the-last-of-us-part-2-fotomodus

The Last Of Us Part 2 bekommt bald einen neuen Spielmodus sowie Permadeath. Das zeigt ein Leak auf Twitter. Erst durch diesen Inhalt wird TLOU 2 ein waschechtes Survival-Game!

Das zeigt der Leak: Via Twitter teilte der PlayStation Trophäen-Experte PowerPyx zwei Achievements von The Last Of Us Part 2. Diese hätten eigentlich noch geheim bleiben sollen. Außerdem zeigt der Leak einen neuen Spielmodus, der das Überleben in TLOU 2 erschweren wird.

Grounded-Spielmodus bringt extreme Bedingungen

So bekommst du die Achievements: Die neuen Trophäen, die du freischalten kannst heißen Dig Two Graves und You Can’t Stop This. Sie werden wie folgt freigeschaltet:

  • You Can’t Stop This: Du musst die Story mit einer beliebigen Permadeath-Option durchspielen.
  • Dig Two Graves: Du musst das Spiel im Grounded-Modus durchspielen.

Das ist Grounded: Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, aber der Grounded-Modus von The Last Of Us Part 2 hat nichts mit Obsidians neuestem Survival-Streich zu tun. Du wirst also leider nicht geschrumpft und kämpfst gegen Zombie-Ameisen.

Nein, der Grounded-Modus existiert bereits im ersten Ableger. Hier zog er den Schwierigkeitsgrad drastisch an. So weit, dass Gegner dreifachen Schaden an dir verursachten.

Dazu kommt, dass die Ressourcen in der Spielwelt wesentlich knapper bemessen sind, als bei den anderen Schwierigkeitsgraden. Zudem werden HUD-Elemente ausgeschaltet. Ob der Modus jedoch genauso aufgebaut sein wird wie im Vorgänger, ist unklar.

the-last-of-us-part-2_zombie

Release des Updates? Aktuell wissen wir nicht, wann das Update 1.03 für The Last Of Us Part 2 erscheinen soll. Auch der Leaker kann dazu keine Angabe machen. Einige vermuten jedoch, dass es bald so weit sein dürfte.

Mehr zum Thema:
Schäm dich Naughty Dog! The Last Of Us 2 Story sorgt für LGBTQ-Debatte

Diese Vermutungen scheinen aber schlichtweg aus der Luft gegriffen zu sein und basieren auf keinerlei Fakten. Sobald es etwas Neues zum Thema gibt, erfährst du es bei uns.

Ad
Advertisement

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.