no-mans-sky-desolation-update-header

No Man’s Sky bekommt mit Desolation ein Horror-Update samt neuer zufallsgenerierter Raumschiffe! Doch wie gruselig ist das Update wirklich?

Inhalte des Desolation Updates: Das Update für No Man’s Sky beinhaltet als Hauptfeature Raumschiff-Frachter, die vollkommen verlassen im All treiben und teilweise mit gefährlichen Alienparasiten befallen sind.

Du musst, oder viel mehr kannst, jetzt in diese zufällig generierten Raumschiffe eindringen und herausfinden, was vorgefallen ist. Denn wie so ziemlich alles in No Man’s Sky ist auch diese Aufgabe völlig optional.

no mans sky desolation update

Belohnt wirst du nicht nur mit seltenem Loot am Ende deiner Tour, sondern vor allem durch eine immer neue Geschichte. Jedes dieser Frachterwracks erzählt nämlich eine eigene Geschichte. Je mehr du von diesen findest, desto sinnvoller erscheint das Gesamtbild, rund um die leblosen Schiffe.

Außerdem enthalten:

  • Neue Lichteffekte wie verbessertes Blooming und Lensflare
  • Upgrades für Frachter
  • Kosmetische Frachter-Anpassungen
  • Anomalien Detektor
  • Verbesserte Kampferfahrung (neues Crosshair, Muzzle-Flash und mehr Waffen)
  • Neue Nexus-Missionen

Gruseliges Desolation Update oder doch nicht?

So schaurig ist das Update: Gar nicht – und tschüss! Gut, so einfach ist es dann doch nicht. Aber der Horrorgrad des neuesten No Man’s Sky Updates ist ungefähr mit einem Kinderschreck à la „Schwarzer Mann“ vergleichbar.

Echte Grusel-Atmosphäre taucht nie wirklich auf. Zu bunt ist der Rest des Spiels, zu vorhersehbar der Feind. Kleine Krabben und Autogeschütze, die das Schiffsinnere verteidigen, sind das höchste der Gefühle.

deadly-infestations-no-mans-sky-update

Das wundert aber auch nicht und das will Hello Games für ihr Spiel vermutlich gar nicht. No Man’s Sky war noch nie ernst. Schon immer nehmen wir Missionen von kleinen Schweinchen an, die uns in unserem bunten Regenbogen-Outfit in die Weiten des Alls schicken. Zu erwarten, dass sich das mit dem Desolation Update ändert, wäre grundlegend falsch.

Mehr zum Thema:
No Man's Sky NEXT - Multiplayer, Basenbau und alte Spielstände

Kostenlos für alle: Wie jedes No Man’s Sky Update erscheint auch Desolation vollkommen kostenfrei für alle Besitzer des Spiels. Wie bereits erwähnt, solltest du die Wracks jedoch nicht für den klassischen Horrorkick untersuchen, sondern eher zu dem Zweck an seltene Items zu gelangen.

Ad
Advertisement

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.