Metro Exodus Release

Fans der Spielereihe Metro müssen weiterhin Geduld aufbringen. Nachdem die Entwickler von 4Games ursprünglich ein Release von Metro: Exodus im vierten Quartal 2018 angestrebt haben, wurde der Survival-Titel jetzt verschoben.

Schön soll es werden

Metro: Exodus soll verschoben werden. Grund ist laut einer Nachricht auf dem offiziellen Twitter Account ein umfangreicherer Inhalt, sowie der Wunsch, das Ergebnis noch ansprechender zu gestalten. Für die bevorstehende E3 wird diesbezüglich von einer neuen Gameplay-Spielumgebung gesprochen. Fans müssen sich demnach bis zum Frühjahr 2019 gedulden.

Abgesehen davon, dass man das Spiel vor der Veröffentlichung noch weiter auf Hochglanz polieren möchte, macht die Verschiebung noch aus einem anderen Grund Sinn. Wird ein Spiel im Frühjahr auf den Markt gebracht, geht es einigen starken Konkurrenztiteln wie Shadow of the Tomb Raider oder Red Dead Redemption 2 aus dem Weg. Diese würden ansonsten sicherlich den einen oder anderen Käufer kosten. Generell haben die letzten Jahre gezeigt, dass ein Release zu Beginn des Jahres ein klarer Vorteil sein kann. Als Beispiele sind hierfür Monster Hunter: World, Far Cry Primal oder auch Kingdom Come: Deliverance zu nennen.

Metro Exodus
Ein Sturm zieht auf.

Mehr Infos auf der E3

Wir werden uns auf der diesjährigen Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles jedenfalls ein genaueres Bild vom aktuellen Entwicklungsstand machen können. Ob sich die zusätzliche Wartezeit gelohnt hat, werden wir dann nächstes Jahr sehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.