Wer schon ungeduldig auf den dritten Teil im düsteren Metro-Franchise wartet, dürfte sich über den neuen Trailer zu Metro: Exodus freuen. Der zeigt, wie dramatisch und heftig die Story wohl werden wird und wie brutal und finster das Leben im Russland der Postapokalypse ist.

So sehen wir im Exodus-Trailer beispielsweise die Faschisten-Fraktion, die sich als herrschende Macht über alle schwächeren Überlebenden stellen will. In der Rolle des Protagonisten Artjom stellen wir uns diesen Verbrechern entgegen.

Einige kurze Gameplay-Szenen, zum Beispiel auch im Handgemenge mit den fiesen Mutanten, würzen das Video zusätzlich. Bereits in den beiden Vorgängern sorgten die abstoßenden Biester für viele Schreckmomente.

Zudem wirkt die Spielwelt äußerst detailliert und atmosphärisch – ein Markenzeichen des Franchise und spätestens seit Stalker: Shadow of Chernobyl auch ein Markenzeichen osteuropäischer Computerspiel-Entwicklung. Die für Metro 3 verwendete 4A Engine von Entwickler 4A Games glänzt besonders bei den Lichteffekten.

Survival auf Russisch: Escape from Tarkov ist 2019 besser denn je

Metro 3 Trailer vor Release
Artjoms Gasmaske gibt es in einer limitierten Sonderedition samt Feuerzeug und Uhr.

Wer die Gasmaske aus dem Bild oben schon immer mal in echt besitzen wollte, sollte mal einen Blick auf die unbezahlbare Sonderedition von Metro Exodus werfen. Diese enthält zudem die legendäre Armbanduhr und das Gewehrpatronenfeuerzeug aus dem Spiel.

Metro: Exodus erscheint in genau einem Monat, am 15. Februar 2019.

Mehr zum Thema:
Metro: Exodus - Gameplay-Trailer von der E3 2017 - Düster und gut

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.