Deutsch English

Die kreativen Köpfe hinter Layers of Fear haben mit Observer ein neues Horrorspiel mit Cyberpunk-Elementen in der Entwicklung. Ein neuer Teaser-Trailer sorgt für Stimmung.

Was würdest du tun, wenn deine Ängste gehackt werden?

Rafal Basaj, beschreibt Observer als etwas Schreckliches, das in einem osteuropäischen Cyberpunk-Universum stattfindet. Der neue Teaser-Trailer vermittelt den Eindruck eines eher surrealen Horror-Trips.

“Wir konzentrieren uns auf tiefe Erzählungen und Umweltgeschichten. Ihr spielt einen Detektiv und Beobachter. Ihr nutzt eure Fähigkeiten, um die Umgebung zu scannen und die Ängste der Spieler zu hacken.” – Rafal Basaj.

In Observer seid ihr in einer dystopischen Zukunft, wo nur die Elite höhere Technologien nutzen darf. Inmitten von Städten, die der Architektur der 80er und 90er Jahre nachempfunden sind, beginnt ihr im Viertel der C-Klasse-Bewohner: Von der Elite vergessen und zurückgelassen. Die Regierung setzt polizeiliche Kräfte ein, um die Gedanken der Bürger zu hacken, und sie damit unter Kontrolle zu halten. Doch mit jedem Hack wird der eigene Verstand immer schwächer und der Wahnsinn etabliert sich zunehmend innerhalb der Gesellschaft. Als Spieler werdet ihr bald nicht mehr erkennen können, was wahr ist, und was dann doch eher alternativen Fakten entspricht….

Observer kann auf der aktuell stattfindenden GDC (Game Developers Conference) sowie auf der kommenden PAX East gespielt werden. Weitere Infos zum Titel dürften in den nächsten Tagen auftauchen.

Ad
Ad
QuelleXbox Blog
Vorheriger ArtikelSystem Shock – Aus Remake wird Reboot
Nächster ArtikelBioshock – Irrational Games ändert Studionamen und teasert neues Spiel an
Sascha leitet das Survival- und Horror-Newsmagazin Survivethis.news seit der Gründung im Jahre 2014. Neben dem Schreiben von Artikeln ist er für so ziemlich alles irgendwie zuständig. In seiner Freizeit zockt er gerne am PC, fährt Motorrad oder schaut Filme und Animes.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.