Erangel, malerisches Eiland. Schauplatz von gnadenlosem Überlebenskampf im Battle-Royale-Stil und letzte Ruhestätte unzähliger Spielfiguren. PlayerUnknown’s Battlegrounds toppt seit seinem Early-Access-Release mit genial einfachem Spielprinzip die Steam-Charts und sorgt bei Spielern und Zuschauern gleichermaßen für Jubelstürme.

Wo Open-World-Survival ist, können Zombies nicht weit sein. Die Custom-Match-Funktion erlaubt das freie Einstellen von Serveroptionen. Den Rest könnt ihr euch sicher denken.

JackFrags simuliert die Zombie-Apokalypse

Vorerst bleibt die mit dem ersten Monatsupdate hinzugefügte Funktion für das Einstellen von Serveroptionen und das Erstellen eigener Matches exklusiv PUBattlegrounds-Partnern vorbehalten. YouTuber JackFrags gehört zu den Auserwählten, die die Custom-Match-Funktion des Last-Man-Standing-Titels austesten dürfen.

playerunknown's battlegrounds zombie modus jackfrags custom match pubg
„How we gonna survive this?“ Selfmade-Zombies im PUBG Custom Match

Indem er 95 Spieler ausschließlich mit Nahkampfwaffen ausrüstet, kreiert er eine Selfmade-Zombiehorde. Sein fünfköpfiges Team hat zwar Feuerwaffen dabei und kann mit Skill und Glück lange überleben – gegen die riesige Überzahl an Bratpfannen-schwingenden, stilecht zombiemäßig stöhnenden Gegenspielern sehen sie dennoch alt aus. Das nachvertonte Gameplay-Video hat jedenfalls Unterhaltungswert und lässt uns erahnen, wie vielfältig die spielerischen Variationen auf den künftigen PUBG-Custom-Servern ausfallen können.

Ihr wollt alle Infos zu Survival- und Horrorspielen als Erstes haben? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.