Advertisement

Deutsch English

PUBG: Loops Esport protestiert für Team-Captain! Jetzt disqualifiziert

Deutsch English

Das E-Sport-Team LOOPS Esport wurde aus einem aktuell laufenden PUBG-Mobile-Turnier mit einem Preispool von 2 Millionen US-Dollar disqualifiziert! Was zum Bann geführt hat, erfährst du jetzt.

Was ist passiert? Loops E-Sport wurde aus der aktuellen PUBG Mobile Global Championship disqualifiziert. Der Grund waren drei von 4 Teammitgliedern, die sich auf den Boden einer Kirche setzten & gegen die Organisation des Events protestierten. Ein Mitglied spielte indes eine „Solo“-Runde.

Loops Esport von PMGC disqualifiziert: Das bedeutet der Protest

Was steckt hinter der Aktion? Loops Esport demonstrierte in einer Kirche sitzend einen Protest gegen die Entscheidung der Event-Organisation, ihren Team-Captin Dadin nicht teilnehmen zu lassen. So trat das Team mit nur 4 Spielern an:

  • Caiowski
  • Gxlden
  • Federal
  • Carrilho

Während die ersten drei genannten Spieler sich am Protest freiwillig beteiligten, spielte das Mitglied Carrilho eine Quasi-Solo-Runde auf der anderen Seite der Map. Auch er, obwohl er den Regeln folgte, wurde disqualifiziert.

Zuschauer und Veranstalter merkten sofort, dass etwas faul ist, nachdem sich die drei Spieler von ihrem vierten Mann losgelöst und ihn alleine zurückgelassen hatten. Spätestens als sie von RRQ Athena ausgeschaltet wurden und sich nicht im geringsten zur Wehr gesetzt haben, war klar: Das ist regelwidrig. Ein Statement von PUBGM TV besagt Folgendes:

HISTORISCHER PROTEST! Heute, während des letzten Spiels der PMGC League, betraten 3 Loops Esports-Spieler ein zerstörtes Kirchengebäude und versammelten sich in der Nähe des Zentrums. Sie protestierten gegen die Ausgrenzung ihres ehemaligen Kapitäns „DadiN“ und auch wegen internen Problemen, die innerhalb der Organisation aufgetreten sind. Caiowski, Gxlden und Federal gehen heute in die Geschichte ein, als die ersten Protestler bei der PUBG MOBILE-Weltmeisterschaften. Bis heute gab es während der Spiele noch nie einen Protest. Carrilho schloss sich den anderen Teamkollegen nicht an und spielte das Solospiel. Loops Esports-Spieler wurden von einem RRQ Athena-Spieler eliminiert und leisteten keinen Widerstand, einige von ihnen hatten sogar keine Waffen. Loops hatte rechnerisch gesehen keine Chance, auf dem Leaderboard auf- oder abzusteigen, unabhängig vom Ergebnis des letzten Matches. Das Loops-Team würde in der PMGC League auf dem 6. Platz liegen. Die Spieler beschlossen aber, ihrem ehemaligen Teamkollegen aus Protest ihre Unterstützung zu demonstrieren.

Ad


 

Dadin war der Captain von Loops Esports, der sich während des Turniers wegen schlechten Bedingungen vom Kader trennte. Sein ehemaliges Team ist schlichtweg nicht erfreut über den Ausgang der gesamten Situation.

Was aber genau dazu führte, dass die Aktion so ausgetragen wurde oder warum Carrilho nicht teilnehmen wollte, ist bislang unklar.

Ad

Ad



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kevin Willing
Keine dritte Person, du sollst schließlich etwas über mich erfahren und ich selbst zu mir! Ich habe meine Reise mit der Arma 2: DayZ Mod begonnen und landete durch meine Faszination zur Zombie-Mod und später Standalone bei Survivethis.news.