life is feudal header

Am 26. August, wurde ein weiterer Titel des Publishers Bitbox Ltd. unter der Life is Feudal-Marke auf den Markt gebracht. In diesem müssen wir aber im Gegensatz zum vorangehenden Ableger, nicht für unser Überleben sorgen, sondern für das unserer kleinen Siedlung.

Vergnügen verbunden mit Arbeit

In Life is Feudal: Forest Village, ist es eure Aufgabe, ein mittelalterliches Dorf zu errichten und zu versorgen. Direkt zu Beginn einer Sitzung, eröffnet sich euch auch schon das erste Problem. Was tun, wenn der Winter kurz bevor steht und die Ernte durch mangelnde Arbeitskräfte nicht reif ist und das Feuerholz knapp ist? Dadurch dass ihr mehr Arbeitsplätze, als Arbeiter habt, zwingt euch das Spiel dazu, Prioritäten zu setzen und eure Arbeitskräfte geschickt zu verteilen. Unser Tipp: Setzt in den warmen Jahreszeiten mehr Arbeiter darauf an, Nahrung zu produzieren. In den kalten Jahreszeiten lasst ihr sie stattdessen Holz und Erze abbauen. Denn je weniger Arbeiter ihr im Frühjar für die Feldarbeit einteilt, desto langsamer setzt sich das Wachstum eurer Pflanzen in Gang.life is feudal agrar

Sind die ersten Hürden und das erste Jahr einmal geschafft, entspannt sich die Situation erst einmal. Zumindest bis die ersten Bürger krank werden und ihr keine Ressourcen für den Bau eines Hospiz (Krankenhaus) bereit stellen könnt. Solltet ihr dann nicht rechtzeitig helfen können, wird eure Siedlung vermutlich den Bach runtergehen und ihr müsst von vorne beginnen. Eurem Dorf können aber auch andere Katastrophen in Form von Bränden oder Stürmen widerfahren, die ganze Häuser vernichten oder Siedler töten können.

Parallelen zu Banished und Life is Feudal: Your Own

Wenn man versuchen würde, das Spiel mit etwas spielerisch ähnlichem zu vergleichen, kommt man wohl nicht um Banished herum. LiF: Forest Village fühlt sich an vielen Stellen genauso an, wie sein offensichtliches Vorbild. Bei Overlay, HUD und Mechaniken hat man sich stark inspirieren lassen. Die Häuser, und der Großteil der Texturen, sind aus dem „Vorgänger“ Your Own übernommen bzw. leicht verändert worden.life is feudal building

Besonderheiten und Merkmale des Spiels

Warum erfreut sich das Spiel also solcher Beliebtheit, wenn es viele Dinge einfach plump kopiert? Nun, zuallererst ist das Spiel auf einem grafisch leicht höheren Niveau und Mechaniken greifen teilweise tiefer ins Geschehen ein. Durch seinen etwas niedrigeren Schwierigkeitsgrad, richtet es sich auch an eine breitere Zielgruppe als Banished. Das größte Merkmal des Spiels ist aber, dass ihr jederzeit die Kontrolle über einen beliebigen Bewohner eures Dorfes Übernehmen könnt. Diesen steuert ihr dann aus der Ego-Perspektive und verrichtet die ihm zugeteilte Arbeit, wie Jagen, Handwerken oder Feldbearbeitung komplett selbst! Diese Mechanik trägt viel zur Atmosphäre bei und hebt das Gameplay auf eine neue Ebene.

Jeder, der Spaß an Banished hatte oder an dessen Schwierigkeitsgrad verzweifelt ist, kann beruhigt zugreifen! Für 22€ auf Steam, bekommt ihr einen Mix aus Survival und Aufbau-Strategie, welcher es euch sogar erlaubt, selbst in die Rolle eines Siedlers zu schlüpfen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.