Zelda-Links Awakening

Deutsch

The Legend of Zelda: Link´s Awaking erschien erstmals am 06. Juni 1993 für den Gameboy. Am 20. September 2019 ist es wieder so weit: Du kannst Link auch auf der Switch dabei begleiten, den Windfisch zu wecken.

Zur Überraschung der “The Legend of Zelda”-Fans kündigte Nintendo im Februar ein weiteres Remake des mittlerweile über 25 Jahre alten Gameboy Klassikers Link´s Awakening an. Das Remake strahlt in völlig neuem Glanz. Anstelle der alten 2D Grafik dürfen wir mit Link die Insel Cocolint nun in verspielt schöner 3D Optik erkunden! Um das Nostalgie-Feeling zu erhalten wurde an der Geschichte selbst nichts geändert. Sehr wohl an neue Möglichkeiten angepasst: Das Gameplay. Ziel der Entwickler? Ein guter Kompromiss zwischen möglichst zeitgemäßem Spielgefühl und nicht wegzudenkendem Oldschool-Style.

The Legend of Zelda: Link`s Awakening - Retro trifft auf Switch-Konsole
Ab 20. Semptember darfst du auf der Switch The Legend of Zelda: Link`s Awakening spielen! © Nintendo Co., Ltd.

Gibt´s denn nichts Neues beim Legend of Zelda-Launch?

Nicht ganz, ein neues Feature wird es geben. Der neue Dungeon-Editor soll es ermöglichen, die Räume besuchter Dungeons zu einem vollkommen neuen Dungeon zusammenzufügen. Außerdem wird es Aufgaben bei der Dungeon-Erstellung geben, um noch mehr neue Räume freizuschalten. Auch sollen alle Bosse aus dem gesamten Spiel platzierbar sein – diese Funktion ermöglicht vollkommen neue Kombinationen aus Bossen und Items. Der Boss-Key befindet sich immer in der letzten Kiste – dort gibt es also weniger Spielraum. Bekannt ist zudem auch, dass manche Gegenstände die es im Spiel gibt dauerhaft ausgerüstet sind (z.B. Pegasus-Schuhe).

Du kannst Link´s Awakening für die Switch bereits vorbestellen. Damit kommst du zwar in den Genuss eines Pre-Downloads, spielen darfst du jedoch erst ab dem 20. September 2019. Wir wünschen dir viel Spaß bei Links neuem, altem Abenteuer!

Ad
Ad
QuelleNintendo Co., Ltd.
Vorheriger ArtikelHunt: Showdown wartet mit Multi-Key-Bundle zu Release auf
Nächster ArtikelBlacksad: Under the Skin – Spannendes Noir für den Herbst
Das Gaming wurde mir sozusagen in die Wiege gelegt. Nicht umsonst bin ich im selben Jahr geboren in der auch das SNES in Europa vertrieben wurde. Schon seit ich denken kann faszinieren mich Spiele und ihre fremden Welten in denen ich mich auch gerne Stunde um Stunde verliere. Außerdem schreibe ich gerne und viel und würde gerne eines Tages mein eigenes Fantasybuch veröffentlichen - welches dann ja mit ganz viel Glück sogar als Spielvorlage genutzt wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.