PZ Project Zomboid Zed horde autos build

Lange und sehnlich habt ihr darauf warten müssen – doch jetzt seht ihr sie endlich, die bewegten Bilder zu diesem die Gemüter bewegenden Feature für euer liebstes Iso-Zombie-Survival-Spiel. Die Rede ist freilich von In-Game-Fahrzeugen für Project Zomboid. Ein Video-Preview zeigt euch das kommende Feature in einem Gameplay-Showcase. Ladies and Gentlemen, start your engines!

Project Zomboid Devblog: Here In My Car

Die Entwicklung des Vehicles-Feature geht zügig voran. Die Fahrzeuge laufen jetzt mit verbesserter Physik, sowohl on- als auch offline. Der von General Arcade in wochenlanger Kleinarbeit auf Vordermann geputzte PZ-Code liefert gute Ergebnisse in puncto Map-Streaming und Object-Processing. Speziell auf die Multiplayer-Spielbarkeit ausgelegte Tests sind laut Entwickler The Indie Stone sehr gut verlaufen – weitere Optimierungen sind bereits im Ofen.

Zur Steuerung: Wir besteigen das Fahrzeug mit der Taste E. Beschleunigen, Bremsen und Lenken läuft – wie allgemein üblich – über WASD, während zum Bedienen aller Fahrzeug-Optionen ein eigens dafür entwickeltes Radial-Menü zur Verfügung steht. Aber genug der Worte, lassen wir die Bilder sprechen.

Das Fahrzeuge-Feature – Yet-To-Do-List

Neben des obligatorischen Bug-Fixings sowie der Implementierung von Kollisions-Animationen der Zombies steht noch einiges mehr auf dem Dienstplan der Coder bei The Indie Stone. Schauts euch an.

  • Zuerst soll sichergestellt werden, dass es nicht möglich sein wird, mit unzerstörbaren Fahrzeugen durch Knox County zu rumpeln. Auch soll durch den Besitz eines Autos nicht die Überlebens-Zeit per se verlängert werden. Vielmehr sollen gleichermaßen positive wie negative Seiten eures fahrbaren Untersatzes gegeben sein. Das Zombies-Überrollen soll zwar möglich sein und auch Spaß machen – übermächtige Fahrzeug-Dominanz soll hingegen vermieden werden. Es wird eine Frage des Balancing werden, hierbei das richtige Mittelmaß zu finden.
  • Derzeit gibt es noch Darstellungs-Probleme zwischen den 3D-Modellen der Vehikel und beispielsweise Gras-Texturen auf den Spielwelt-Kacheln. Hier muss nachgearbeitet werden.
  • Die im Video zu hörenden Sound-Effekte sind ausnahmslos Platzhalter und werden vor Release des Fahrzeuge-Features ausgetauscht.
  • Mehr Autos: Im Video sind Spezial-Fahrzeuge zu sehen – Animator Martin arbeitet bereits an den Fahrzeug-Modellen, um bei Release das Kentucky’sche Straßenbild möglichst schön wiedergeben zu können.
  • Jeder Fahrzeug-Typ benötigt Balancing – die Geschwindigkeit, das Handling und andere Spezifika betreffend. Im Moment sind alle Fahrzeuge, abgesehen von Größe und Radstand, funktional identisch.
  • Wracks und Lore-Kompatiblität: Im Test-Zustand des Features kommen alle Fahrzeuge an gut behüteten Plätzen vor. Um dem post-apokalyptischen Setting von Project Zomboid gerecht zu werden, müssen mehr Wracks und Stapel von Schrott vorkommen. Auch muss das Feature mit der von Will Porter entwickelten PZ-Lore kompatibel in die Spielwelt eingepflegt werden.

Community & Modding

  • Scripter Ringo D hat die Community-Map Bedford Falls fertig repariert. Das gute Stück sollte nun wieder tauglich sein für den Betrieb auf Multiplayer-Servern.
  • Coder Turbo hat sein Modding- und Dev-Tool ItemZed geupdatet und stellt es samt Einsteiger-freundlichem Tutorial hier zur Verfügung.
  • Mapper Cardenaglo bastelt eine riesige Map namens „Gaia“. Der nach der personifizierten Erde in der griechischen Mythologie benannte Batzen Code bildet eine zirka viermal so große Karte wie die Original-ProjectZomboid-Map und ist definitiv einen Blick wert.

Ihr wollt alle Infos zu Survival- und Horrorspielen als Erstes haben? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.