Project Zomboid - Public Build 34.28 Patchnotes

Die Entwickler des Zombie-Survivalspiels Project Zomboid haben die Public Build 34.28 Patchnotes zum zugehörigen Update veröffentlicht. Neben diversen großen Änderungen für Server gab es auch kleinere, die das Spielgeschehen betreffen. Was genau sich alles geändert hat, das erfahrt ihr jetzt hier.

Project Zomboid – Public Build 34.28 Patchnotes

  • Eine neue Spalte in der Server-Whitelist zeigt die Steam ID des Spielers, wenn diese anders ist, als die Steam ID im Client. Das ermöglicht Administratoren besser mit Problem-Spielern auszukommen, die von Konto-Sharing-Funktionen Gebrauch machen.
  • Die coop-stderr.txt und coop-stdout.txt Dateien wurden in das Zomboid-Verzeichnis verschoben.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch welchen Spieler, die für 8 Sekunden die Verbindung verloren haben, in einer Art endlosen Downloadschleife einfroren, während sie auf ein Kartenupdate vom Server warteten.
  • Nutrition.update() wurde für Server und tote Spieler deaktiviert.
  • Server speichern nun die map_t.bin Datei alle 10 Minuten, innerhalb einer Zeitspanne von 10 Sekunden.
  • Spieler sind nun in der In-game Spielerliste nach ihren Namen sortiert.
  • Wenn ihr Items nun in der Nähe von Lagerfeuern und Öfen auf den Boden werft, dienen diese als Container und sammeln die Rohstoffe ein.
  • Das Geräusch für Vögel; die gefangen worden sind, wurde aktualisiert.
  • Zombies wurden leicht überarbeitet und öffnen nun Türen und Fenster, wenn diese verschlossen sind.
  • Es können nun im Multiplayer Gefahren beim Schlafen wieder ordnungsgemäß aktiviert werden, wenn Schlafen vom Server erlaubt wird.
  • Die Nährstoffe von Ködern werden verringert, wenn diese in Fallen platziert werden.
  • Unzufriedenheit/Langeweile wird reduziert wenn etwas gegessen wird. Durch das Nutzen von Nahrung als Köder werden die beiden Faktoren ebenfalls reduziert.
  • Platzierte Teppiche werden jetzt oberhalb der ersten Bodenobjekte angezeigt.
  • Server- und Clientseitiger Spam wurde entfernt. Wenn ihr Nachrichten über das Laden oder Nicht-Laden der Karte sehen wollt, müsst ihr -debug = MapLoading in die Kommandozeile eingeben, wenn ihr den Server startet. Weitere Meldungen können durch -Dzomboid.znetlog = 0 in der Server-.json Datei (oder .Bat / .SH Datei – je nach dem wie ihr den Server startet) entfernt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.