miscreated canyonlands header

Nachdem DayZ am 3. Dezember die neue Map Livonia released hat, zieht ein weiteres Urgestein des Survival-Genres nach. Miscreated veröffentlicht jetzt ebenfalls ein Bezahl-DLC samt Map — das jedoch mit einer völlig anderen Politik.

Das ist im DLC enthalten: Neben dem offensichtlichen Sellingpoint, der Wüstenkarte, enthält das DLC noch einige exklusive Inhalte. Die bleiben den Besitzern des Grundspiels vollständig verschlossen. Dazu gehören neue Waffen, wie die Winchester Leveraction und ein Revolver. Auch neue AI gibt es, so wandern jetzt Esel, Skorpione und Ziegen durch die weite Wüste.

Außerdem mit dabei zwei neue Fahrzeuge. Ein SUV Polizeiwagen und ein rostiger Beetle. Und mit dem einem neuen Kleidungsset ist der DLC auch schon vollständig. Für 9,99 € kannst du Canyonlands auf Steam erwerben. Mit einer Kaufentscheidung solltest du jedoch noch warten.

So sollte kein Launch ablaufen Entrada Interactive

Vor dem Launch des DayZ Livonia DLCs war die Community sehr aufgebracht. Die Reviews auf Steam sprechen im Moment aber eine ganz andere Sprache: 85 % positive Bewertung sind erstaunlich viel, zumal ein Blick auf die Serverliste zeigt, dass sich das DLC sehr gut verkauft haben muss.

Bei Miscreated war das genau andersherum. Ohne viel Drumherum, aber mit einer gespannten, da eingeschworenen Community, wurde Canyonlands veröffentlicht — und floppte. Das liegt laut vielen Steamreviews des DLC vor allem daran, dass die kleine Karte (4x4km) beinahe vollständig leer ist. Aber auch die Teilung der Community sorgt für Unwohlsein.

miscreated canyonlands map
Das ist die Karte des DLC.

Wir glauben, dass das alles berechtigte Sorgen und Kritiken sind, aber auch, dass viele Spieler vor dem Kauf schlicht nicht wussten, worauf sie sich einlassen. Die neue Karte ist eine offensichtliche PvP Karte. Das ist leider nirgendwo beschrieben und erst nach dem Kauf wird das ersichtlich. Auf dem kleinen Areal, wir möchten fast Spielfeld sagen, triffst du nach beinahe minütlich auf Gegner. Wir sagen bewusst Gegner, denn Freunde findest du in Miscreated eher selten.

Mehr zum Thema:
Miscreated – Patch #53 entfernt schwebende Basen und fügt neue Baumöglichkeiten hinzu

Das größte Manko aus unserer Perspektive ist das fehlende Loot. PvP funktioniert ohne nun einmal nicht. Als Bambi wirst du dich zu Beginn schwertun, an vernünftige Ausrüstung zu gelangen. Dir gegenüber stehen dann die Clans und Gruppen, die mit Strahlenschutzanzug im High-Loot-Areal ,,Zone 52″ hausen und sämtlichen militärischen Loot einsammeln.

Lohnenswert? Canyonlands lohnt sich für all die Spieler, die einen schnellen Spielstil an den Tag legen und zusammen mit Freunden Lust auf schnelle Action haben. Die neue Karte ist mit ihrer Größe nicht sehr ausladend. Zum Erkunden lädt sie aber auch nicht ein, da es außer der radioaktiven Zone nichts gibt, dass interessant aussieht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.