Es weht ein neuer Wind – oder besser ein neuer Patch – in Just Survive. Nachdem wir in den vergangenen Monaten vermehrt über das große Update mit der Karte Badwater Canyon und dem Strongholds-System für das Base Building berichtet haben, möchte Daybreak diesen Wechsel auch markentechnisch unterstreichen: Die Marke H1Z1 wurde auf sämtlichen Kanälen von Just Survive entfernt.

Just Survive

„Einfach überleben“ – diese simple Ansage prägt jetzt den Titel des Survival-Ablegers vom ehemaligen H1Z1. So setzte Daybreak eine separate URL für die Website und benannte die entsprechenden Social-Media-Kanäle um. Ein neuer Trailer prägt die Website. Anlass ist das Update der Live-Server auf die neue Version von Just Survive. Damit ist die Marke H1Z1 nun komplett für den Battle-Royale-Ableger King of the Kill vorbehalten.

Die Patchnotes für die Live-Server:

  • Erste Region von Badwater Canyon: Pine Mill Reservoir
  • Spieler spawnen jetzt in der ersten von drei Militärbasen, einer sicheren Umgebung, geschützt von NPC-Snipern.
  • Items können jetzt in der Militärbasis für die neue ingame-Währung „Golden Eagle Coins“ verkauft werden.
  • Dort können für die Coins auch neue Items und Werkzeuge erworben werden.
  • Strongholds hinzugefügt.
  • Stronghold-Fundamente können mithilfe von Coins an ihrem Standort gekauft werden.
  • Base-Building-Objekte können gecraftet und dann auf dem Fundament platziert werden.
  • Strongholds können von anderen Spielern geraided werden. Dabei wird ein Event aktiviert: Am Ende dieses Raids wird die Basis wieder repariert und ist für eine Stunde vor Angriffen geschützt.
  • Loot-Items wurden komplett überholt, mit dutzenden neuen Items und einem Seltenheits-System.
  • Crafting hat neue Rezepte und Zutaten erhalten.
  • Spieler müssen neue Rezepte nicht länger entdecken
  • Der Nah- und Fernkampf wurde neu gebalanced, mit neuen Waffenrängen mit unterschiedlichen Statuswerten.
  • Heilungs-Items und Verbrauchsgegenstände wurden ebenfalls neu gebalanced
  • Barrikaden können jetzt in Fenstern und Türen von Waldhüttenangebracht werden, um das Haus zu sichern.
  • Neue Verstärkungen und Fallen für Strongholds und andere verschanzbare PoIs hinzugefügt
  • Verbessertes Farmen von Autos und Bäumen, Steine mit einer Pickaxt abbaubar
  • Player Stash überarbeitet, wird automatisch auf der Karte platziert und ist nur in unmittelbarer Nähe sichtbar.
  • Rezepte für diverse neue Deko-Items, darunter auch ein funktionables Bett
  • Stronghold-Objekte können mit „E“ aufgehoben und bewegt werden.
  • Fallen ignorieren freundliche Ziele (in Stronghold mit Erlaubnis, in offener Welt nur Besitzer)
  • Base-Building-Objekte außerhalb einer Stronghold können auch in PvE zerstört werden.
  • Schraubenschlüssel spawnen nicht länger auf PvE, um massives Fahrzeug-Horden zu verhindern
  • erhöhte Reparatur-Menge von Schraubenschlüsseln auf PvP
  • Feuerstellen droppen ihren Inhalt jetzt bei Zerstörung.
  • Zombies heben nicht länger den Loot von toten Spielern auf.
  • Weniger Zombies spawnen in der Nähe von Spielern.
  • Verringerter Zombie-Schaden an Fahrzeugen im Besitz von Spielern
  • Fahrzeuge können nicht mehr unendlich gefarmt werden.
  • Neue eMail für das Melden von Cheatern: JustSurviveCheater(at)Daybreakgames.com
  • Spieler sind begrenzt auf 4 Charaktere pro Account

Dazu kommen zahlreiche Fixes gegen Bugs und Exploits, sowie Verbesserungen für das User-Interface. Weitere Patches zur Vergrößerung der Karte sowie Vertiefungen von Crafting und dem Strongholds-System werden folgen.

Ihr wollt alle Infos zu H1Z1 als Erstes haben? Besucht uns auf unserer H1Z1-Facebook-Seite:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.