Killing-Floor-Incursion-PSVR

Die Entwickler Tripwire Interactive bringen ihren Action-Horror-VR-Titel Killing Floor: Incursion weltweit mit einer exklusiven Holdout-Modus-Karte in eure Wohnzimmer. Ihr benötigt nur eine PlayStation®VR und ein paar trockene Wegwerfhosen.

Die PSVR zieht nach

Nachdem Killing Floor: Incursion bereits für die Oculus Rift und HTC Vive über Steam erhältlich ist, zieht jetzt auch die PSVR nach. Tripwire Interactive, Entwickler der Killing Floor-Franchises, gab bekannt, dass sein mit Spannung erwarteter virtueller Reality-Action-Horrortitel weltweit für PlayStation®VR auf den Markt kommen wird. Am 1. Mai 2018 soll es so weit sein und für 29.99€ können Spieler direkt vom heimischen Wohnzimmer aus den Horror-Titel hautnah erleben.

Exklusive Holdout-Modus-Map

In der exklusiven Holdout-Modus-Map „The Crucible“ müsst ihr einen Ort gegen immer tödlichere Horden von Feinden in einem arcadeartigen Actionerlebnis verteidigen. Darüber hinaus werden alle Post-Launch-Content-Updates enthalten sein, die bereits für die HTC VIVE und Oculus Rift veröffentlicht wurden, einschließlich des Hardcore-Schwierigkeitsmodus, Katana-Waffen, Bestenlisten und mehr.

Killing Floor: Incursion auf einem Blick

Killing Floor: Incursion ist ein eigenständiger Titel, basierend auf dem von der Kritik gefeierten Franchise. Ihr übernehmt die Rolle eines Elite-Soldaten der Horzine-Sicherheitskräfte und verbündet euch mit weiteren Spielern, um die Zombie (Zed)-Horden mit einer breiten Palette an Schuss-, Nahkampfwaffen und mehr abzuwehren. Ihr könnt Umgebungen frei erkunden und nach Waffen und Munition Ausschau halten, während ihr nach den besten Orten sucht, um die kommenden Monster abzuwehren. Kämpft in verschiedenen Gebieten von gruseligen Bauernhäusern bis hin zu Hightech-Einrichtungen.

„Derzeit erhältlich für HTC VIVE und Oculus Rift, bringt Killing Floor: Incursion das Action-Horror-Genre auf die nächste Stufe von PSVR mit einem vollständig realisierten, für die VR-Story entwickelten Abenteuer. Spiele alleine oder mit einem Freund im Koop-Modus, erforsche verschiedene Umgebungen von gruseligen Bauernhöfen bis hin zu High-Tech-Einrichtungen – und kämpfe mit einer Vielzahl von Waffen, darunter Pistolen, Schrotflinten, Äxte und sogar mit den entsetzlichen Zed-Horden Überbleibsel.“

Mit der PSVR-Ankündigung haben die Entwickler außerdem einen weiteren Meilenstein erreicht. Demnach wurde der Original-Titel seit 2009 über fünf Millionen Mal auf Steam verkauft. Killing Floor 2 ist auch nach der Veröffentlichung des kostenlosen Infinite Onslaught Content Updates weiterhin ein Top-Multiplayer-Spiel auf allen wichtigen Plattformen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here