Dysterra - MMO Survival Shooter

Deutsch English

Den südkoreanischen Publisher Kakao Games kennt man vor allem von Black Desert Online. Jetzt hat der Verlagsriese einen neuen Multiplayer-Shooter mit Survival-Fokus – Dysterra – angekündigt.

Das ist die Ankündigung: Mit einem einminütigen Alpha-Trailer hat Kakao Games den Online-Survival-Shooter Dysterra angekündigt. Das Spiel wird vom südkoreanischen Studio RealityMagiQ entwickelt, das bislang auf VR-Titel spezialisiert war.

Ein genaues Release-Datum nennt Kakao Games noch nicht – als Veröffentlichungszeitraum ist jedoch 2021 angepeilt. Ein erster, viertägiger Alpha-Test soll bereits am 18. März stattfinden, Interessenten können sich über ein Google-Formular anmelden.

Worum geht es in Dysterra?

In Dysterra kämpft eine größere Anzahl von Spielern auf dem Gefängnisplaneten Terra ums Überleben. Laut den Entwicklern sollen dabei PvP-Gefechte im Mittelpunkt stehen. Zudem müsst ihr mittels spezieller Knarren Ressourcen abbauen, Produkte herstellen und Basen errichten. Es ist ferner möglich, gegnerische Stützpunkte zu überfallen und zu plündern.

More:
DayZ Namalsk Content Update: Neue Mysterien, Mechaniken & Mehr

Der Trailer suggeriert darüber hinaus einen kooperativen Modus, in dem ihr zusammen mit anderen Spielern den Ausbruch des „Terrafeuers“ – allem Anschein nach eine bevorstehende Naturkatastrophe – verhindern müsst. Was genau sich dahinter verbirgt, lässt sich anhand der aktuellen Informationen noch nicht sagen.

Neben den fürs Survival-Genre typischen Problemen werden euch in Dysterra auch Umwelteinflüsse wie Radioaktivität oder Kälte zu schaffen machen. Als Dreingabe scheinen überdies Kämpfe gegen verschiedene Roboter und Mechs auf dem Tagesplan zu stehen.

Was hältst du von Dysterra bisher und interessiert dich die Alpha?

Ad
Ad
Vorheriger ArtikelThe Day Before erhält Fahrzeuge-Teaser – wirkt super realistisch
Nächster ArtikelArk: Survival Evolved: Update 2.51 – Alle Patchnotes, Start & mehr zu Genesis 2
Alex' erster High Score datiert auf 1981. Bei Survivethis kümmert er sich primär um News, Tests und Kolumnen zu Horror- und Rollenspielen. Nach Redaktionsschluss vertont er meist die Pixelart-Spiele eines kleinen Indie-Studios.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.