last oasis devlog

Last Oasis soll im Februar 2020 in den Early Access bei Steam starten. Bis dahin versorgen dich die Entwickler und wir mit News! Im aktuellen Devlog #3 geht es um die lebenspendenden Oasen.

Improvise. Adapt. Overcome: In Last Oasis rennst du der Nacht hinterher. Denn die Welt in Last Oasis hat eine an sein Gestirn gekoppelte Rotation. Tag und Nacht entsteht also nur durch die Umlaufbahn des Planeten. Auf der einen Seite kochend heiß, auf der andern ein ewiger Gefrierschrank. Nur der Dämmerungsstreifen ist bewohnbar.

Doch auch dort ist nicht alles grün, kunterbunt und strotzt vor Leben. Dieses Attribut schreiben sich nur die namensgebenden Oasen auf die Fahne. In diesen gibt es auch die meisten Rohstoffe und vor allem Wasser und Nahrung.

Spieler müssen sich um die Vorherrschaft in den einzelnen — ,,Claims” genannten — Oasen streiten. Denn nicht nur sind die Ressourcen stark begrenzt, auch die Zeit ist es. Nicht lange, dann müssen alle weiter reisen.

So schnappst du dir einen frischen Claim

Um eine Oase sein eigen nennen zu können, muss dein Clan einen Claim-Walker bauen. Das dauert nach Angabe der Entwickler ca. eine Stunde. Bist du der erste Spieler, der seinen Walker in einer Oase platziert wirst du der Besitzer.

Du baust anschließend Geräte und Gebäude auf, die du normalerweise nicht auf deinen Walkern anbringen kannst, um damit die Rohstoffe zu ernten. Du wirst jedoch nicht alle Rohstoffe finden, die du brauchst oder die es im Spiel gibt. Verschiedene Oasen besitzen unterschiedliche Rohstoffvorkommen.

Das soll Spieler dazu bringen Handel zu betreiben und sich mit anderen Claim-Besitzern zu verbünden. Natürlich kannst du sie auch überfallen, wobei dir aber der PvP-Schutz im Weg stehen dürfte, der es dir nur erlaubt einmal alle 24 Stunden anzugreifen.

Mehr zum Thema:
Last Oasis sagt Offline-Raids & Grind den Kampf an

Auktionshäuser: Ebenfalls im Devlog gezeigt wurden die Auktionshäuser. Um nicht Gefahr zu laufen, massakriert zu werden, während du handelst, kannst du zu diesen sicheren Zonen gehen. Dort gibst du an, was du für deine angebotenen Materialien erhalten möchtest. Anschließend wartest du nur noch darauf, dass sie dir jemand abkauft — ta da, du besitzt Ressourcen, mit denen du neue Ausrüstung herstellen kannst!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.