Infliction - Neuer Content und Lokalisationen

Infliction, ein verdammt gelungener P.T.-Klon aus australischen Landen, war für mich klar die Horror-Überraschung des Jahres. Jetzt hat Entwickler Caustic Reality – ungeachtet einiger verfehlter Kickstarter Goals – neben neuem Content auch weitere Lokalisationen für sein Spiel angekündigt.

Infliction: Toller Nachschlag für deutsche Fans

Die Streamer und die Presse meinten es gut mit Clinton McCleary, dem Mann hinter Caustic Reality – und nun meint Clinton es gut mit uns. So möchte er dem Survival-Horror-Leckerchen Infliction in Kürze deutsche (und sogar chinesische) Untertitel spendieren. Außerdem, und das lässt natürlich besonders aufhorchen, soll das für den 18. Dezember geplante, kostenlose Update neuen Content sowie Performance-Verbesserungen enthalten.

Ursprünglich war die deutsche Lokalisation erst bei Erreichen des 16.000-AU$-Strech-Goals vorgesehen, die chinesische sogar erst bei 32.500 AU$. Angesichts dessen stellt sich natürlich die Frage, ob sich Clintons Großzügigkeit vielleicht auch noch auf einen Konsolen-Release ausweiten wird, doch das wäre eine ziemlich kostspielige Angelegenheit: Für den Xbox- und PS4-Release waren nicht weniger als 60.000 AU$ veranschlagt; finanziert wurde Infliction mit „lediglich“ 15.481 Australischen Dollar.

Ihr wollt alle Infos zu Survival- und Horrorspielen als Erstes haben? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite:

Mehr zum Thema:
Infliction - Caustic Reality gibt Release Date des Survival-Horrors bekannt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.