taviana origins header

Spieler, die 2013 bereits Teil der DayZ Community waren, dürften sich an DayZ: Origins erinnern. Die einst originellste Mod für die Mod (DayZ mod), soll jetzt als eigenständiges Spiel mit dem Namen ,,Taviana: The Origins” umgesetzt werden.

Mehr als ein halbes Jahrzehnt: Über sechs Jahre nach Release der Origins Mod, soll die Insel Taviana, mit all ihren Facetten, unterirdischen Labors, kommunistisch-sozialistisch angehauchten Städten und Dörfern und natürlich Sektor B in ein eigenständiges Spiel verwandelt werden.

Unter dem Slogan: ,,Survival is just the beginning”, wollte Entwickler Mayak Game Studios bereits damals zeigen, was das Genre Survival abgesehen von purem Überleben alles kann – zum Beispiel Geschichte. Damals war DayZ: Origins ein Versuch mehr aus DayZ zu machen, indem die Entwickler eine Lore in das DayZ-Universum integrierten.

taviana map
Ein Blick über einen winzigen Teil der Inselgruppe Taviana.

Mit Dr. Ivan, Sektor B und der Abschirmung der Reichen von den Armen während eines apokalyptischen Szenarios bot DayZ: Origins eine reichhaltige Prämisse. All das soll jetzt aufgegriffen werden. Erneut will Mayak Game Studios zeigen, dass Survival zu mehr fähig ist.

Das wissen wir über Taviana: The Origins

Nicht viel ist bekannt zu Taviana: The Origins. Die Entwicklung begann aber bereits im Herbst 2017. Nicht viel später erschien auch der erste richtige Trailer zum Spiel. Wie zu erwarten war die Production Value nicht riesig. Das liegt daran, dass das Studio keinem großen Publisher unterstellt ist, sondern auf eigene Faust arbeitet und nur von Spenden lebt.

Der Name des Spiels wurde erst kürzlich von Pandemik in Taviana geändert. Taviana ist die Karte auf der sich Origins abspielt. Für Taviana: The Origins sind die Entwickler extra zur realen Vorlage Gotland in Schweden gereist, um dort Referenzbilder zu schießen.

Mehr zum Thema:
DayZ - Design Q&A mit Peter Nespesny

Allzu viel ändern im Vergleich zu DayZ: Origins soll sich aber nicht. Wir bauen Häuser auf, werden Bandit oder Held und versuchen die Geschichte hinter der Apokalypse zu lüften. Mit von der Partie sind deshalb auch wieder unterirdische Labors, geheime Militärbasen und Dr. Ivan, der für die Story eine große Rolle spielt.

Jedoch soll es eine lebendigere Tierwelt geben, mehr Häuser sollen betretbar und sogar anpassbar sein. Ob die Aliens zurückkehren bleibt bislang jedoch unbeantwortet. Auch neu sind die Fraktionen, denen du dich im Laufe des Spiels anschließen kannst. Also achte genau darauf, ob der Spieler vor dir nicht das gleiche Symbol trägt wie du, bevor du ihn erschießt.

Startschuss für Alpha & Beta: Eigentlich sollten die ersten Spieler bereits Ende 2018 eine Alpha zu Gesicht bekommen. Zur Zeit gibt es keinerlei Neuigkeiten zu Alpha oder Beta Terminen. Die Entwicklung scheint aber weiterhin munter voran zu schreiten.

Wer möchte, kann die Entwickler aber per Patreon unterstützen. Es gibt verschieden hohe Spenden-Tiers mit eigenen Rewards.