Advertisement

Deutsch English

Path of Exile: Die Prüfungen für das ewige Labyrinth – So schaffst du sie

Deutsch English

In Path of Exile musst du sechs spezielle Prüfungen für das ewige Labyrinth abschließen, einem zufällig generierten Dungeon für hochstufige Spieler. Hier erfährst du, wie du dich vorbereitest.

Das ist das ewige Labyrinth: Für die höchste Labyrinth-Version benötigst du Stufe 60. Die sechs verschiedenen Prüfungen findest du zufällig in den Karten für den Atlas. Als Belohnung für die Prüfungen erhältst du außerdem die „Opfergabe an die Göttin“. Das Betreten des ewigen Labyrinths kostet jeweils eine Opfergabe.

Besonderheit des ewigen Labyrinths: Auf deinem Weg durch die Story solltest du bereits die Prüfungen für die ersten drei Labyrinthe abgeschlossen haben. Anders als die ersten Prüfungen sind die Versionen für das ewige Labyrinth deutlich schwieriger zu finden und sind dazu um einiges tödlicher.

Sobald du beginnst den Atlas zu erkunden und Maps abzulaufen, hast du die Chance, eine der sechs Prüfungen auf deiner Karte zu finden. Welche der sechs es letztendlich sein wird, ist jedoch vollkommen zufällig.

Das ist das Lästige daran: Das kann dazu führen, dass du sehr lange suchen musst, um endlich alle freizuschalten. Du musst also nicht nur überhaupt erstmal eine Prüfung vorfinden, es muss also auch noch eine sein, die du noch nicht abgeschlossen hast. Aber fürchte dich nicht: Es gibt ein paar Tricks, mit denen du dir die Suche um einiges erleichtern kannst.

  • Benutze die Prophezeiung „Die Traumprüfung“ (The Dream Trial), um deine Chance zu erhöhen, eine Prüfung in deiner Map vorzufinden. Du erhältst sie entweder durch den NPC Navali oder durch den Handel mit anderen Spielern.
  • Trete dem englischsprachigen In-Game-Chat 820 bei, indem du „/global 820“ in dein Chatfenster eingibst und mit Enter bestätigst. Dort kannst du nach speziellen Trials fragen oder direkt Leute nach einer Einladung anflüstern, die diese gerade auf ihrer Map haben und dort anbieten. Wenn du dann zu den Guten gehören willst, gibst du deinen Helfern ein kleines Taschengeld als Dankeschön!
  • Manchmal bietet der NPC Zana dir als Missionsziel an, eine Prüfung in der Map abzuschließen.

Das sind die Prüfungen (Trials) für das ewige Labyrinth

Ad


Auf dem Vorplatz des Anwärters vor dem Eingang zum Labyrinth, sowie vor den Prüfungen in den Maps, findest du eine Übersicht deiner bereits abgeschlossenen Prüfungen.

PoE-Labyrinth Prüfung auf Map (klein)

    1. Prüfung der durchbohrenden Wahrheit „Piercing Truth“ (links, oben): Hier gibt es hauptsächlich Stacheln, die sich dir aus dem Boden in die Füße bohren. Entweder in regelmäßigen Abständen oder aktiviert durch Druckplatten lassen sie dich 25% deines effektiven Lebens pro Aktivierung (Leben + Energieschild) an Schaden erleiden. Dazu blockieren sie den Weg, wenn sie aktiv sind. Präge dir die Aktivierungsmuster ein und bewege dich präzise zwischen den aktiven Fallen.
    2. Prüfung der wirbelnden Furcht „Swirling Fear“ (links, mitte): Hauptthema sind hier die sich drehenden Zylinder mit Stacheln. Stehst du zu nah an ihnen, nimmst du schnell physischen Schaden. Präge dir auch hier die Bewegungsmuster ein und halte Ausschau nach sicheren Orten zum pausieren. Versuche die Fallen entgegen deren Bewegungsrichtung zu durchqueren, um nur möglichst kurz Schaden zu erhalten
    3. Prüfung des schneidenden Leids „Crippling Grief“ (links, unten): Kreissägen, die sich in Bahnen hin und her bewegen, warten hier auf dich. Suche nach Schaltern, damit die Kreissägen sich nicht mehr vor und zurück bewegen. Nutze deine Bewegungsfähigkeiten, um über die Fallen zu gelangen und durchquere die Sägen notfalls nur entgegen der Bewegungsrichtung.
    4. Prüfung des lodernden Zorns „Burning Rage“ (rechts, oben): In regelmäßigen Abständen steigt in einigen Bereichen Lava nach oben und du nimmst dauerhaft Feuerschaden. Hier kommt oft die verlangsamende Aura in Kombination mit der „Unaufhörlichen Gefahr“ (siehe Wächterfallen) vor. Nutze gegebenenfalls die regelmäßig spawnenden Skelette, um Aufladungen für deine Fläschchen zu generieren.
    5. Prüfung der schleichenden Pein „Lingering Pain“ (rechts, mitte): Ähnlich, wie die kreiselnden Zylinder sind die Fallen hier allerdings breiter und bewegen sich auch durch die Luft. Präge dir auch hier deren Routen ein, suche nach sicheren Spots bevor du dich durch die Fallen bewegst und zerstöre wo möglich die Auren.
    6. Prüfung des stehenden Zweifels „Stinging Doubt“ (rechts, unten): In dieser Prüfung wirst du hauptsächlich mit aus den Wänden oder Pylonen schießenden Pfeilen konfrontiert. Diese verursachen Schaden und verlangsamen dich für eine gewisse Zeit. Oft sind diese Fallen mit Stachelfallen kombiniert, die dir den Weg blockieren, dich festhalten und zusätzlich Schaden verursachen. Den Rhythmus einzuprägen hilft hier nur bedingt, da man mit hoher Wahrscheinlichkeit trotzdem getroffen wird. Versuche also mit deiner Bewegungsfähigkeit zu arbeiten und deinen Weg vorher zu planen.

Zusätzliche Gefahr: Die Wächterfallen

Das sind die Wächterfallen: Zusätzlich zu dem Hauptfallen in einer Prüfung gibt es Pylone, die verschiedene Effekte in ihrem Radius auf den Spieler wirken lassen. Sie können für kurze Zeit deaktiviert werden indem du ihnen genug Schaden zufügst. Die Wächterfallen kommen nur in den Prüfungen für das ewige Labyrinth und im ewigen Labyrinth selbst vor.

PoE Labyrinth Prüfung Falle

  • Unaufhörliche Dürre (Aktivierung): Entfernt Aufladungen von deinen Fläschchen
  • Unaufhörliche Gefahr (grüne Aura): Sobald du in dieser Aura eine Bewegungs-Fertigkeit benutzt, erleidest du mehrere Male ~20% deines Lebens als Schaden.
  • Unaufhörliche Schmerz (grüne Aura mit Schutzschild): Während du dich in dieser Aura aufhältst, erhältst du 50% erhöhten Schaden.
  • Unaufhörliche Stich (Aktivierung): Verursacht Blutung. Du erleidest mehr Blutungsschaden, je mehr du dich mit diesem Debuff bewegst.
  • Endloses Feuer (Aktivierung): Zaubert eine Feuer Nova, die dir Schaden verursacht. Feuerschaden kann dich entzünden und dir Schaden über Zeit hinzufügen.
  • Endloser Frost (aktivierung): Zaubert Eisnova (via Gamepedia). Erlittener Kälteschaden kann dich verlangsamen.
  • Endloser Trägheit (lila Aura): In diesem Bereich wirst du dich langsamer bewegen und angreifen/zaubern können. Siehe oberen Screenshot, linke Seite.
  • Endloser Sturm (Aktivierung): Zaubert Schocknova (via Gamepedia), die dir zusätzlich noch einen Debuff geben kann, der dich 20% mehr Schaden erleiden lässt. Siehe oberen Screenshot, rechte Seite.

Welche der Prüfungen ist deiner Meinung nach die schwerste und warum? Ab damit in die Kommentare.

Ad

Ad



Quelle4fansites

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Christian Bredow
Ewig 18-jährig und dem Flachwitze frohlockend begeistert er sich vor allem für (A)RPGs. Bei Diablo 3, Path of Exile und dem ein oder anderen Roguelike fühlt Christian sich zuhause. Solange etwas im Team gespielt werden kann und Spaß macht sagt er aber auch dazu nicht nein. Nebenbei engagiert er sich als persönlicher Coach für Path of Exile Spieler.