Husk

Husk ist ein neues Horror-Spiel, das am 3. Februar erschienen ist. Es punktet mit seiner Atmosphäre anstatt mit billigen Jump Scares. Auch im neuen Trailer macht sich schnell eine ungemütliche Stimmung breit.

Alte Leier oder frische Brise?

In Husk spielen wir den Charakter Matthew Palmer, der ein Zugunglück in dem ehemaligen Touristen-Ort Silvercliff überlebt. Wie in Horror-Spielen fast schon üblich, ist von den anderen Insassen nichts zu sehen, geschweige denn von unserer Familie. Auf der Suche nach Frau und Kind erkunden wir den verlassenen Ort und stellen dabei schnell fest, dass hier etwas eindeutig nicht stimmt.

Im Trailer von Husk sehen wir einige merkwürdige Gestalten. Trotz dieser eher nach Fantasy-Horror aussehenden Mutanten soll Husk bodenständige Probleme angehen. Alkoholsucht, häusliche Gewalt und andere ernste Themen soll das Spiel bearbeiten. Daran sind schon einige Spiele zerbrochen. Jedoch gibt es auch die andere Seite der Medaille – Spiele, die tatsächlich noch zum Nachdenken anregen. Ob es sich bei Husk hier um Top oder Flop handelt, wird sich erst im Test zeigen.

Mehr zum Thema:
Husk - Der Survival-Horror erscheint im Februar

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.