aus Stein und Lehm. Er kann nach und nach auch Mauern aus den stärksten Blöcken zerstören. Aber der Tribok kann natürlich auch zur Verteidigung eingesetzt werden. Desweiteren stehen als Angriffs- und Verteidigungsmöglichkeiten Ballistas, Bögen und Armbrüste zur Verfügung.

Survivethis Reign of KingsPvE – Womit man sich sonst noch herumschlägt

Der tatsächliche Survival-Aspekt des Spiels ist im Vergleich zu anderen Titeln relativ gering gehalten. Essen und trinken ist auch in Reign of Kings von Nöten – doch ist es durch Jagd auf Tiere, Anbau von Obst und Gemüse und dem Sammeln von Beeren oder anderen essbaren Pflanzen relativ einfach, genug Nahrung zu finden.

Die Vielfalt der wilden Tiere im Spiel ist zwar nicht all zu groß. Einige von ihnen wie beispielsweise Werwölfe sind jedoch sehr gefährlich, und sollten vor allem zu Beginn gemieden werden.

Auf beiden bisher verfügbaren Karten gibt es außerdem ein von einer Seuche geplagtes Dorf in dem sich extrem starke, Zombie ähnliche Kreaturen aufhalten. Der Spieler verliert außerdem dauerhaft Lebenspunkte, solange er sich im Bereich des Dorfes aufhält, da die Seuche dort immer noch aktiv ist. Die Dörfer stellen in gewisser Weise den PvE-Endcontent dar. Dort halten sich nicht nur sehr starke Gegner auf, es gibt auch sehr guten Loot wie beispielsweise Waffen und Rüstungen aus Stahl zu erbeuten.

Rollenspiele in Reign of Kings

Reign of Kings BerufeDas Setting von Reign of Kings ist im Mittelalter angesiedelt. Es bietet  viele verschiedene Interaktionsmöglichkeiten zwischen den Spielern. Außerdem eignet es sich hervorragend für Spieler, die ihre Charaktere rollenspielgerecht in die Welt einbringen wollen. Es bieten sich viele Möglichkeiten seinen Charakter in einer bestimmten Rolle oder einem Beruf darzustellen. Wer den umkämpften Thron in Besitz nimmt, wird König, der dann Steuern auf alle von anderen Spielern gesammelten Ressourcen erheben kann. Man kann andere Spieler gefangen nehmen und diese an verschiedenen Apparaturen sogar hinrichten. Die Vielfältigkeit des Titels wird außerdem durch viele verschiedenen Kleidungsstücke, Masken und ähnliche Features unterstützt.

Reign of Kings Thron

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.